beruhigungstropfen für kleinkinder?

alicia2008
alicia2008
02.02.2009 | 14 Antworten
hallo, und zwar ist meine tochter (in 5 tagen 1jahr) seit 3 tagen ungefähr nur noch am quengeln und am schreien, ich habe immer was neues ausprobiert, aber nichts beruhigt sie, hunger und volle windel sind nicht das problem da sie auch schreit wenn sie gefüttert wurde und gewickelt, bauchschmerzen scheint sie auch keine zu haben, da ihr bauch ganz weich ist (sonst verkrampft sie immer) zähne sind auch schon durchgestossen .. habe nun gehört das es für säuglinge / kleinkinder ab 1 jahr beruhigungstropfen geben soll, nur bei google finde ich sie nicht, kann mir da jemand weiterhelfen? ich bin wirklich am ende und kann net mehr..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Keine Beruhigungstropfen
Dass sie sich so verhält, hat einen Grund. Du hilfst ihr nicht, wenn du ihr Medikamente gibst, damit sie ruhig wird. Vielleicht macht sie gerade eine Sprung und ist deshalb unruhig, vielleicht hat sie Schmerzen. Geh lieber zum Arzt und lass es checken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2009
13 Antwort
Also ich tippe auch darauf, dass sie irgendwelche Schmerzen hat.
Wenn sie sich gar nicht beruhigen kann, dann werden ihr auch keine Tropfen helfen. Man muß die Ursache für ihr Weinen finden und sie nicht mit irgendwelchen Beruhigunstropfen betäuben. Ich würde mit ihr zum KA gehen und sie richtig untersuchen lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2009
12 Antwort
keine beruhigungstropfen
hallo, ich finde es sehr bedenklich, babys schon beruhigungmittel geben zu wollen. erst wird das nur mal, dann immer öfter und irgendwann ganz schnell zur gewohnheit. vielleicht macht die kleine einfach einen entwicklungssprung, gibt da ein tolles buch- oje ich wachse- das richtig gut erklärt, was da mit den würmchen geschieht. "Immer wenn sie schwierig sind, können sie meist Dinge, die sie vorher so nicht konnten..."
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2009
11 Antwort
uhhh
also mit sowas wäre ich immer sehrrrrr vorsichtig!Meine ist auch in diesem Alter und es ist einfach im Moment so, das Sie sehr an Mammas Rockzipfel hängen und beschäftigt werden wollen. Sie wollen entdecken und können erlebtes aber nur schwer verarbeiten, aber gleich ruhigstellen???
Ribbchen
Ribbchen | 02.02.2009
10 Antwort
hi
viburcol hab ich meiner immer gegeben wenn gar nichts mehr ging die hat mir mal unser kinderarzt verschrieben bekommt man aber auch so in der apotheke. Bin grundsätzlich auch dagegen aber manchmal geht es halt nicht anders.
melmag
melmag | 02.02.2009
9 Antwort
Ich habe dir...
...hier mal einen Link. http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/ Da findest du viel Info zu Anzeichen und den dafür richtigen Mitteln! LG Tina
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2009
8 Antwort
ERST MAL MIT DEM KINDERARZT REDEN
kannst nicht einfach einem Kleinkind Beruhigungstropfen geben ..........
Fabian22122007
Fabian22122007 | 02.02.2009
7 Antwort
das ist es ja
ich mach mich den ganzen tag zum clown aber sie interessiert es net, sie macht dann ne weinpause von 5 minuten dann gehts wieder los
alicia2008
alicia2008 | 02.02.2009
6 Antwort
o weia
geh mit ihr zum arzt. sie scheint doch schmezen zu haben. der arzt verschreibt dir dann was...
jessimaus1985
jessimaus1985 | 02.02.2009
5 Antwort
beruhigungstropfen
also von beruhigungstropfen hab ich noch nix gehört. unserem kleinen helfen immer die sab simplex tropfen wenn er mal sehr viel weint und nicht einschlafen kann. verwenden die aber auch nur selten. meistens beruhigt er sich wenn man selber ganz ruhig ist.
Anja87
Anja87 | 02.02.2009
4 Antwort
so etwas ist verscgreibungssplichtig
wenn der arzt es für nötig hält gibt es da zäpchen oder auch tropfen. ich persönlich halte nichts von solchen sachen. ich bringe meine zu ruhe durch lesen singen tanzen. wenn wir den ganzen tag spielen ist sie auch so erschöpft das sie einen riesen hunger bekommt und ohne probleme schlafen geht
MamaNehir
MamaNehir | 02.02.2009
3 Antwort
baldrian
dürfen kleine kinder nicht, ist zu stark, es soll spezielle tropfen geben die auf kleinkinder abgestimmt sind, will ihr nichts falsches geben
alicia2008
alicia2008 | 02.02.2009
2 Antwort
hi
ich kenne nur die viburcol zäpfchen bei unruhe
melmag
melmag | 02.02.2009
1 Antwort
hi
gibt es da nicht baldrian oder sowas ähnliches
melmag
melmag | 02.02.2009

ERFAHRE MEHR:

kleinkind 17 monate haut! HILFE!
12.01.2012 | 11 Antworten
Hausapotheke für Kleinkinder
29.09.2011 | 9 Antworten
Kleinkinder nachts im Elternbett?
16.03.2011 | 26 Antworten
Trainerhosen für Kleinkinder
19.11.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading