⎯ Wir lieben Familie ⎯

Antibiotikum - ist man trotzdem ansteckend?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.08.2009 | 6 Antworten
Hallo!
Meine Mutter hat einen bakteriellen Infekt und bekommt seit Montag ein Antibiotikum. Inzwischen geht es ihr schon viel besser, und weil ich morgen nachmittag eigentlich arbeiten müsste, soll sie auf meinen Sohn (9 Mon) aufpassen. Das ist dann also der 4. Tag mit Antibiotikum, ist man dann anoch ansteckend? Wer kennt sich aus?
Vielen Dank schon mal und LG, gospelchen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ansteckend
GEstern habe ich das thema noch mit meiner therapeutin gehabt. die meinte. solange man noch Antibiotikum nimmt und sich aber besser fühlt heisst das noch lange nicht das man wieder gesund ist. Die Tabletten sind eine Unterstützung deshalb fühle man sich auch schnell wieder gut dabei ist man aber noch krank. Und ja, sie ist dann noch ansteckend!
Alexandra82
Alexandra82 | 12.08.2009
2 Antwort
...
sie ist vielleicht noch träger der krankheit aber sie muß es nicht mehr übertragen. wenn das immunsystem von deinem kleinem ok ist ist die gefahr relativ gering das er sich ansteckt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2009
3 Antwort
Ansteckend?
Also normalerweise sagt man, daß man nach 48 Stunden nach Antibiotikagabe nicht mehr ansteckend ist! Trotzdem ist man noch krank und sollte sich in dieser Zeit schonen. Bei uns in der Praxis bekommen die Kinder ein Attest, daß sie wieder in Kita bzw. Schule dürfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2009
4 Antwort
Kommt drauf an was es ist
Es gibt Infekte, die sind nach relativ kurzer Zeit nicht mehr ansteckend, andere Infekte, wie z.B Pfeiffersches Drüsenfieber kann bis zu zwei Wochen ansteckend sein. Windpockenz.B sind auch solange ansteckend, wie sich noch neue Pusteln bilden. Man kann es also nicht pauschalisieren.
Rhavi
Rhavi | 12.08.2009
5 Antwort
@rhavi
Viruserkrankungen wie z.B Windpocken oder Pfeiffersches Drüsenfieber sind zwar länger ansteckend, behandelt man aber auch nicht mit Antibiotikum. Dieses wird nur bei bakteriellen Infektionen eingesetzt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2009
6 Antwort
@mobu
waren auch nur Beispiele von länger ansteckenden Krankheiten. Und Pfeiffersches Drüsenfieber zieht auch oft noch bakterielle Nebeninfektionen nach sich. Und DIE werden dann mit Antibiotika behandelt.
Rhavi
Rhavi | 12.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Antibiotikum und Pille
28.08.2013 | 13 Antworten
Avalox Antibiotikum Erfahrung
09.06.2012 | 2 Antworten
antibiotikum und milchprodukte
18.03.2011 | 7 Antworten
Antibiotikum vergessen
11.01.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x