Masern trotz Impfung?

parziman
parziman
13.11.2010 | 5 Antworten
Hallo ihr Lieben,
meine Maus (17 Monate) hat Masern trotz Impfung. Hatten das eure Kids auch?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
meine maus
hatte zwar noch nicht die masern, aber natürlich können die mäuse auch masern trotz Impfung bekommen. die impfung bedeutet ja nicht das sie gegen die krankheit komplett schützt, sie kann immer noch auftreten nur in einer abgeschwächten form.
danimart
danimart | 13.11.2010
2 Antwort
vielleicht
sinds die sogenannten "impfmasern", die treten kurz nach der impfung auf und sind einfach eine reaktion drauf. wie lange ist denn die impfung her?
louise72
louise72 | 13.11.2010
3 Antwort
hi
klar kann das sein. die impfung ist ja nicht dazu da da smna die krankheit gar nicht bekommt sondern einfach nur abgeschwächt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.11.2010
4 Antwort
Wenn die Impfe....
... nicht vor Masern schützt, welchen Sinn macht sie dann? Der Sinn der hinter einer Impfung steckt ist nicht dass die Erkrankung abgeschwächt kommt sondern das eine Imunität aufgebaut wird! Denn, auch bei einer abgeschwächten Masernform kann es natürlich zu Komplikationen kommen. Da die Kinder nach der Impfung nicht auf Antikörper getestet werden weiß auch niemand wie hoch die Zahl derer ist, die keine Imunität aufbauen. Mir zeigt es, es gibt keine Sicherheit auch wenn man sie mir noch so aufschwatzen will. Deinem Kind gute Besserung, es dauert meistens 14 Tage dann ist es zu 98% alles ohne Probleme überstanden und ... dein Kind wird dann auch geschützt für den Rest des Lebens sein. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.11.2010
5 Antwort
Nein, doch die Impfung....
... kann auch bei deinem Kind einfach nicht angeschlagen haben. Wenn durch den Impfstoff beim Körper keine Reaktion ausgelöst wird, entsteht auch keine Immunität und der Impfling kann erkranken. Ob der Körper eine Immunität aufgebaut hat, kann man mit dem Test auf Antikörper herausfinden. Wird das nicht gemacht , ist auch nicht sicher, ob die Impfung ihren Zweck erfüllt hat. Nicht jeder Körper reagiert auf den Impfstoff und wenn dein Kind beim ersten Mal nicht reagiert hat, bringen auch Folgeimpfungen nichts. ich reiße mich zusammen und schreibe mal nicht zu Impfungen gegen Kinderkrankheiten, denn das muss jede Mama nach bestem WIssen und Gewissen für ihr Kind entscheiden und du wirst dir bestimmt deine Gedanken deswegen gemacht haben. Die Aussagen mit der "abgeschwächten Form" finde ich interessant und schließe mich Heviane an. Woher habt ihr denn diese Info, vom eurem Kinderarzt? Das fände ich äußerst bedenklich ... Deinem Kind gute Besserung und dir alles Gute!
Lili-tu
Lili-tu | 14.11.2010

ERFAHRE MEHR:

Masern Mumps Röteln Impfung
31.05.2012 | 5 Antworten
Windpocken trotz Impfung?
14.10.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading