Wie haben eure Kinder auf mmr und Windpocken Impfung reagiert?

sandra23
sandra23
01.06.2010 | 6 Antworten
meine Tochter 18 Monate alt wurde heute geimpft wovor ich richtig angst hatte weil ich viel im i-net gelesen
würde mich auf antworten freuen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hmm
unsre hat gar net drauf reagiert.. also weder erhöhte temperatur noch ausschlag noch sonst was ... meistens schreiben leute die dinge rein - die wirklich schlimm sind - jedoch die abermillionen mal wo nix war - die lest man leider nicht ;) weißt, mein zahnarzt meinte treffend: lesen sie lieber romane hahaha
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2010
2 Antwort
Unser Schatz hat nicht reagiert,
die Kleine von einer Freundin hatte leichtes Fieber und 2 Tage so Pseudomasern, was aber nichts schlimmes ist und wieder verschwindet ...
JonahElia
JonahElia | 01.06.2010
3 Antwort
impfungen...
Na ja ... ganz so einfach ist das leider nicht! Hab ne Freundin deren Kind hat nen Imfschaden ... schlimm sowas ... ist zwar selten das stimmt ... oder doch nicht so selten ... Impfen..ein echt schwieriges Thema!
Pati09
Pati09 | 01.06.2010
4 Antwort
@Pati09
mein mann hat in einer Behindertenstätte gearbeitet - da war ebenso ein Kind mit schwerer Behinderung aber in Relation gesehn, ist das Risiko im Gegensatz zum Nutzen gering.. ich weiß, für jene Familien die ein solches Schicksal ereilt, ist das wohl weder trost noch sonst was.. wenn man aber bedenkt wieviele kinder früher an windpocken verstorben sind, ist das Risiko einer Impfung bedeutend geringer..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2010
5 Antwort
@Jahjah23
Stimmt ... aber heute stirbt ja auch kein Kind mehr an Windpocken! Also zumindest bei uns nicht
Pati09
Pati09 | 01.06.2010
6 Antwort
@Pati09
kommt halt drauf an - wie alt das kind ist - wie gut das immunsystem ist.. allein schon in der SS - die gefahren für die mütter.. also ich würd hier doch sagen: nutzen der impfung übersteigt einfach die risiken ... eine leichte windpockenerkrankung rafft nicht die menscheit hin.. aber es gibt halt auch schwere formen die bis zum Tod führen können.. - oder auch zur behinderung.. mag sein, dass gerade auch die Impfungen dazu beigetragen haben, das die Krankheiten nur mehr in abgeschwächter form auftreten ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Windpocken trotz Impfung?
14.10.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading