Eisprung 4 tage früher?

bigbaby
bigbaby
05.06.2009 | 4 Antworten
hallo ihr,

kann das sein, dass mein ES 4 tage früher stattgefunden hat?
Habe gestern solche unterleibsschmerzen gehabt und ein einseitiges ziehen (links)
Naja, hatten am dienstag GV und da ist das kondom kaputt gegangen ..
also was meint ihr?

LG
Bigbaby
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Kann schon sein...
Mein Eisprung kam letztes Mal 9 Tage später ...
tamaravb
tamaravb | 05.06.2009
2 Antwort
Die Faustregel
für die Eisprungberechnung von 10.-14. Zyklustag variiert selbstverständlich. Mein FA sagte mir, dass es sogar bei jeder Frau vorkommt, dass diese 1-2 Mal im Jahr gar keinen Eisprung hat, das wäre völlig normal und dass sich der Eisprung um ein paar Tage verschiebt kann sehr gut möglich sein. Du kannst Dir ja vorsichtshalber einen SS-Test holen, den man vor der erwarteten Mens machen kann, die gibt es mittlerweile in jedem Drogeriemarkt. Viel Glück bei dem, was auch immer Du Dir wünschst. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.06.2009
3 Antwort
@ bernie
das ist nicht so ganz richtig, es kommt auch darauf an wie lange der zyklus einer frau ist , da kann sich der eisprung auch nach vorne verschieben. Die regel besagt das der zeitraum sich vor dem eisprung verkürzen kann, er aber immer 12-14 tage vor der nächsten regelblutung ist. Man kann ihn auch am zervixschleim erkennen. 1. Zyklushälfte: sobald die Periode vorbei ist, kommt in wenigen Tagen ein nasses Gefühl auf, man beobachtet aber evtl. noch keinen Zervixschleim. Individuell kann es aber auch gleich zur Produktion von cremigem Zervixschleim kommen. Je näher man am Eisprung ist, umso grösser ist die Menge des ZS und die Spinnbarkeit nimmt auch zu. Um den Eisprung herum: spinnbarer Zervixschleim, öliges, glitschiges Gefühl unmittelbar vor dem Eisprung. Individuell kann diese Phase 1-5 Tage betragen, oder sogar noch länger. Es ist auch ok, wenn man in dieser Zeit cremigen ZS hat und nie spinnbaren ! Kurz nach dem Eisprung geht der Zervixschleim zurück, man kann aber noch 1-2 Tage lang cremigen ZS beobachten. 2. Zyklushälfte: 3 Tage nach dem Eisprung sollte eine Austrocknung erfolgen. Eine Woche nach dem ES kann es für 2-3 Tage wieder zum cremigen Zervixschleim kommen. Dies fällt auf die Einnistungszeit, hat aber mit der Einnistung selber nichts zu tun.
pepe1980
pepe1980 | 06.06.2009
4 Antwort
@pepe1980
also ich höre zum ersten Mal, dass man den ES vor der nächsten Regelblutung errechnet, wenn sich die Regel verschiebt und mal früher oder später kommt, weiß man es doch gar nicht vorher, sorry, aber es ist Fakt, dass der 1. Zyklustag der Tag ist, an dem man "richtig blutet" und dass während des 10. - 14. Zyklustag "Eisprungzeit" ist. Natürlich verschiebt sich der Eisprung, allerdings nach hinten, wenn man einen längeren Zyklus hat, bei einer Zykluslänge von 28 Tagen geht man vom ES am 13.-14. Zyklustag aus. Bei einer Zykluslänge von 26 Tagen wiederum vom 11.-12. Zyklustag. Hat man eine kürzere Zykluslänge, passierts natürlich vorher. Eine super Erklärung gibt es unter diesem Link: http://www.9monate.de/zyklus.html. Da ist auch eine Tabelle mit aufgeführt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Eure Erfahrung - 6 Tage vor Eissprung
12.10.2010 | 16 Antworten
Eisprünge auch früher?
07.10.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading