Tabuthema Kopfläuse~~~achtung lang~~~

yvo-83
yvo-83
25.10.2009 | 9 Antworten
mein partner hat noch andere kinder aus der vorbeziehung. die große tochter ist 11 jahre und sie ist alle 14 tage übers wochenende bei uns. das erste mal als die ficher aufgetreten sind war es dezember 2008 .. seitdem schleppt sie die ficher ständig hier her. wir behandeln ihr ja jedes mal mit läusemittel aber allerdings finden wir die ficher immer zuspät. das bedeutet ja immer betten abziehen. sämtliche dekokissen, decken bla bla bla waschen..langsam nervts. wir sagen ihre mutter das ja auch aber dann erzählt die blöde kuh überall ihr kind holt immer von uns die ficher. der haushalt von der kuh is dreckig wie sau .. was wir schon dem jugendamt gemeldet haben. dann redet die alte den kindern ein das sie nur trockenflächte haben .. und und und. jedes mal infizieren sie sich neu. innerhalb von 10 monaten hatten die kinder die ficher schon 4 mal oder 5 mal..das kann doch echt nicht mehr normal sein. jedesmal sind wir diejenigen die die kinder behandeln. und eigentlich müßen die kinder neu behandelt werden danach was nie passiert .. früher war das besser. früher mußte man jede laus beim gesundheitsamt melden. heute interessiert das keinen .. ich bin so sauer auf die mutter..weil ich hier immer die arbeit hab. ich meine ich mach das ja gern aber am liebsten würde ich das auch gern melden..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
oh weh...so kriegt ihr die ja nie weg :-( und das ist so gemein wenn das juckt und die wunden vom kratzen....kann das jugendamt da nicht einschreiten? die kinder leiden ja auch noch mehr, wenn ihr vorher guckt und bei läusebefall sagt nein, erst besuchen wenn die weg sind. die mama muss doch auch alles sauber machen. läuse haben ja nichts mit dreck zu tun, haben viele aus kindergarten schule bus.....aber wenn man sich nicht kümmert, gehen die auch nicht weg. ich würde dem jugendamt oder gesundheitsamt das mal sagen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.10.2009
2 Antwort
@madmuddi
also in der vergangenheit gab es ziemlich viel stress. die mutter versuchte dem vater den umgang zu verweigern. wenn wir das kind nicht nehmen dann ist das kind total unglücklich und die mutter freuds. aber mit dem amt werd ich ihn mal vorschlagen
yvo-83
yvo-83 | 25.10.2009
3 Antwort
Ja an sich darf die Tochter von Ihr ja dann auch nicht in der Zeit und eine Gewisse Nachzeit
auch nicht zur Schule. Was ist das denn für eine Frau, die Ex-von deinem Freund. ALso ich würde da mal beim Jugendamt druck machen und mich auch an die Schulleitung der 11jährigen wenden und diese auch darauf hinweisen wenn das Mädel wieder Läuse hat, damit nicht noch andere Kinder gefährdet werden. Und die Schulleitung wird das dann ja auch prüfen und auf dauer auch das Jugenamt kontaktieren. Sonst kann manda echt nicht viel machen, da muß schon was schlimmeres passieren für das Jugenamt damit die sofort reagieren. Ist nun mal leider so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.10.2009
4 Antwort
Hallo
Die Mutter hat sie ja wohl nicht mehr alle! Ich kenn die Situation nicht, aber vllt solltest du tatsächlich nochmal das Jugendamt ansprechen? Kann ja echt nicht angehen! Ich kann voll verstehen dass dich das echt nervt! Im dm-markt gibt es so Produkte, die heißen K-Laus, die sollen echt gut sein, da gibt es auch so ein Fernhaltespray, da kannst du dekokissen, Stofftiere, Polster etc vorher mit einsprühen da musst du sie nicht waschen! Ich wünsch euch dass ihr das Problem irgendwie in den Griff bekommt... Wie gesagt, ich glaub das ja sollte der alten nochmal auf die Füße treten... Liebe Grüße, Greta
GretaMartina
GretaMartina | 25.10.2009
5 Antwort
..
es ist doch immer wieder eklig wie manche leute ihre streitigkeiten über die kinder austragen. papa ist lebenslang papa, da kann die machen was sie will. ich finde es gut, dass du dich bemühst, könntest ja auch sagen : ich will nicht, ist nicht mein kind. ich drücke euch die daumen, dass sich da mal was ändert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.10.2009
6 Antwort
nabend
also ich kann nur von hier bei uns sprechen als bei meinem sohn in der grundschule die läuseepedemie ausgebrochen war mußte man eine bescheinigung vom arzt haben das man läuse frei war und das gesundheitsamt wurde auch informiert. ich habe alle sachen entweder auf den speicher getahn und für 4 m. weg geschlossen oder im gefrierschrank eine woche auf dem kopfkissen ein koopfkissenbezug extra.ich war über vorsichtig weil ich zu dem zeitpunkt schwanger war.wenn die ficher im haus sind und man weiß das es ein kind hat ist das echt blöd. mit der mutter hast du bestimmt schon geredet oder??? sonst hol dir doch noch von der apo. etwas gegen läuse was für die polster. ansonsten kann ich nur sagen waschen waschen, waschen. mist jetzt jukt es mich wieder.
Heike-Gismo
Heike-Gismo | 25.10.2009
7 Antwort
iiiii
oh ich kenn das....früher fand ich es schöner...da gab es in der Schule eine Läusekontrolle, aber sowas gibts ja heute nicht mehr...warum auch, war ja nützlich...man kommt sich dann immer so dreckig vor, wenn das Kind Läuse hat, dabei ist es ja garnicht so....und meine Tochter ist so reinlich, sie duscht jeden Tag und sowas ärgert mich dann wenn solche Vicher kommen...
muzelchen74
muzelchen74 | 25.10.2009
8 Antwort
@GretaMartina
danke für den tip...werd ich mir mal besorgen das mittel...hoff es wirkt...LG
muzelchen74
muzelchen74 | 25.10.2009
9 Antwort
kopfläuse
Also, wenn die Nachbehandlung nach ca 10-14 Tagen ausbleibt hat das ganze keinen Sinn. Denn die mittel können die Nissen nicht abtöten, sondern nur die Läuse. Auch wenn auf manchen Packungen bereits steht das einmal waschen reicht unsere Erfahrungen sagen lieber noch mal Nachbehandeln. Ich habe für meinen Sohn ein Spray das man auf das Haar aufträgt, damit die Läuse erst gar nicht die Chance haben sich an zu siedeln. Schöne Grüße
flocke01
flocke01 | 25.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading