Windpocken schwach ausgeprägt

BLE09
BLE09
30.09.2013 | 8 Antworten
da denkt man, man hat das erledigt, da meint die Ärztin: er dürfte gerne noch einige Punkte bekommen, denn mit so wenigen ist eine lebenslange Immunität fraglich ...
Prost Mahlzeit. War schon stolz, dass nach den unzähligen Infekten im ersten Lebensjahr, wo amn schon an seiner Immunabwehr zweifelte, er inzwischen Infekte mit links wegsteckt und innerhalb von 3 Tagen wieder fit ist, und jetzt ist das bei Windpocken gar nicht soooo gut -
Positiv: Tatsächlich nur 3 Tage KiGa versäumen, und ich kann ab Do wieder arbeiten. Aber nochmal das ganze? Und dann länger? Hoffentlich nicht ....
Wer hat ähnliches erlebt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich habe die Windpocken nie gehabt, zumindest nicht sichtbar. Während meine Mutter sie dreimal hatte und zweimal Gürtelrose. Und siehe da, ich habe einen Titer, bin also immun. Das wurde während meiner ersten Schwangerschaft festgestellt. Ich würde mir darüber ehrlich keine Gedanken machen. Meine Schwester hatte es auch einmal plus Gürtelrose. Meine Oma hatte zig mal Gürtelrose, auch noch mit über 80. Und ich habe es nie gekriegt und habe trotzdem Antikörper. Also bleib locker, er wird es bestimmt nie wieder kriegen. Sowas ist viel Veranlagung, ich glaube einfach nicht, dass man grundsätzlich von der Ausprägung der Windpocken auf die Immunität schließen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2013
2 Antwort
Ich sag mal so, lieber er bekommt sie jetzt entweder richtig oder in den nächsten Jahren noch einmal, als später als Erwachsener! Ich hatte sie mit 25 Jahren und ich sag nur diese juckenden Pocken und Körperbehaarung ist eine ganz ätzende Komination! Sicherlich hat er jetzt auch schon Körperbehaarung, aber grad im Intimbereich ist es später mehr als unangenehm! Allerdings würd ich nicht so weit gehen, wie gewisse Amis oder auch Holländer, die ne Windpocken-Party für Kleinkinder geben, wo der Hauptgast die Windpocken hat und die anderen Kinder sich bitte anstecken sollen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2013
3 Antwort
Das beruhigt mich :) Wäre es Sommer, hätten wir die paar Punkte sicher für aufgekratzte Gelsenstiche gehalten, und das ganze übersehen ... kein Fieber, nix. Wahrscheinlich hat man bei Dir auch Gelsenstiche vermutet ;)
BLE09
BLE09 | 30.09.2013
4 Antwort
@Mrs_Burns Oh ja - da unten hat er auch 3 Stück ;) Aber eben noch unbehaart.... Es juckt ihn auch nix, das ist bei den Kleinen oft der vorteil... hab allerdings sofort 2 Mal hochdosiert ein Antihistamin gegeben, also den ersten Juckreiz gleich gekillt.
BLE09
BLE09 | 30.09.2013
5 Antwort
Ich! Beide Kinder hatten in einem Frühjahr nur jeweils 5-10 Pocken. Hat nicht gereicht! Im darauf folgenden das gleiche Spiel nochmal, dieses mal mit überall Pocken und nicht mehr zählbar! Was solls, die Windpocken sind harmlos, nur lästig mehr nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2013
6 Antwort
Und ich hatte auch hatte sie auch nur einmal und das zu wenig jetzt mit 28kam bei der letzten ss raus das ich keinen Schutz habe. ..meine Gyn. Wollte.jetzt zu der Impfung überreden ich weiß aber auch nicht so recht denn wie bekommt mir die Impfung mit nun 29 Jahren mein e Kindwr hatten gut zu kämpfen nach der impfung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2013
7 Antwort
Also ich hatte damals 3 stück pocken, das wars! Seit dem mit einigen menschen die stark windpocken hatten kontakt gehabt, auch als sie es hatten u nie mehr was bekommen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2013
8 Antwort
Danke an alle! Scheint ja sehr unterschiedlich zu sein....
BLE09
BLE09 | 30.09.2013

ERFAHRE MEHR:

Windpocken trotz Impfung?
14.10.2011 | 8 Antworten
Muss man mit Windpocken zum Kinderarzt?
21.08.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading