⎯ Wir lieben Familie ⎯

Loch im milchzahn

jodojo09
jodojo09
04.03.2012 | 32 Antworten
hallo ihr lieben,

habe heute bei meinen kleinen 2 jahre ein loch im milchzahn entdeckt!was mach ich nun?
wir putzen täglich zähne aber leider nur er allein was natürlich nicht jeden zahn komplett sauber erwischt aber ich hab schon alles probiert das ich auch mal ne runde putzen darf, leider lässt er nix zu!
das einzige wo er mich ran lässt ist wenn er in der badewanne sitzt nur kann ich ihn ja nicht jeden tag baden!
habt ihr noch ne idee und was mach ich nun mit dem loch?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
morgen früh ab zum zahnarzt .. zum zähneputzen da gibts bei uns keine wahl , selbst bei fine wird im sommer 4 jahre putze zu erst ich die zähne und sie darf hinterher putzen
pobatz
pobatz | 04.03.2012
2 Antwort
ab zum zahnarzt, mein sohn hatte ach schon ein loch im michlzahn, der wurde dann gefüllt .
Annabel86
Annabel86 | 04.03.2012
3 Antwort
na ab zum zahnarzt ! beim zähneputzen gibt es bei mir keine diskussion, dass wird durchgezogen, ob er jetzt schreit, heult oder sonst was ! lieber so und die kleinen gewöhnen sich daran, als dann wegen sowas zum arzt zu müssen .
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 04.03.2012
4 Antwort
als erstes solltet Ihr zum Zahnarzt gehen - so schnell wie möglich. Vielleicht ist es nur oberflächlich oder eine Verfärbung im Zahn. Besorge dir mal so eine Fingerzahnbürste, die ist sehr weich und dein Kleiner bringt sie vielleicht mit einer gewöhnlichen Zahnbürste nicht in Verbindung. Nachputzen sollte man bis zum Grundschulalter. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.03.2012
5 Antwort
zum Zahnarzt . das is nich so schlimm wie du denkst . die Milchzähne sind sehr weich und werden schnell brüchig . wenn du nen tollen Zahnarzt hast, hat dein Kleiner auch keine Angst . UND der wird noch mal extra drauf hinweisen, dass Zähne putzen ganz wichtig is . bei uns haben Zahnteufel-Geschichten immer super funktioniert
sinead1976
sinead1976 | 04.03.2012
6 Antwort
Ich kann mich Giftzwerg u. Pobatz nur anschliessen- ab zum Zahnarzt u. beim Putzen musst du dich endlich durchsetzen, sonst wird das nicht das letzte Loch gewesen sein. Ein 2jähriger kann noch nicht effektiv putzen, das musst du tun- zur Not auch wenn er schreit- er wird sich dran gewöhnen. Viel Erfolg!
syl77
syl77 | 04.03.2012
7 Antwort
@Giftzwerg1980 glaube mir ich habe alles probiert um da nochmal nachzuputzen aber er beißt entweder auf die zahnbürste oder schließt seinen mund so das ich da wirklich nix machen kann
jodojo09
jodojo09 | 04.03.2012
8 Antwort
@syl77 ich versuche immer alles aber er kann vielleicht mit 2 jahren keine zähne putzen aber dafür umso besser dagegen wären . lg
jodojo09
jodojo09 | 04.03.2012
9 Antwort
@sinead1967: man sollte das nicht verharmlosen. Ein Loch bei einem 2jährigen ist schon schlimm. Erstens weil sich die Kleinen schlecht bis gar nicht behandeln lassen u. zweitens weil die Milchbackenzähne noch sehr lang halten müssen- die wechseln erst mit 9-11 Jahren. Es ist also sehr wichtig, hier die Putzgewohnheiten zu ändern . LG
syl77
syl77 | 04.03.2012
10 Antwort
@jodojo09 das hat nix mit glauben oder nicht zu tun! ich kenn sowas, arbeite beim kinderzahnarzt und kann dir leider nur sagen, dass da dein durchsetzungsvermögen gefragt ist ! ein kind von 2 jahren kann nicht allein die zähne putzen . ich lass meinen auch in der früh immer vorputzen und dann putz ich nach. am abend putz immer ich ! er war anfangs davon auch nicht begeistert aber er kennt es nicht anders!
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 04.03.2012
11 Antwort
@Giftzwerg1980 dann kann ich das nur tun in dem ich ihm weh tue den anders bekomme ich den mund nicht auf . ich habe alles andere probiert .
jodojo09
jodojo09 | 04.03.2012
12 Antwort
@syl77 verharmlosen will ich das nicht . ich meinte auch eher, dass der Zahnarztbesuch an sich nich so schlimm ist . ich hab selbst die Erfahrung mit meinem Großen . wir haben immer geputzt- vom ersten Zahn an- zweimal täglich . und? beim ersten Besuch 5 Löcher
sinead1976
sinead1976 | 04.03.2012
13 Antwort
bei meinen sohn hat geholfen, das er bei mir und ich bei ihm geputzt habe, auf das loch wurde ich draufschauen lassen, kann sein das noch nichts gemacht werden muss.
Petra1977
Petra1977 | 04.03.2012
14 Antwort
@jodojo09 man kann das auch machen, ohne ihm gleich wehzutun . er ist alt genug um zu verstehen und alt genug um sich dagegen zu wehren aber du solltest dir halt überlegen was dir lieber ist, lieber mal ein bisschen strenger zu sein, dich durchzusetzten und wenn es sein muss ihn da grober anfassen, damit du an dein ziel kommst oder dieses kleine wesen dann irgendwann wenn es so weitergeht aufm op tisch liegen zu haben, weil jede andere behandlung fehlschlägt ! sorry, ich würde dich wirklich gerne verstehen, kann es aber in dem punkt nicht ?! was machst du wenn dein kind auf die straße zurennt und ein auto kommt ?! sagst du dann auch, kann ich nix gegen machen ? setz dich mehr durch
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 04.03.2012
15 Antwort
@jodojo09: Wenn dein Kind erst Löcher hat, dann ist das "Bohren" beim ZA sicherlich die unangenehmere Erfahrung, als dasb Zähneputzen. Setz dich durch- dein Sohn wird scnell merken, dass sein Meckern nichts mehr nützt u. dann hast du es geschafft!
syl77
syl77 | 04.03.2012
16 Antwort
@Giftzwerg1980 danke für deine hilfe
jodojo09
jodojo09 | 04.03.2012
17 Antwort
@Petra1977 das haben wir auch schon alles probiert . danke
jodojo09
jodojo09 | 04.03.2012
18 Antwort
frag sonst beim zahnarzt nochmal nach vielleicht hat er noch tipps.
Petra1977
Petra1977 | 04.03.2012
19 Antwort
ich habe auch eine verfärbung am 1. backenzahn entdeckt, ich weiß gar ned, wie das entstehen konnte, wir putzen täglich zwei mal und am wochenende auch nach dem mittagbrot. nun ist es da und es geht nich mehr weg, egal wie doll ich putz bei meinem kleinen . ich weiß, das er nicht still halten würde, wie ist das denn dann beim zahnarzt, wie werden so kleine kinder da behandelt wenn sie nicht stillhalten ? unter narkose?! jemand tipps bzw. kann mir das jemans beantworten??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
20 Antwort
Meiner ist 2 und 4 Monate. er liebt Zähne putzen . konnte er den ganzen Tag machen . auch ich darf putzen . er zieht sich sogar schnell sein schlafi an das er dann Zähne putzen geht . da hab ich ja Glück . und bei ihn ist kein loch . doppelt Glück . LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
21 Antwort
@knisterle das kommt drauf an wenn es nur eine leichte verfärbung ist, wird meist nur flour rauf gemacht, wenn es schlimmer wird, und das kind sich nicht behandeln lässt, kann es sein das es unter vollnarkose gemacht werden muss, die kinder sollen ja keine schmerzen erst bekommen.
Petra1977
Petra1977 | 05.03.2012
22 Antwort
@petra1977 mein sohn hat auch keine vollnarkose bekommen als die den zahn gefüllt haben und er hatte den mund auch nicht aufgemacht es war auch ein akt als es dann vollbracht war hatte mein kleiner blutergüsse im gesicht weil er so geschrien hatte, und vor längere zeit hat er einen zahn gezogen bekommen weil der neue zahn kein platz hatte zum kommen und der zahnarzt hat nur ein bisschen eisspray drauf gemacht . also alles nicht so ohne . ich bin auch davor mit ihm 2 mal hingegangen das er alles kennenlernt und nicht ganz soviel angst vor hat.
Annabel86
Annabel86 | 06.03.2012
23 Antwort
@Annabel86 also tut mir leid, aber sowas würde ich meinem kind nicht antun, nicht auf diese weise, wenn es andere methoden gibt.. ne.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2012
24 Antwort
@knisterle das ist ein prozess von 3 min, welcher zahnarzt wendet denn da bitte schön vollnarkose an . vorallem bei einem kleinkind, vollnarkose ist ja sowieso nicht so ohne .
Annabel86
Annabel86 | 06.03.2012
25 Antwort
@Annabel86 aber blutergüsse im gesicht vom festhalten .. das klingt so brutal .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2012
26 Antwort
@knisterle ne nicht vom festhalten . vom schreien, weil er sich so reingesteigert hat, und der nächste zahnarztbesuch war gar nichts, er musste sich auch erstmal dran gewöhnen . wenn man ein loch oder sonstiges hat muss man zum zahnarzt da kommt man nicht drumrum
Annabel86
Annabel86 | 06.03.2012
27 Antwort
@Annabel86 aso, okay.. ich dachte schon.. sorry, das hab ich dann falsch verstanden und dramatisiert ich werde dann auch mal einen termin beim za machen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2012
28 Antwort
@knisterle das es nicht schön für die zwerge ist is klar, aber man muss dahin und das kind muss sich dran gewöhnen, als mein großer den zahn gezogen bekommen hat war er ganz alleine auf dem stuhl und im raum, ich konnte nicht war in den letzten wochen der ss . ich war so stolz auf hin das er alles alleine hinbekommen hat, der anfang ist schwer aber es geht alles, das eine kind so und das andere so viel erfolg beim za
Annabel86
Annabel86 | 06.03.2012
29 Antwort
@Annabel86 was war das denn für ein zahnarzt? oh gott.
Petra1977
Petra1977 | 07.03.2012
30 Antwort
@petra warum oh gott?der zahnarzt wo mein kleiner hingeht der besucht öfters die kindergärten und die schulen, und er erklärt den kindern alles, total kinderfreundlich usw . vollnarkose wird bei uns nur angewendet wenn man zb. 4 zähne gefüllt werden müssen plus schleifen usw, aber bei einer kleinen füllung sprich bei einem zahn wird sowas nicht gemacht!!was würdest du denn besser finden, ein bisschen schmerzen, oder das dein kind vielleicht nicht mehr aufwacht?hast du dich mit den risiken einer vollnarkose schonmal beschäftigt?
Annabel86
Annabel86 | 07.03.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Milchzähne gezogen
14.03.2014 | 40 Antworten
Loch im Herzen bei allen Neugeborenen?
29.03.2013 | 30 Antworten
Milchzahn ziehen mit 4 jahren?!?
20.02.2013 | 30 Antworten
Wie kann ich mein Kleid retten?
30.07.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x