Operation erklären

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.04.2011 | 4 Antworten
Hallo, meinem Kleinen (wird im Mai 3 Jahre) müssen die Polypen entfernt werden. Nächste Woche haben wir im Krankenhaus den 1. Termin zum Anschauen, dann bekommen wir den Termin für die Op. Luca hatte bis vor nem halben Jahr Horror vor Ärzten, aber zu seiner Kinderärztin geht er inzwischen ohne Probleme. Nur bei der HNO Ärztin gabs wieder großes Geschrei - da hat er einfach keine gute Erinnerung (da war er letztes Jahr wg. Mittelohrentzündung und da gings im sehr schlecht). Wie kann ich ihn jetzt darauf vorbereiten, dass er ins Krankenhaus muß und operiert wird ? Danke für Eure Hilfe, Carmen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
...
Meinem Sohn wurden auch die Polypen entfernt und Ergüße aus den Ohren abgesaugt. Ich habe ihm nur gesagt, dass der Arzt seine Ohren "heile macht" damit er besser hört. Er hat an den Tag keine richtige Erinnerung. Abends beim Essen meinte er "Heute habe ich den ganzen Tag gegessen und geschlafen."
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2011
3 Antwort
...
Milan wurde am Daumen operiert und das habe ich ihm so gesagt wie es ist. Er fand das Krankenhaus toll und die lieben Schwestern... Er bekam den Saft und wurde baumelisch , der Arzt kam und nahm ihm auf dem Arm und brachte ihn in den OP alles ohne Anstallten. Ich denke du solltest ihm sagen wo, wie und was. Und sei einfach für ihn da. Vorallem nach der Op wird er dich brauchen.
MilanLee2009
MilanLee2009 | 12.04.2011
2 Antwort
......
Meine Tochter ist 4 jahre und bekommt nun kommenden Dienstag ihre Polypen raus. ich denke nicht das ein Kleinkind weiß was operieren bedeutet, deshalb habe ich einfach gesagt das der Onkel Doktor nächste woche ihr ständiges schnarchen und ihr ständiges erkältet sein ""wegmacht"". ich denke nicht, das es sinnvoll ist zu sagen das in ihrem Mund was weggeschnitten wird.auch das sie schläft während dessen braucht sie nicht zu wissen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2011
1 Antwort
hm
naja du musst ihm auf jeden fall sagen das er keine angst haben braucht und du bei ihm bist Ich würde ihm sagen das er dann was bekommt wo er dann ganz tief und fest schläft und dann machen ihn die ärzte gesund und wenn er aufwacht bist du immer noch bei ihm
bluenightsun
bluenightsun | 12.04.2011

ERFAHRE MEHR:

Rat
23.07.2012 | 5 Antworten
Wieviel kostet eine Steriliesation
19.07.2012 | 10 Antworten
wie erklären?
03.06.2012 | 5 Antworten
schilddrüsenentfernung
20.01.2012 | 1 Antwort
Ambulante OP meines Sohnes
28.11.2010 | 7 Antworten
angst von der operation
09.08.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading