wie erkennt man eine gebrochene Zeh beim Kleinkind?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.06.2011 | 14 Antworten
Hallo! Als ich Abendessen machen wollte ist was total blödes passiert, Sophia (21 Monate) hat mir eine Tasse vom Esstisch geklaut und die flog ihr voll auf die große Zehe links, hat mal voll lange gedauert bis sie sich annähernd beruhigt hatte sicher eine gute Stunde wo sie immer wieder zum Weinen anfing, der Zehennagel ist auch komplett blau, aber nix geschwollen und sie bewegt die Zehe auch normal und steigt auf, auch wenn sie dabei jammert weils wehtut. Mein erster Impuls wär ja gewesen, sofort ins KH zu fahren, aber vom Gefühl her würd ich sagen, es ist nix gebrochen, allerdings war das eine schwere Tasse, weiß nicht ob sie die schon in der Hand hatte oder nicht bevors passiert ist... Sie hat dann noch gegessen und ist auch ohne Theater ins Bett - denke dann kann nix gebrochen sein oder? Hab ihr aber einen Ibu-Saft gegeben, denke das wird noch schön zum Pulsieren anfangen in der Nacht (traurig01) kühlen wollt sie nicht durfte nix anfasssen... was hättet ihr getan? lg Carmen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@baf719
Hallo! Danke für deine Antwort! Der Zehnnagel ist heute fast komplett blau, aber solangs nur das ist, bin ich froh... lass heute die KiÄ draufschauen. Schmerzen hat sie heute schon noch, das merkt man weil sie eher langsam geht und vorsichtig aufsteigt, aber sie steigt drauf, das ist wichtig. Nur ihre Lieblingsschuhe wird sie eine zeitlang net anziehen können, das hat sie heute gleich gemerkt... sie mag ihre offenen Sandalen nämlich net, aber heute hat sie die gerne angezogen ;-) lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2011
13 Antwort
war zwar noch net fertig...
aber gut er konnte den zeh damals auch normal bewegen. vorsichtshalber haben wir halt draufschauen lassen schmerzen hatte er zwei tage lang dran - speziell beim rumturnen bzw hüpfen haben ihm dann einen schmerz- und fiebersaft gegeben - halt den ersten tag. wünsch euch alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
12 Antwort
...
wir hatten im januar einen ähnlichen unfall - mein kleiner hat einen teller auf den zeh rechts gekriegt :( wurde auch gleich blau. sind ins kh - gebrochen war zum glück nix. nur 8 wochen später ging dann der nagel ab :( das nachgewachsene sieht leider nicht so wirklich schön aus. hoffe, das ändert sich nochmal mit der zeit!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
11 Antwort
@Passwort
OK, dann denke ich mal, lag es an unserem nicht ganz so modernen KH.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 14.06.2011
10 Antwort
Beobachte es
wenn sie ohne Probleme läuft, lass es auf sich beruhigen. In der Regel wird bei einem gebrochenem Zeh nicht viel gemacht. BEstenfalls ein stabilisierender Pflasterverband. Wenn sie humpelt würd ich zum Arzt gehen. Wobei eine Prellungm oft mehr weh tut als ein Bruch. Beobachte halt und entscheide dann. Wenn du denkst sie hat Probleme damit, geh zum Arzt. Wenn sie es nicht weiter beeinträchtigt, lass es auf sich beruhen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
9 Antwort
@Moppelchen71
doch wird getapet... Martin hat sich beim Fussball auch den grossen Zeh gebrochen und es wurde getapet... weisst dieses komische Pflaster was sich Sportler immer auf "Vorverletzungen" kleben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
8 Antwort
@Moppelchen71
kommt drauf an, wie der Zeh gebrochen ist. Eine Freundin hat mal eine Schiene für den ganzen Fuß bekommen, wo sie den Großzeh gebrochen hatte oder der wird dann am nächsten Zeh halt mittels Pflasterverband drangepickt das kann man auch machen... die Frage ist halt, ob Sophia sowas im Falle das Falles überhaupt tolerieren würde. Naja morgen müssen wir sowieso zum Arzt mal schauen was die sagt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
7 Antwort
...
also wenn sie die zehe normal rauf und runter bewegen kann sollte nix gebrochen sein! und wenn du sowieso morgen zum kia gehst kann der ja gleich nen blick drauf werfen.
tate
tate | 14.06.2011
6 Antwort
@Passwort
Eine Freundin hat sich als Erwachsene den zeh gebrochen und ist ins KH. Man gab ihr Paracetamol-Zäpfchen und meinte, bei gebrochenen Zehen könnte man nichts machen. Wusste gar nicht, dass man da don was machen kann.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 14.06.2011
5 Antwort
@Dajana01
haben morgen nachmittag einen Impftermin da lass ich dann die KiÄ sowieso draufschauen... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
4 Antwort
@Passwort
ich denke aber wenn sie den normal bewegt kann nix gebrochen sein, oder? Ich weiß auch nicht... bin selber Krankenschwester und wenn dann beim eigenen Kind sowas passiert wird man trotzdem unsicher. Und die Zehe schaut auch komplett normal aus ist nicht mal geschwollen nur etwas rot und der Nagel blau.... wir haben morgen nachmittag einen Impftermin, da lass ich die KiÄ sowieso dann draufschauen. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
3 Antwort
...
ne es tut halt jetzt weh weils nen orderntlicher rums war...und da man den fuss dauernt bewegt wird sie immer wieder dran erinnert...gebrochen wird nix sein...muss sie jetzt halt leider durch bis es verheilet ist
linda1986
linda1986 | 14.06.2011
2 Antwort
ich hatte beide kleine Zehen gebrochen
und die sind total verkrüppelt wieder zusammen gewachsen, weil meine Mutter meinte das ist nicht so schlimm... hätte sie es tapen lassen, könnte ich auch schöne Sandalen anziehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
1 Antwort
AUAAAAAAA
Das ist mir letzte Woche passiert, das tut HUNDSGEMEIN weh! Ich hätte es genauso gemacht, allerdings würde ich morgen früh zum Arzt gehen, damit ggf. ein Verband gemacht wird.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011

ERFAHRE MEHR:

affektanfall kleinkind
22.11.2013 | 21 Antworten
Kirchliche Trauung mit Kleinkind(ern)
30.08.2012 | 16 Antworten
Woran erkennt der Arzt ein Placebo?
16.07.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading