Keuchhusten Erwachsene Erfahrungen

Fabian22122007
Fabian22122007
22.01.2018 | 9 Antworten
Hallo, ich bin seit gefühlten Ewigkeiten mal wieder hier im Forum und habe aus Langeweile hier vieles durchgelesen aber nichts zu meiber Fragestellung gefunden. Bin Mutter von 5 Kindern und war vor 10 Jahren mit sehr vielen lieben Damen hier sehr sehr aktiv und habe viele schöne Erinnerungen :-) So, nun zu meiner eigentlichen Frage : ich bin mit meinen 45 Jahren an Keuchhusten erkrankt und leide sehr....bekomme Antibiotika und sehr starke Hustentropfen. ( bin Beginn der 2. von den drei Stadien ) Trotzdem erbreche ich regelmäßig und bin unerträglich inkontinent :-( hat jemand Rat für mich ? ich bin Diabetikerin mit Insulinpumpe, heisst durch das immer wieder auftretende Erbrechen bei den Hustenanfällen meine Blutzuckerwerte sehr schwanken, das macht das ganze zusätzlich beschwerlich . Also, sollte mir jemand aus eigener Erfahrung etwas raten können wie es mir den Zustand erträglicher macht wäre ich sehr dankbar. viele liebe Grüße und danke euch, Sandra
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo, Ich würde das ehrlich gesagt mit deinem arzt abstimmen wegen des insulins. Es gibt ja codein hustenstiller. Ich weiß nur nicht über welchen Zeitraum du das nehmen kannst oder ob überhaupt. Gute Besserung!!
Steff201185
Steff201185 | 22.01.2018
2 Antwort
Danke dir ! Ich nehme Paracodin, 3 x am Tag die Höchstdosis, bewirkt rein gar nichts :- liebe Grüße
Fabian22122007
Fabian22122007 | 22.01.2018
3 Antwort
Hallo...das ist echt übel..und nicht so selten , dass Erwachsene Keuchhusten haben...wir hatten schon einige Male Babys mit Keuchhusten , die sich bei der Mutter angesteckt hatten ....die Hustenanfälle gehören leider zum Krankheitsbild...eigentlich erbricht oder würgt man ja eher den Schleim ....oder brichst Du jedesmal so massiv , dass auch Nahrung mit hoch kommt ?....bist Du mit dem BZ zu niedrig oder zu hoch ? vielleicht auch mal mit Deinem Arzt besprechen , ob man an der Einstellung rumschraubt , bis Du wieder gesund bist ? übrigens , kann man mehrmals an Keuchhusten erkranken ....vielleicht wäre eine Impfung sinnvoll ? Gute Besserung...
130608
130608 | 22.01.2018
4 Antwort
@130608 Hallo, das ist verschieden, ich erbreche auch morgens früh auf nüchternen Magen. Heute genau vor 2 Wochen , das muss zum Beginn der Erkrankung gewesen sein, hat mich eine richtige Ketoazidose 2 Tage auf die Intensivstation gepackt . Im Moment unterzuckere ich eher oft. es ist einfach unglaublich anstrengend für den Körper :-( ich danke dir für deine Antwort, LG Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 22.01.2018
5 Antwort
Hallo Sandra, schön von dir hier zu lesen auch wenn der Umstand ehe nicht so toll ist . Leider kann ich dir nichts raten ..... wollte nur mal Liebe Grüße an dich da lassen. Glg
Mona19_84
Mona19_84 | 23.01.2018
6 Antwort
Hallo, Keuchhisten ist echt anstrengend. Kannst nicht viel macjen ausser abwarten, dich schonen, wenn das mit 5 Kinder denn möglisch ist. Wahrscheinlich unterzuckerst du ja nun eher... Und Erbrechen macht Eleltrolytverschoebungen, besonders Kalium hat direkten Einfluss auf das Insulin und somit auf den BZ. Ist alles echt viel. Und wenn man eh schon geschwächt ist, besteht leicht die Gefahr, das man die Symptome der Unterzuckerung nicht so schnell deutet. Besprich doch mal mit deinem Diabetologen wie deine Pumpe programmiert ist. Es gibt solche, die messen und spritzen selbst und haben eine Verriegelung, dass heisst bei Werten unter 4, 5 mmol/ l spritzen sie auch nicht mehr. Es gibt auch solche, die messen und der Patient stellt dann selber ein wieviele Einheiten die Pumpe spritzen soll. Vielleicht nimmt es aber auch die Sorge, wenn man die Pumpe vogübergehen abstellt und zurück zum Basis Bolus Schema oder nur Bedarfsbolus Schema geht. Ich würde das wirklich mit deinem Arzt besprechen. Gute Besserung, hoffe du bist bald in Phase 3 angelangt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2018
7 Antwort
@Mona19_84 Hallo, schön dich zu lesen, ich grüsse dich zurück :-)
Fabian22122007
Fabian22122007 | 23.01.2018
8 Antwort
@SuseSa Hallo, danke dir für deine Antwort. Die grossen sind schon richtig groß :-) , mein jüngster ist gerade zehn geworden. Von daher geht das alles. Ich bin seit Sommer getrennt, lebe mit den beiden jüngsten seit November alleine, alles eine große Umstellung. Aber das wird ;-) Meine Pumpe misst nicht selbstständig, sie gibt nur kontinuierlich Insulin ab. Danke auch nochmal für den Hinweis mit den Elektrolyten. Liebe Grüße und einen schönen Tag, Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 23.01.2018
9 Antwort
Uff, eine Basalpumpe. Dann pass gut auf dich auf. Aber ihr Diabetiker kennt euch ja meist extrem gut aus. Wenigstens bekommst du die Entspannung ;-) Alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2018

ERFAHRE MEHR:

Erfahrungen Ssw 6+4
23.01.2017 | 10 Antworten
Erfahrungen mit Clomifen Ferring
16.09.2015 | 8 Antworten
Neurodermitis/Schuppenflechte Erwachsene
27.01.2014 | 28 Antworten
Welche Zahnpasta?
16.10.2013 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading