Ohrenschmerzen beim Nase "hochziehen"!?

acido79
acido79
03.02.2014 | 13 Antworten
Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe ihr seid alle gut in die neue Woche gestartet!? (top)

Hab da mal eine Frage:
Mein Sohn (5 Jahre) hat gestern Abend beim einschlafen über Ohrenschmerzen geklagt. Habe ihm dann etwas Schmerzsaft gegeben... ging dann auch wieder.
Heute morgen sagt er mir, dass er immer dann Ohrenschmerzen hat, wenn er den "Schleim" (er ist auch etwas erkältet) in der Nase hochzieht!?
Hat jemand ne Ahnung, ob das nur Nebenwirkungen von der Erkältung sind, oder sollte ich doch besser zum Arzt?
Bisher hatten wir sowas noch nicht, aber ich habe auch keine Lust auf eine Mittelohrentzündung oder ähnliches! (zwinker)

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße
Ellen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
@acido79 :-)
deeley
deeley | 04.02.2014
12 Antwort
@deeley Ich find hochziehen jetzt auch nicht besonders toll, aber ich habe mir gegenüber den ganzen Tag eine Kollegin sitzen, die lustig vor sich hin rülpst... bin also abgehärtet!
acido79
acido79 | 04.02.2014
11 Antwort
@acido79 Dann gute Besserung - mein Arzt sagt, Nase freihalten. Klingt für mich logischer. :-) Hochziehen klingt ekelhaft - gerade in der Öffentlichkeit. Ich kenne Leute, die das als nervösen Tick haben. Kann einem ganz schön die Laune verderben, wenn dein Bürokollege die ganze Zeit geräuschvoll hochzieht. :-)
deeley
deeley | 04.02.2014
10 Antwort
na dann gut dass ihr beim arzt ward. gute besserung!
ostkind
ostkind | 04.02.2014
9 Antwort
@acido79 Gute Besserung an deinen Sohn!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2014
8 Antwort
Guten Morgen zusammen, erstmal vielen lieben Dank für die Antworten! Wir waren dann mal beim Arzt und es ist eine Mittelohrentzündung... die erste in seinem Leben! Aber auch mein Kinderarzt sagt, dass "hochziehen" der natürlichere und bessere Weg ist! Liebe Grüße an alle und allen Kindern die noch krank sind "Gute Besserung" Ellen
acido79
acido79 | 04.02.2014
7 Antwort
Mein Ex- Chef ist Privat Dozent für HNO. Der sagte immer, hochziehen wäre der natürliche Weg für den Rotz. Nasennebenhöhlenentzündungen entstehen durch zu starkes schnauben. Mittelohrentzündungen durch den kurzen Weg zwischen Nase und Ohr. Die Verbindung heißt Tube und dort steigen Rotz und Keime auf, bzw. können nicht richtig abfließen. Aber nicht! weil man hochzieht. Durch die anatomischen Gegebenheiten bei Kindern.
gabriana
gabriana | 03.02.2014
6 Antwort
ich würde zum arzt gehen...hochziehen ist nicht gut...gerade in dem alter sind kinder anfällig für ne mittelohrentzündung...und wenn seine nase zu ist, am besten nasenspray mit meersalz ...meine hatte nämlich auch erst ne starke mittelohrentzündung...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2014
5 Antwort
@deeley Ich würde hochziehen schon allein deshalb nicht empfehlen, weil ich das Geräusch total wiederlich finde. Nasenspray, laufen lassen und Taschentuch sind mit Sicherheit die beste Variante. Aber ich denke trotzdem, dass man eher weniger befürchten muss, dass man durch Hochziehen eine Mittelohrentzündung bekommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2014
4 Antwort
ich habe auch gelesen, dass hochziehen besser sein soll als mit druck ausschnupfen. der druck wirkt sonst auf die nebenhöhlen und reizt diese zusätzlich. lass beim arzt die ohren durchchecken, damit die gleich richtig behandelt werden können. meine maus neigt zu mittelohrentzündungen, deshalb lassen wir das bei erkältungen immer gleich kontrollieren. ansonsten inhalieren, das wirkt schleimlösend und mit nasentropfen die nase frei halten. gute besserung!
ostkind
ostkind | 03.02.2014
3 Antwort
@cgiering Meine Ätzte sagen alle : wenn es geht NASE freihalten mit Nasenspray und laufen lassen. Nicht Hochziehen oder zu fest Ausschnauben.
deeley
deeley | 03.02.2014
2 Antwort
@deeley Ich habe von diversen Eltern gehört, dass sogar die Kinderärzte ausrücklich empfohlen haben, beim Schnupfne nicht zu schnäuzen, sondern hochzuziehen. Denn gerade das würde Mittelohrentzündungen dann eher vorbeugen!!! Das Sekret gelangt nämlich eher durch den Druck beim Schnäuzen ins Mittelohr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2014
1 Antwort
Ähm, nicht hochziehen - das kann aufsteigen zu den Ohren und eine nette Mittelohrentzündung werden. Meine Tochter neigt dazu - wir müssen bei Schnupfen sofort Nasenspray geben, um die Nebenhöhlen freizuhalten. Andernfalls geht es auf die Ohren. Du kannst Otalgan kaufen - das sind Ohrentropfen, die es ohne Rezept gibt und die gut helfen, wenn die Schmerzen in den Ohren noch ok sind.
deeley
deeley | 03.02.2014

ERFAHRE MEHR:

Ohrenschmerzen trotz paukenröhrchen
12.06.2013 | 5 Antworten
Wunde Nase :-(
18.05.2012 | 6 Antworten
Kind seit 2 wochen schnupfen
11.05.2012 | 3 Antworten
ohrenschmerzen in der schwangerschaft
23.12.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading