Welches Essen nach Mandel-OP?

schneestern83
schneestern83
27.03.2013 | 9 Antworten
Hallo Mami's!

Meine mausi wurden am Donnerstag die mandeln raus genommen. Nun sind wir wieder zu Hause und ich frag mich schon die ganze Zeit was ich ihr schönes zum Essen kochen kann. Warme süßspeisen fallen aus die mag sie nicht. Kartoffelbrei kommt ihr schon zu den Ohren raus. :-( was fällt euch noch ein? Und was würdet ihr zu trinken geben? Eigentlich trinkt sie am liebsten verdünnten Saft :-S
Danke für eure Hilfe!

LG die besorgte silvi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
EIS !!! Kühle Getränke und Suppen, aber nicht zu heiß ... kann mich noch gut an meine Mandel-OP damals erinnern. Gab immer leckere lauwarme Puddingsuppe ;O) Alles Gute für die OP
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.03.2013
2 Antwort
achso, die war ja schon ... wird schon wieder ... wiegesagt, hauptsache es ist kühl und flutscht ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.03.2013
3 Antwort
Kartoffelsuppe, Zuccinisuppe, Reis mit Fisch und Soße, Nudeln
Antje71
Antje71 | 27.03.2013
4 Antwort
zu weich darf es aber auch nicht sein weil durch die Nahrung wird die Kruste klein gehalten von der OP, nach unsere OP gab es die ersten zwei Tage suppe danach normal, wenn sie schmerzen hat gib ihr 30 min vorher ein Schmerzmittel. LG
deideria81
deideria81 | 27.03.2013
5 Antwort
ich hatte vor 3 wochen meine mandel OP ... sie kann eigentlich ganz normal essen, bis auf obst ... und es darf nicht zu heiß sein. ich persönlich kam überjaupt nicht an eis ran, dafür hatte ich viel butterkekse gegessen, die ich vorher in tee eingetunkt hatte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2013
6 Antwort
achja und trinken ist pfefferminztee am besten, wurde mir im KH gesagt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2013
7 Antwort
Meinem Luis wurden im Januar die Mandeln und Polypen entfernt. Es war nicht so schlimm, wie ich zuvor befürchet habe. Direkt am nächsten Tag bekam er im KH ein schön hartes, krustiges Frühstücksbrötchen, ganz normales Essen außer Fruchtsäuren, also kein Obst, keine Tomaten, alles was zu scharf ist weglassen. Wenn man nur weiche oder flüssige Nahrung gibt, ist das gefährlich, die Kruste der Wunde muss runter, sonst kommt es zu Nachblutungen. Nach dem normalen Essen kann man dann jede Menge Eis geben. Im KH waren die sehr rabiat, die Schwestern haben ihm gedroht, wenn er nicht mind. die Hälte ist, gibts auch kein Eis ... Ach ja, alle 4 Stunden Schmerzmittel haben auch geholfen. Gute Besserung :)
steffi258
steffi258 | 28.03.2013
8 Antwort
Milchbrötchen, hab ich mich fast ausschließlich von erähert als meine Mandeln raus kamen! Aber ich war schon 23 und bei Erwachsenen ist es ja angeblich schlimmer als bei Kindern. Ich hatte ein kleines Mädchen mit im Zimmer, die Kleine hat das locker weggesteckt und am zweiten Tag schon alles gegessen!
Thatsmeee
Thatsmeee | 28.03.2013
9 Antwort
alles was sie essen mag und auch verdünnte säfte sind ok ... sie wird schon wissen, was sie ab kann und was nicht ... und zum nachtisch ein dicken eis :-D gute besserung
butterfly970
butterfly970 | 28.03.2013

ERFAHRE MEHR:

Mandel-OP - Hilfe! :o(
07.04.2013 | 16 Antworten
Mandelverkleinerung
21.02.2012 | 6 Antworten
Mandel und Polypen Op
09.02.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading