Rheuma bei Kindern

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.07.2012 | 8 Antworten
meine Oma war heute morgen mit meiner Tochter beim Kinderarzt,
dort wurde festgestellt, dass sie Ringelröteln hat.
Eben brachte sie mir ein Medikamnent vorbei uns sagte, dass die Ärztin auch den Verdacht geäussert hat, dass sie Rheuma haben könnte.
Nun, sie hat immer rote Wangen, deutet das generell auf Lupus E. hin ?
Und die Gelenkschmerzen sollen auch vom Rheuma kommen.
Mein Vater hat Schuppenflechte, habe mal gehört, dass sich das negativ auf enkel auswirken kann.
Es macht mir ein wenig Angst.
Was käme auf uns zu, wenn es tatsächlich so wäre?
Leider ist unsere Kinderärztin für ganze 3 Wochen im Urlaub und die Vertretung macht ab Montag auch Urlaub
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Schau Dich doch einfach schon mal nach einem guten Rheumatologen in Deiner Umgebung um und vereinbare einen Termin. Wenn die Hausärztin Deiner Tochter den Verdacht LE geäußert hat, dann muss sie das ja durch einen Spezialisten prüfen lassen. Die meisten Allgemeinmediziner sind nicht auf dem Laufenden, was das Thema LE angeht. Alleine deshalb schon verweisen sie an den Spezialisten. Ein Rheumatologe erstellt dann ein sehr sehr umfangreiches Blutbild und entscheidet anhand der Befunde, ob und in welcher Form medikamentös behandelt werden muss. Die Schuppenflechte hat im Übrigen wohl eher nichts mit dem LE zu tun. Wie sehen denn die Wangen Deiner Tochter aus? Pustelig? Jucken die geröteten Stellen? Wird es durch Sonneneinstrahlung schlimmer?
andrea251079
andrea251079 | 13.07.2012
7 Antwort
Ich bin am Lupus erythematodes erkrankt und ich hoffe natürlich, dass es bei Deiner Tochter ausgeschlossen werden kann. Wenn sich der LE über das Hautbild äußert, dann gibt es ganz prägnante Stellen, an denen die Pusteln ausbrechen. Und das sind NICHT die Wangen. Die Pusteln befinden sich im Nasenbereich , ziehen sich ein ganz kleines Stück über das Jochbein oder sie sind an den Augenbrauen. Sollte Deine Tochter am LE erkrankt sein, kann das durch eine Stanzbiopsie nachgewiesen werden. Ich habe eine Zeitlang das Med. "Quensyl" genommen. Das bekommen norm.weise Patienten, die an Malaria erkrankt sind. Ich habe die Tabletten dann jedoch weggelassen, nachdem der LE bisher ohne Organbeteiligung verläuft. Ich darf halt gar nicht in die Sonne, niemals in warme Länder reisen und muss täglich, egal, ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter meine Haut mit Sonnencreme LSF 50+ eincremen. Ist zwar schade, aber es gibt Schlimmeres...
andrea251079
andrea251079 | 13.07.2012
6 Antwort
@HelenaundEric *sollte Organe heissen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2012
5 Antwort
@mama-pucki Aber es könnten Lupus E. und Weichteilrheuma gleichzeitig auftreten, oder nicht?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2012
4 Antwort
@mama-pucki Das 2.Bild sieht fast aus, wie bei meiner Tochter. Mir fällt gerade ein, dass sie als Baby etwas mit bestimmten Oraganen hatte. Das wurde allerdings nicht mehr kontrolliert. Das mit den roten Wangen hat sie seit Monaten. Aber ich will mich da jetzt in nichts hineinsteigern. Hoffe nur, dass wir ganz schnell einen Termin bekommen und es nicht monatelang dauert, wie beim Früherkennungszentrum in der Kinderklinik gegenüber der Hautklinik
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2012
3 Antwort
Also der Lupus e. ist ja eine Art Weichtelrheuma und ist anders als das 'normale' Rheuma. Nur rote Wangen deuten noc, nicht auf den Lupus hin. Meist äußert der sich als 'Schmetterlingserythem' auf einer oder beiden Gesichtshälften. Meine Mama hat Lupus, normalerweise bricht der so rochtig erst mit Angang aus. http://www.kinderaerztliche-praxis.de/uploads/tx_zeitschriftenarchiv/rte/RTEmagicC_Horneff_Rheuma_03_thumbnail.jpg.jpg http://132.187.10.79/login/b/0125504t.jpg Allerdings kann bei RIngelröteln mit Hautbeteiligung die Hautrötung auch zu einem Schmetterlingserythem zusammenfließen. Ich drück euch auf jeden Fall die Daumen, das es kein Rheuma ist - egal welche Form! Alles gute für deine Tochter!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2012
2 Antwort
@Passwort vielen Dank für deine Antwort. In ihrer Geburtsstadt wäre eine gute Hautklinik. Ich werde Montag Morgen dort anrufen und mich nach einem Termin erkundigen. Leider hat sie viele Anzeichen Für Rheuma und diese rote Wangen sind so auffällig, dass jeder fragt, warum sie die hat. Jetzt leuchtet es mir natürlich ein, hoffe nur, dass es nicht so ist. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2012
1 Antwort
oha :( ich hoffe natürlich, das sich dieser Verdacht nicht bestätigt... ich hab die Autoimmunerkrankung APS, hab zwischendrin immer mal wieder Rheumaschübe, welche mit Cortisontabs behandelt werden.... auch diese Merkmale mit dem "Schmetterlingsausschlag" im Gesicht, trage ich... habt ihr zufällig eine Hautklinik in eurer Nähe...? dort können sie solche Diagnosen stellen... ich drück euch die Daumen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.07.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

dreadlocks bei Kindern?
04.05.2012 | 24 Antworten
Welches Auto mit 3 kindern?
20.01.2012 | 8 Antworten
2 ausbildung mit zwei kindern
16.10.2011 | 11 Antworten
hund abgeben-wie sag ich den kindern
04.09.2011 | 25 Antworten
Hornhautverkrümmung bei kindern
24.05.2011 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading