Billiger Ovulationstest vs teurer Ovulationstest

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.05.2011 | 10 Antworten
Hallo ihr Lieben,
mein Mann und ich wünschen uns ein zweites Kind. Mein Zyklus ist aber sehr unregelmäßig mit Pausen von z.. T. 70 Tagen, dann aber wieder zwischendurch Zykluslängen von 28 Tagen. Komplett durcheinander (traurig01), deshalb nutze ich Ovulationstests um herauszufinden wann ich einen ES habe. Ich hatte bisher die billigen (momentan bella- baby), aber noch keinen wirklichen Erfolg gehabt, die sind nie richtig positiv, aber haben immer einen leichten Strich, der zum Teil ganz schön deutlich ist. Der letzte Zyklus war 28 Tage, da hat es halbwegs funktioniert, der zweite Strich war dick aber nicht wirklich genauso stark wie der Kontrollstrich, eben nur fast. Nun dauert mein Zyklus schon wieder 60 Tage, ich hatte jetzt die Ovutest nicht mehr gemacht, aber heute nun doch einen versucht: der billige hatte nur einen leichten rosa Strich im Ergebnisfeld aber eine teuerer (von facelle) war positiv. Beider habe ich in der selben Urinprobe getestet. Der billige hat eine Empfindlichkeit von 30 mIU/mL und der von facelle ist nicht ganz so empfindlich mit 40 mIU/mL. Dadurch bin ich aber nun total verwirrt (meinen ES habe ich noch nie wirklich gefühlt). Was haltet ihr davon? Kennt das jemand... welcher Test ist nun richtig? Werde morgen nochmal testen und beim nächsten Zyklus auch mal versuchen die Temperatur zu messen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
..
oh ja, ich weiss, was du meinst. denk mal drüber nach, ob das nicht eine lösung sein könnte. erst hormonstatus um die werte zu bekommen und damit dann zum heilpraktiker. viel erfolg
Eleah
Eleah | 05.05.2011
9 Antwort
@Eleah
Stimmt, werde ich wohl tuen, denn ich habe die Nase gestrichen voll, ist zum Teil schon recht belastend wenn man nicht mal erahnen kann wann die Es sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2011
8 Antwort
@Eleah
Stimmt, werde ich wohl tuen, denn ich habe die Nase gestrichen voll, ist zum Teil schon recht belastend wenn man nicht mal erahnen kann wann die Es sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2011
7 Antwort
@Eleah
Stimmt, werde ich wohl tuen, denn ich habe die Nase gestrichen voll, ist zum Teil schon recht belastend wenn man nicht mal erahnen kann wann die Es sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2011
6 Antwort
..
und wenn du es auf deine kosten machst? also sprich das bei ihr einforderst? bei den zyklen würde ich das machen. ich habe übrigens auch homeöpathisch "nachgeholfen" *g* ein heilpraktiker hat die zyklusschwankungen richtig gut in den griff bekommen
Eleah
Eleah | 05.05.2011
5 Antwort
@Eleah
Nein hat sie nicht, KInderwunsch besteht erst seit einem halben Jahr wieder, ist ihr möglicherweise noch nicht lange genug... beim ersten Kind hat es halt sofort geklappt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2011
4 Antwort
...
Ne, ich meine Mönchspfeffer oder Frauenmantelkraut ... sowas pflanzliches. Das hilft mitunter auch schon. Ich nahm Alchemilla vulgaris Urtinktur Tropfen - das ist Frauenmantelkraut als Auszug.
deeley
deeley | 05.05.2011
3 Antwort
...
sie hat bei den zyklen und eurem kinderwunsch keinen hormonstatus bei dir gemacht?
Eleah
Eleah | 05.05.2011
2 Antwort
@deeley
würde ich ja gerne, aber meine FÄ meint, dass man da noch nichts machen muss, erst wenn sich ein Jahr nach dem Pille absetzen nichts bessert. Sie will nicht sofort etwas mit Hormonen behandeln.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2011
1 Antwort
...
Ich hatte immer die billigen von EBAY und die waren wunderbar. Keine Probleme, aber vielleicht solltest Du was nehmen, was deine Zyklus mal in geregelte Bahnen bringt?
deeley
deeley | 05.05.2011

ERFAHRE MEHR:

Hilfe ovulationstest immer positiv!
07.12.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading