2 jähriger hat Schmerzen im genitalbereich

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.04.2020 | 8 Antworten
Hallo zusammen!
Hat vil jemand mit so etwas Erfahrung? Mein 2 jähriger ist noch nicht trocken aber wir sind fleißig dabei zu üben. Heute beim Töpfchen Training war er ein bisschen übereifrig und hat sich auch aufs Töpfchen gesetzt obwohl nichts mehr gekommen ist und wollte eben lulu machen. Er war, denk ich, einfach stolz weil er das so toll gemacht hat heute den ganzen Tag und keine Windel gebraucht hat und dann is er zum Töpfchen und hat gedruckt ohne dass er noch lulu konnte. Eine halbe Stunde nach dem ich ihm die Windel angezogen hab, hat er angefangen unten hin zu greifen und zu weinen. Ich wollte es anschauen und er is total durch gedreht. Es wurde immer schlimmer und er hat zu schreien begonnen. Ich hab nach geschaut aber zu sehen ist nichts. Ich hab ihn in die warme wanne gesetzt mit eichenrindenextrakt im Wasser. Er haltet sich unten ganz fest und weint. Mittlerweile hat Papa es geschafft dass sie gemeinsam in der wanne sitzen. Die ersten 10min hat er noch geweint aber jetzt is es ein bisschen besser geworden. Hat jemand vil damit Erfahrung ob das vil sein kann weil er gedrückt hat und eben nicht mehr lulu konnte? Sollte ich ins Krankenhaus fahren? Ich weiß auch gar nicht wie das jetzt mit Krankenhaus ist wegen corona. Ich bin eine Woche vor meiner zweiten Geburt und er ist 2 Jahre. Es is wahrscheinlich dumm aber wie sicher ist es zur Zeit ins Krankenhaus zu gehen. Natürlich werd ich gehn falls es nicht besser wird aber wollte mal fragen ob vil jemand sowas kennt und ob ich mich nur unnötig verrückt mache...!?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Puh, das ist echt schwer zu sagen. Ich glaube, vom Töpfchentraining kommt das nicht. Vielleicht hat er ja eine Harnwegsentzündung oder was ähnliches? Wenn Fieber dazu kommt, könnte das ein HInweis darauf sein. Ich würde mich da nicht verrückt machen und einfach beobachten und wenn du das Gefühl hast, dass er immer noch arge Schmerzen hat, fahre zum Arzt/Krankenhaus. Ich drücke die die Daumen, dass der kleine Mann bald schmerzfrei ist.
andrea251079
andrea251079 | 24.04.2020
2 Antwort
Ich würde einfach noch ein bißchen abwarten ob es sich von alleine gibt. Er wird vielleicht tatsächlich seinen "kleinen Mann" etwas "überanstrengt" haben. Sollte er weiterhin immer noch Schmerzen haben, Rötungen, Schwellungen oder Fieber auftauchen o.ä. dann würde ich in die Klinik fahren. Bitte wartet noch ein bißchen mit dem Töpfchentraining. Das ist einfach noch viel zu früh mit zwei Jahren. Ich weiß, es wäre jetzt vor der Geburt toll, wenn der große Bruder trocken wäre. Aber mit zwei Jahren ist das wirklich noch viel zu früh. Gerade Jungs sind da auch oft etwas später mit dran, viele sogar erst im Einschulungsalter. Wartet einfach noch ein bißchen ab, ihn an die Toilette zu gewöhnen. Wenn er von alleine geht, okay. Aber bitte noch nicht wirklich "trainieren". Das bringt nichts außer Streß und Druck. Mit zwei Jahren können die Kleinen ihre Schließmuskeln noch nicht wirklich beherrschen und es passieren dann immer wieder mal "Unfälle". Dann lieber noch ein bißchen bei der Windel bleiben. Du kannst ihm ja notfalls Trainingspants anziehen, die er bei Bedarf selber hoch- und runterziehen könnte. Aber bitte keinen Druck ausüben. Er ist wirklich noch zu klein dafür. Als liebgemeinten Tipp würde ich Dir noch mitgeben anstatt Töpfchen ihn dann später direkt mit einem Toilettentrainer an die richtige Toilette zu gewöhnen. So erspart ihr Euch den Zwischenschritt ihn wieder vom Töpfchen an die große Toilette umgewöhnen zu müssen.
babyemily1
babyemily1 | 24.04.2020
3 Antwort
Als waschechtes DDR-Kind würde ich sagen: Mach das ruhig weiter mit dem Töpfchentraining, wenn er das so gut mitmacht, wie das bei euch offenbar der Fall ist. Die Umgewöhnung vom Topf zur Toilette war bei uns bei beiden Kindern total easy. Man merkt eigentlich auch, ob das Kind schon bereit ist fürs Töpfchen. Bei meinem Jüngeren ging pullern in den Topf und das große Geschäft konsequent in die Windel. Also hatten wir einen Mix aus Töpfchen und Windel für ca. 3 Monate. Irgendwann ist er dann auf den Topf gegangen, als er groß musste. Es kam einfach der Tag, an dem er das eklig fand. Wenn deiner sich also über ein volles Tröpfchen freut und auch gerne raufgeht, mach ruhig.
andrea251079
andrea251079 | 24.04.2020
4 Antwort
Bzgl. Ambulanz: Sollte es nötig sein, kannst Du ohne Sorge auf jeden Fall in eine Klinik fahren. Setz Euch zur Sicherheit alle einen Mundschutz auf bevor ihr die Klinik betretet, so geht ihr dann auf "Nummer sicher". Alles andere werden Euch dann die MA dort im Bedarfsfall erklären. Gute Besserung für Euren Junior. ;-)
babyemily1
babyemily1 | 24.04.2020
5 Antwort
Harnwegsinfekt ? es gibt eine Nummer vom kinderärztlichen Notdienst...da kann man jederzeit anrufen ...ansonsten bekommen die Patienten einen Mundschutz...
130608
130608 | 24.04.2020
6 Antwort
Wart ihr jetzt irgendwo? Bei Verdacht auf Infekt sollte man schon handeln. Die nummer ist übrigens 116 117 Da bekommt man für jede Region die diensthabenden Praxen genannt Gute Besserung
xxWillowXx
xxWillowXx | 25.04.2020
7 Antwort
Hallo ihr Lieben! Danke für eure Antworten und sorry dass ich mich nicht vorher zurück gemeldet habe... War eine, sagen wir mal, leicht stressige Zeit. Aber falls es interessiert... Dem kleinen geht es gut und es hat sich auch am gleichen Tag noch gelegt. Er hat sich dann in der wanne noch gut beruhigt und er hat dann noch Kamillentee getrunken und offensichtlich hab ich mich umsonst verrückt gemacht. Es hat mich einfach so erschrocken weil er so schlimm geweint und geschrien hat und sich zuerst nicht beruhigen lassen wollte. Das bin ich von meinem Wirbelwind nicht gewohnt. Er ist nämlich ein kleiner Stunt man der mit voller Wucht wo gegen rennt, mich anschaut, aua sagt und weiter rennt. Er hat sich mal die lippe aufgeschlagen und hat anstatt zu weinen, dem Tisch erklärt dass er böse ist und schlimm. Im seiner Sprache: Tisch slimm, aua, bumm dendi , slimm Tisch! Und der Mama ist das Herz in die Hose gerutscht aber natürlich hab ich mir das nicht anmerken lassen und bussii und blasen und jeder Schmerz ist weg... Aber da hab ich mir schon gedacht dass das anständig weh getan haben muss. Er hat davon sogar eine Narbe. Aber für ihn, alles kein Problem... Und dann plötzlich so eine heftige Reaktion. Das war ich von meinem kleinen einfach nicht gewohnt. Naja, jedenfalls ist es dafür am gleichen Tag bei der Mama los gegangen. Und der kleine starke Mann ist nun ein kleiner starker großer Bruder! Darum auch keine Rückmeldung von mir. Die kleine ist zwar nicht am gleichen Tag noch gekommen aber ich war ab dem Abend im Krankenhaus. Die kleine Maus ist übrigens mit 3kg und 50cm zur Welt gekommen. Und obwohl es ein bisschen früh war, hat alles gepasst. Wir sind jetzt schon zuhause und ich hab einfach bis jetzt noch keine Zeit gehabt zurück zu schreiben. Zuerst im Krankenhaus, dann heim kommen und die erste Zeit daheim. Aber ich dachte ich bin euch trotzdem ein Update schuldig auch wenn schon ein zeitl vergangen ist. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2020
8 Antwort
Kein Problem. War ja dann auch noch einiges los bei Euch. ;-) Herzlichen Glückwunsch zu der kleinen Maus und eine ganz tolle Kuschel-Kennenlernzeit!
babyemily1
babyemily1 | 15.05.2020

ERFAHRE MEHR:

5 Jähriger redet plötzlich undeutlich
12.04.2016 | 6 Antworten
6-jähriger vorlaut und frech
07.12.2014 | 10 Antworten
Nachts Schmerzen im Oberarm
07.01.2013 | 6 Antworten
2,5 - jähriger kann nicht rennen
11.07.2012 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading