Mandel und Polypen OP - wie erging es euren Kindern danach?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
01.03.2013 | 7 Antworten
Meine Tochter ( 5 1/2) muss nächsten Donnerstag ins KH und bekommt Mandeln und Polypen entfernt. Mir wurde gesagt wir müssen 4 Tage stationär und danach zwei Wochen zu Hause bleiben.
Mich würde jetzt interessieren wie es euren Kindern nach der OP erging. Wie lange hatten sie noch mit der Narkose zu kämpfen, wie lange dauerte die OP und hatten eure Kinder große Schmerzen?
Mir ist total mulmig obwohl mir schon klar ist das das ein Routineeingriff ist und eigentlich nix großes. Aber dennoch, wohl ist mir gerade nicht.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Mein sohn ist 5jahre und hatMandel Verkleinerung u Polypen raus bekommen! Am 15.11 OP dann3 Tage im KH, nach 12tahen über Nacht wahr er blutih Nachblutung, wieder im Krankenhaus und am 29.11 wieder OP Sanierung der Polypen und rechte Mandel, Nach 3 Tage wieder na Hause, na 7 Tage wieder nachblutet, 6.12 .18 Wieder OP war der rechte wider mal aber oben , noch mal wieder saniert, gestern Abend 18uhr 09.11 wider OP wieder Rechte Mandeln unten, heute am 10.11.18 wieder Blut durch nase und Mund und zum 4 mal op, mal sehen morgen wie es weiter geht!!! Ich kann das ganze nicht mehr verstehen , wenn sie so was wiesen weshalb bitte nur schreiben!!! Danke voraus
Neno|Nemac
Neno|Nemac | 10.12.2018
6 Antwort
ich lann nur von polypen sagen mwin sohn hat die am dienstag raus bekommen nach der op hat er 4 mal blut erbrochen abends um 18 uhr durten wir nach haus am nächsten tag war er noch heisser , und heute war er schon wieder voll ständig fit , er soll noch ein bischen langsam machen , die op ging 30 min ich durte gleich danach zu ihm in den aufwachraum da waren wir dann 3 st zusammen danach ich er au die tagesstation gekommen .
Renesmee82
Renesmee82 | 02.03.2013
5 Antwort
@LiselsMama deswegen habe ich die mandeln von max lasern lassen.das sind so gut wie nie nachblutungen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2013
4 Antwort
Bei meiner Nichte lief es nicht so gut. Sie verlor viel Blut nach der OP, was gestoppt werden musste. Dadurch dauerte die OP fast 5 Stunden. Nachher hatte sie grosse Schmerzen, wollte nix essen und trinken und musste intravenös Flüssigkeit bekommen, um nicht auszutrocknen. Sie musste 1 Woche im KH bleiben und dann noch 2 Wochen zu Hause, durfte nicht toben und nicht in den Kindergarten. Melissa muss auch bald zur Mandel OP und da ich das mit meiner Nichte alles mitbekommen habe, hab ich echt Angst davor.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2013
3 Antwort
ich war voriges jahr mit max im kh. das ganze hat so um die 20 minuten gedauert...aber erst 2 stunden später durfte ich zu ihm.....da er dann erst zu sich kam. er hat von allem nichts mitbekommen...hatte keine schmerzen danach...und hat den halben tag geschlafen. hat danach eis bekommen und konnte auch schon wieder essen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2013
2 Antwort
Hallo meiner war erst 2, 5 jahre und wir mußten 1 wochen im KH bleiben , aber das ist auch schon fast 10 jahre her.Die Narkose hat er gut vertragen und Schmerzen hatte er auch kaum welche er wollte am nächsten Tag schun wieder Salzstangen essen, durfte er aber nicht.Wünsche euch alles Gute!
veilchen76
veilchen76 | 01.03.2013
1 Antwort
Ich kann Dir leider nur von der Polypen Op berichten... die war ambulant und wir durften nach ca 2-3 Std wieder nachhause... Narkose hat sie gut überstanden... Die Kinder dprfen danach nen paar Tage nicht toben... bei Mandeln weiß ich nur das es 3-4 Tage sein sollen, aber Erfahrungen habe ich leider keine
dorftrulli
dorftrulli | 01.03.2013

ERFAHRE MEHR:

Mandel-OP - Hilfe! :o(
07.04.2013 | 16 Antworten
welches Essen nach Mandel-OP?
27.03.2013 | 9 Antworten
Mandelverkleinerung
21.02.2012 | 6 Antworten
Mandel und Polypen Op
09.02.2012 | 4 Antworten
Polypen raus und röhrchen in den Ohren
08.11.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading