Wie kann ich mein Kind helfen

summer247
summer247
09.09.2013 | 10 Antworten
Mein Sohn ist jetzt 3, 5 Jahre und hat immer noch Angst Stinky rauszulassen. Er drückt es immer wieder weg letztens waren wirder bei einer Woche. Er bekommt schon Movicol, und das schon sehr lange ca. 1 Jahr. Er ist bei ihn eine Kopfsache, haben schon viel probiert. Aber meistens läuft es so das ich ihn auf Toilette festhalten muss sonst würd er es nie machen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hast du ihn mal gefragt warum er Angst dvor hat? Bei meiner großen war es in dem Alter auch so und da lag es dran weil ihr Papa mal sagte Pfui wie das stinkt. Und das hat sich bei ihr so eingeprägt das sie nicht mehr gehen wollte. Ich hab ihr dann immer wenn es garnimmer ging eine Windel drum gemacht und vorher richtig Pflaumensaft zu trinken gegeben. Dann hat sie zwar immer geweint weil es ihr so weh tat aber es war erstmal raus. Ich hab ihr immer wieder gesagt das es völlig ok ist und das muß eben so stinken und wir haben die reinsten Freudentänze vollführt wenn sie es dann mal nicht verkniffen hat. Das mit dem Pflaumensaft haben wir dann täglich gemacht, so das sie es sich nicht mehr verkneifen konnte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2013
2 Antwort
Weil es immer so hart ist. Er hatte wo er noch Baby war wenig getrunken und das hat geprägt.
summer247
summer247 | 09.09.2013
3 Antwort
@summer247 Och mensch der arme kleine Kerl.Wichtig ist das ihr was findet damit der stuhl dauerhaft weich bleibt so das er merkt das es nicht immer so weh tut. Wie schon geschrieben ... uns hat Pflaumensaft wunderbar geholfen.Und ja, viel trinken ist natürlich wichtig. Versucht ihn immer wieder zu ermutigen, denn umso öfter er es zurück hält umso schlimmer wird es ja.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2013
4 Antwort
Stell seine Ernährung um, so dass sein Stinky immer weich ist und wenn Stinky raus will, dann braucht dein Junge auch kane Angst vor Stinky haben, weil Stinky nicht weh tut ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.09.2013
5 Antwort
auch wenn es weich ist hat er angst. Und ich will ihn auch nicht ständig Movicol geben habe angst das sich der Darm daran gewöhnt
summer247
summer247 | 09.09.2013
6 Antwort
Da mußt du ihm Zeit geben ... in der Zeit des Sauberwerdens haben unheimlich viele Kinder solche Probleme. Du kannst Movicol locker über einen Zeitraum von 1-2 Monaten geben, sprich dich da mit deiner Kinderärztin ab. Meine Große hatte damals das selbe Problem, nur dass sie durch Verstopfungen auch innere Verletzungen im Darm hatte. Somit kam nicht nur Angst dazu sondern auch Schmerzen. Wir haben ein halbes Jahr gebraucht bis sie ohne Angst und Schmerz wieder aufs Klo ist
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.09.2013
7 Antwort
Meine Tochter hat erst mit 4, 3 Jahren aufs Klo gekackt. Sonst nur Windel und nur durch Movicolgabe 3 mal am Tag. lecicarbonzäpfchen oder Einlauf im schlimmsten fall. Gib ihm zeit, mach dir und vor allem ihm keinen Stress. Den Fehler hab ich gemacht, aber dadurch erreicht man höchstens das Gegenteil.
wossi2007
wossi2007 | 09.09.2013
8 Antwort
Frag den Kinderarzt mal Nach dem laktulose Sirup. Der macht den Stuhl weich.
wossi2007
wossi2007 | 09.09.2013
9 Antwort
laktulose Sirup hatten wir auch schon probiert, aber davon hat er Bauchschmerzen bekommen. Ist echt nicht einfach, aber danke für eure Tips
summer247
summer247 | 09.09.2013
10 Antwort
Also meine Freundin hatte genau das selbe Problem. Sie war beim Kinder Arzt und bei einem Kinder Proktologen und nachdem klar war das es definitiv keine körperliche Ursache hat, hat sie mit dem Belohnungs System angefangen. Man sollte es ja nicht machen aber es hat tatsächlich gut geklappt. Mit Zureden und eine kleine Schokolade oder ähnlichem hat es prima hin gehauen. Diesen Saft gibt sie aber immer noch täglich und der Arzt meinte das kann man über Jahre geben lies mal im Beipackzettel . VIEL GLÜCK
Schluri
Schluri | 09.09.2013

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading