Wie lange rektal Fiebermessen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.01.2012 | 29 Antworten
Also, die Große (7) hat am Sonntag geglüht. Nachdem das Ohrthermometer schon eine hohe Temperatur angezeigt hat, habe ich nochmal rektal gemessen und siehe da es war sogar noch mal 1°C höher, über 40°C.

Als ich einer Bekannten erzählt habe, dass ich das Fieber rektal gemessen habe, hat sie sich total aufgeregt. Das Kind sei schon zu groß dafür.

Ihre Reaktion verstehe ich nicht, meine Tochter hat auch gar kein Problem damit. Selbst beim Erwachsenen wird im Krankenhaus ab und an mal rektal gemessen und es ist und bleibt ja wohl die genaueste Methode.

Wie seht ihr das?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Quatsch ... solange Deine Süße damit einverstanden ist, ist das auch in Ordnung ... Immerhin darf man nicht außer Acht lassen, das es rektal immer noch am genauesten ist EGAL in welchem Alter :-) Lass Dich nicht verrückt machen, da ist wahrscheinlich jeder anderer Ansicht ... Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2012
2 Antwort
Oh mein Gott, Kindesmissbrauch!!! Wie KANNST du nur SICHERGEHEN WOLLEN, dass die Ohrtemperatur stimmt! Schäm dich! :D Also der Freundin würde ich was erzählen. Das sind auch die Leute, die ihre Kleinkinder mit 5-6 Jahren direkt zum Psychologen schicken, weil es mal aus Versehen ins Bad ist, als Papa grad geduscht hat und sie ihn nackt gesehen haben. Nein, wie schlimm und böse das alles ist. Ich finde, Kinderschänder gehören aufgehangen, aber sowas? Der menschliche Körper ist doch nun wirklich das normalste von der Welt. oO Hat doch nix schlimmes, wenn du dein Kind umsorgst. Es war auch noch ein Mädchen, also kannste ihr ja erstrecht nicht was weggucken. Ich hätte es genauso wie du gemacht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2012
3 Antwort
Ich mach es nicht mehr bei meinem Sohn. Er ist jetzt 3 Jahre alt und versteht es, dass er ruhig halten muss. Wir messen anders, mal so mal so ... Ich hab im Vorschul-/ Grundschulalter wegen irgendwas noch Zäpfchen verschrieben bekommen. Ich kann mich bis Heute noch daran erinnern! Das war echt schlimm, tat schweineweh und ich weiß noch wie ich gejammert, gebittet und gebettelt habe, dass man das nicht mit mir macht ... Danach war auch für meine Oma/ Mutter das Thema Zäpfchen bei durch ... Gott sei Dank!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 06.01.2012
4 Antwort
mein großer lehnt das total ab ... er ist 5, 5 jahre alt allerdings ist unser ohrthermometer sehr genau ... es ist ein unterschied von 0, 2 grad zum rektalen ich messe nur noch im ohr ... auch beim kleinen
Maxi2506
Maxi2506 | 06.01.2012
5 Antwort
@Maxi2506 was hast du für ein ohrthermometer?
Boah_Ey
Boah_Ey | 06.01.2012
6 Antwort
also unsere maus wird zwei und lässt sich nicht mehr rektal messen ... wir haben auch ein gutes ohrthermometer ... aber wenn es die kinder noch mit sich machen lassen, warum dann nicht? Ist halt immernoch am genauesten ... lg
Yvi88
Yvi88 | 06.01.2012
7 Antwort
@Boah_Ey wir haben das braum thermoscan type 6022
Maxi2506
Maxi2506 | 06.01.2012
8 Antwort
@Maxi2506 gibbet das gar nicht mehr?? finds nirgends im netz. nur andere thermoscan ...
Boah_Ey
Boah_Ey | 06.01.2012
9 Antwort
Wenn dein Kind es zulässt - was spricht dagegen. Aber na ja, wenn das Kind schon 40° per Ohrthermometer hat, muss ich nicht noch an einer anderen Stelle messen, um ein fiebersenkendes Mittel zu verabreichen. Ich messe alternativ im MUND - hat meine Mutter bei mir auch immer gemacht und gibt auch gang genaue Ergebnisse, aber schlimm finde ich es nicht, wenn man rektal misst. Meine Tochter ist 4 und mag es nicht mehr, daher neues Thermometer und ab in den MUND damit.
deeley
deeley | 06.01.2012
10 Antwort
@Maxi2506 das Ohrtermometer misst aber zB bei Entzündungen im Ohrbereich absolut ungenau da kann es Abweichungen bis zu 3 Grad geben, egal bei welchem Ohrthermometer. Bei der oralen Methode muss das Thermometer exact an der richtigen Stelle liegen damit es die korrekte Temp. anzeigt. Unterm Arm ist im Grunde gar nicht zu empfehlen da dies am ungenauesten ist. Ich ziehe die rektale Methode immer vor, gerade bei Kleinkindern kann immer auch eine Entzündung im OHr vorliegen. Wenn allerdings das Ohrthermometer schon eine sehr hohe Temp. anzeigt braucht man sicher nicht nochmal rektal messen. Allerdings sollte das Ohrthermometer bei glühendem Kind unter 39° anzeigen würde ich immer nochmal rektal messen um einen genauen Wert zu erzielen.
coniectrix
coniectrix | 06.01.2012
11 Antwort
@coniectrix nunja ... ich lag noch nie falsch ... wenn das fieber sehr hoch ist gebe ich eh nurofen ... ob es nun 39 oder 40 ist ... ich verlasse mich nicht nur auf die temperatur sondern auf den allgemeinzustand ... mein kleiner hatte eben 39, 3 war aber fit allerdings hat bisher keins meiner kids fieber über 40 gehabt ... das höchste war 39, 8
Maxi2506
Maxi2506 | 06.01.2012
12 Antwort
Bei uns wird rektal gemessen, immer. Punkt. Es gab Zeiten, da hat es speziell meine Große gehaßt, aber Ohrthermometer ... da bin ich mit Handauflegen noch genauer!
Backenzahn
Backenzahn | 06.01.2012
13 Antwort
@Backenzahn misst du dir denn auch im arsch fieber? sorry, aber irgendwann wird es für die kleinen unangenehm und dann sollte man auch ein NEIN akzeptieren!
Yvi88
Yvi88 | 06.01.2012
14 Antwort
Ich messe in der Regel auch immer rektal bei den Kids. Es ist einfach am genauesten.
3fachMama1967
3fachMama1967 | 06.01.2012
15 Antwort
also ich komme aus der altenpflege und kann es auch nur sagen das man bei alten leuten auch rektal misst weil ohr und achsel einfach zu ungenau ist! ich finde es nicht schlimm bei einem 7 jahre alten kind noch rektal zu messen sollange das kind es noch zulässt ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2012
16 Antwort
@Maxi2506 Also fieber ist für mich auch nicht unbedingt ausschlaggebend. Ich schaue und -behandel- oftmals nach allgemeinzustand. Find es unsinnig zu sagen, dass man erst einschreiten sollte, wenn das fieber über 39, 5 oder so ist. Ich lass bei 38 mein kind nicht leiden.
susepuse
susepuse | 06.01.2012
17 Antwort
@Yvi88 Klasse ausdrucksweise.
susepuse
susepuse | 06.01.2012
18 Antwort
Hallo, wie du siehst, an dieser Frage scheiden sich die Geister ... ich persönlich bevorzuge die genaueste Methode, nämlich die rektale Messung. Wir haben auch für jeden extra Thermomether, teuer sind die ja nicht. Es gibt inzw auch die mit der flexiblen Spitze. Und dann wird desinfiziert hinterher. Wenn meine Jungs irgendwann das nicht mehr möchten, muss ich eben argumentieren, dass es dazu gehört wie eine Medizin eben auch bitter schmecken kann. Wenn es irgendwann gar nicht mehr geht, dann muss man eben auf die Achselmessung zurückgreifen. Mit Ohrthermometer habe ich jedenfalls SEHR schlechte Erfahrungen, sowohl bei den Kindern als auch bei mir. VLG
sommergarten
sommergarten | 06.01.2012
19 Antwort
@Yvi88 Gott ... Aus welchem Ghetto kommst denn du? Zur Fragestellerin: Unser Sohn ist noch so klein, gerade mal 21 Monate. Wir messen auch rektal. Wielange ich das so machen werde kann ich noch gar ned sagen, kanns ned mit dem ersten Kind vergleichen, da es unser erster Sohn ist . Aber so, wie ich hier gerade gelesen habe, da diese Methode die genauste ist, werde ich versuchen, solange wie möglich rektal zu messen. Ich mess auch nicht gleich, sobald er mal etwas wärmer ist, ich finde, wenn man öfter einfach mal die Hand auf die Stirn legt, kennt man die Tempeteratur des Kindes, wenn sie normal ist oder erhöht oder zu hoch..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2012
20 Antwort
@susepuse so sehe ich das auch. Wenn mein Kind "nur" 38 Fieber hat aber zudem total weinerlich und ich merke, dass es ihr gar nicht gut geht, dann bekommt sie auch etwas von mir ... Schaue auch überwiegend nach dem allgemeinzustand ...
Yvi88
Yvi88 | 06.01.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Fiebermessen im Urlaub im Popo bei KIA
20.08.2013 | 9 Antworten
hilfe mein mann will lange haare
13.04.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading