⎯ Wir lieben Familie ⎯

Einpullern mit 8 Jahren

muzelchen74
muzelchen74
24.03.2014 | 16 Antworten
Hallo ihr lieben ... vielleicht habt ihr einen Tip für mich ... mein Sohn ist 8 Jahre und pullert tagsüber ständig ein ... mal sind 1 o.2 Tage Pause und dann wieder ... warn auch schon beim Arzt u.da bekam er Tabletten zum Training der Blase ... half nix ... ihn ständig selber schicken ... half nix ... ihn mit Belohnung locken ... half nix ... er muss es doch selber merken wenn er pullern muss oder?Bin schon am verzweifeln, hab Angst das es mal Kinder mitbekommen ... in der Schule klappts komischerweise ... LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
In der Schule klappt es ? hmm . wie reagierst du, wenn es daneben geht? Wieviel Aufmerksamkeit schenkst du ihm in so einer Situation? Organisch ist alles OK denke ich, wenn es in der Schule klappt . und wie schauts nachmittags aus, wenn ihr unterwegs seid, bzw er mit Freunden unterwegs ist oder bei Freunden zu Besuch ist und du nicht dabei bist ?
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.03.2014
2 Antwort
@Solo-Mami Selbst wenn wir m Garten sind dann pullert er ein.Er sagt immer er merkt das ni wenn er pullern muss.Heute auch wo er ins Bett sollte, da sagte ich er soll nochmal pullern gehn u.er sagt er war vorhin u.muss ni, aber dann pullerte er doch ganz viel.Ich will nicht mit ihm schimpfen, aber manchmal nervt es einfach.
muzelchen74
muzelchen74 | 24.03.2014
3 Antwort
@muzelchen74 Glaub ich dir gerne . aber wie schauts aus, wenn du abgesehen von der Schule NICHT in seiner Nähe bist?
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.03.2014
4 Antwort
Ich finde es nur komisch warum es in der Schule klappt . das muss ja heißen, dass gesundheitlich alles ok ist . nur leider ist so auch schwer den Grund dafür zu finden . lg
JessYLe
JessYLe | 24.03.2014
5 Antwort
@Solo-Mami Wenn ich nicht in seiner Nähe bin pullert er auch ein . manchmal find ich sind ihm andere Sachen wichtiger u.er vergisst das dann . Sein Problem ist das er nicht alles rauspullert sondern ein teil in der bkase bleibt u.das is misst und das weiss er auch, aber er ändert es ni.
muzelchen74
muzelchen74 | 24.03.2014
6 Antwort
@JessYLe Naja ich weiss das seine blase falsch trainiert ist, sagte mal die Ärztin, aber selbst die Tabletten halfen nicht.Werd wohl nochmal zum Arzr müssen.
muzelchen74
muzelchen74 | 24.03.2014
7 Antwort
@muzelchen74 Ja dann geh lieber noch mal hin. Vll finden die eine bessere Lösung als die Tabletten. Drück euch die Daumen! LG
JessYLe
JessYLe | 24.03.2014
8 Antwort
@muzelchen74 hmm, was sagt der Kinderarzt dazu? Ist im Umfeld des Kindes alles OK? Gibt es irgendwas was ihn beschäftigen könnte?
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.03.2014
9 Antwort
Aso was mir noch einfällt: Beckenmuskeltraining. also aftermuskeln anspannen und harnröhrenmusekln anspannen. druck immer bissl hinauszögern etc . so trainiert man die Blase . bei nem 8jährigen könnte das nur bissl dauern wegen evtl verständigungsproblem aber ihr könnt das mal versuchen oder beim arzt ansprechen. so haben wir das unseren patienten auf der Urologie beigebracht. LG
JessYLe
JessYLe | 24.03.2014
10 Antwort
Ja schimpfen würde ich auch auf keinen Fall mit ihm. Aber glaube dass es dich belastet. War es bei ihm schon immer so oder war er mal trocken tagsüber? Gibt es etwas was ihn belastet? Ansonsten würd ich mal zu einem Heilpraktiker oder so gehen oder halt Kinderarzt. Alles Gute für euch!
Tam1
Tam1 | 24.03.2014
11 Antwort
Schaue doch bitte einmal in eine Klinik die eine Urologieabteilung für Kinder ebenfalls inne hat. Sie werden ihn eingehend untersuchen. Evtl. hat er eine Fehlstellung von Becken zu Blase, das wird täglich mit einem Gerät trainiert und dazu fürs erste medikamentös unterstützt. Alles Gute.
Zypta
Zypta | 25.03.2014
12 Antwort
und ich mach mir sorgen um meine kleine jetzt schon, sie wird 5 und trägt nachts noch die windel abgewöhnen half nix. wenn zur u9 muss werde ich es mal ansprechen, kann es mir auch nicht vorstellen das sie es nicht mitbekommen, aber möglich scheint es zu sein. liebe grüße und gib nicht auf
Merlepups
Merlepups | 25.03.2014
13 Antwort
@Merlepups so bis zum Alter von 6Jahren wenn es nur Nachts ist würd ich mir nicht zu große Sorgen machen. passiert leider nur zu häufig. du musst einfach stark bleiben, nicht schimpfen und sie motivieren. LG
JessYLe
JessYLe | 25.03.2014
14 Antwort
@JessYLe Alles versucht, sie bekommt es nicht mit, sie schläft solange weiter bis sie kalt wird und wecken ist auch keine lösung, das kind wird nur unruhig davon und ist am tag dann ungnädig, würde ich keinem raten, selbst die mamis hier haben mir davon abgeraten, ich hab es trotzdem versucht, bringt aber nichts. ich denke solange sie nicht alleine kommt und sagt ich muss pullern, kann ich nur abwarten, windel weglassen hab ich eine woche ausprobiert, ich bin am ende meiner kräfte mir fehlt so der schlaf das ich im sitzen einschlafen könnte, naja meine kinder werden größer und werden denke ich doch irgendwann gut schlafen, vor allem durchschlafen, oder alleine sich was zu trinken holen, es wird alles irgendwann, nur mit druck erreicht man nichts, jedenfalls nicht wirklich
Merlepups
Merlepups | 25.03.2014
15 Antwort
@Merlepups Ich weiß noch wo mein Sohn trocken war und dann plötzlich nach einem Urlaub nachts wieder ins Bett machte. Ich war auch verzweifelt. Hab alles versucht: nachts wecken, vor dem schlafen immer pipi, kurz vor zu Bett nix mehr trinken, windel weg lassen, damit es ihm unangenehm ist ins bett zu machen, ein kalender mit sticker zum aufkleben und nach so und so viel tagen Drück dir die Daumen, dass du es bald auch geschafft hast. Ich weiß von meiner Schwiegermutter, dass mein Mann auch mit 6 nachts noch nicht ganz trocken war - und wie ich es jetzt beurteilen kann: es hat ihm nicht geschadet LG
JessYLe
JessYLe | 25.03.2014
16 Antwort
kinder die in dem alter noch einpullern haben meistens etwas auf dem herzen. da können viele dinge in frage kommen. aber das lange zurückhalten bis es nicht mehr geht hat oft damit zu tun, dass das kind etwas nicht loslassen kann. manchmal liegt dem ganzen irgendeine angst zu grunde, die eltern vielleicht selbst nicht mal bemerken. irgendein ereignis welches für das verhalten des kindes von großer bedeutung war. ich würde dir wirklich ans herz legen da mal eine vorsichtige psychologische abklärung machen zu lassen und vorallem deinem kind zu verstehen geben, dass du ihm dabei helfen wirst und es sich in keiner weise zu schämen braucht. fangen die größeren kinder einmal mit einpullern an entwickelt sich da ganz schnell ein teufelskreis.
tate
tate | 25.03.2014

ERFAHRE MEHR:

Zweite Fremdelphase mit zwei Jahren?
13.06.2016 | 6 Antworten
Schwanger mit 39 Jahren ! Wer noch ?
09.09.2013 | 21 Antworten
Klingelhose für Bettnässer
01.04.2012 | 18 Antworten
größe und gewicht mit 3 jahren?
19.05.2011 | 15 Antworten
ABC mit 2 Jahren?
28.02.2011 | 9 Antworten
endlich nach 2 Jahren
21.01.2011 | 5 Antworten
Ab wie viel Jahren in Kindergarten?
19.12.2010 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x