Angst vorm plötzlichen Kindstot

Annika-Bennet
Annika-Bennet
03.10.2007 | 9 Antworten
Ich hab mal ne Frage, sicher hat jede Mutter Angst davor das es seinem Baby pasieren könnte, aber darf ich mal fragen wie ihr damit umgeht? Also meistens denke ich da ja nicht so groß drüber nach, und ich sorge auch für eine Schlafumgebung so wie sie empfohlen wird usw. Aber an manchen Tagen, da habe ch wie so einen Stein im Magen, denk die ganze Zeit daran was denn passieren könnte und mag Abends gar nicht schlafen gehen.
ISt das nomal oder bin ich da jetzt n bißchen hyperhysterisch?
Heute ist nämlich so ein Abend wo ich wieder so große ANgst habe.
Habe das Gefühl das mein Partner mich mit dieser Angst auch nicht so ganz für voll nimmt. Aber ich hab da echt ein Problem mit, hab die ganze Zeit voll starkes Herzpochen und Magenschmerzen, Gänsehaut am ganzen Körper und mir gehen solche Bilder einfach nicht aus dem Kopf.
Bitte sagt mir das ich nicht völlig durchdrehe und gebt mir ein paar Tips wie ich damit umgehen soll

Danke schonmal im Vorraus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also ich habe das so gemacht...
... das ich einfach, solange ich noch wach war, immer wieder mal in sein zimmer geschaut habe..ich kann voll verstehen, wie du dich fühlst..hab das auch durch - vor allem, weil jonas sich ne zeit lang immer total in die decke eingewickelt hat, auch mit dem kopf ... und ich komm rein und seh mein kind nicht mehr - ... aber das "nachsehen" hat mich ruhiger gemacht, weil ich dann wusste, das alles ok ist ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2007
2 Antwort
Kindstod
Hallo ... ich kann Dir leider keine richtigen Tipps geben ... eins ist klar ... ich habe auch manchmal Angst davor. Aber Du solltest Dich nicht von dieser Angst einholen lassen. Wenn es ganz schlimm ist dann geh zu Deinem Baby und horche ob es atmet ... das habe ich schon soo oft gemacht dass ich mittlerweile nicht mehr so viel Angst davor habe. Es könnten so viele Dinge passieren ... glaub einfach nicht dran denn sonst machst Du Dich zu verrückt. Deinem Baby fehlt es doch sonst an nichts ... Mit der Zeit verlierst Du schon die Angst. Ich wünsche Dir viel Ruhe und ein bisschen mehr Gelassenheit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2007
3 Antwort
plötzlicher kindstod
Hallöchen, kann dich da voll nachvollziehen, denn mir ging oder geht es ehrlich gesagt auch noch immer so, aber nur bei Lilly, wahrscheinlich liegt das aber auch daran, dass sie uns schon viel sorgen bereitet hat. Hattest du irgendwas, was das auslösste? Meistens gibt es dafür gründe, sagte man mir mal Liebe Grüsse
leon-lilly
leon-lilly | 03.10.2007
4 Antwort
kindstot
ich hatte auch immer diese angst das meinem kind auch sowas passiert, ich bin immer ins zimmer gegangen und habe geschaut ob sie noch atmet, sogar nachts wenn ich wach geworden bin. Das mache ich heute eigentlich auch noch bevor ich ins bett gehe das ich noch mal nach meinen kindern schaue. Was man noch machen kann ist sich so ein babyfon zu holen wo man die atmung von dem kind hören kann, hat eine freundin gemacht und sie hatte dann nicht mehr so eine angst.
steffi2504
steffi2504 | 03.10.2007
5 Antwort
Kindstot
Kenne das auch und kann Dich voll verstehen, bin abends immer nach schauen gewesen und ich mache das heute noch bei meiner grossen und bei der kleinen sowieso. Mir hat mal jemand gesagt: wenn die Babys sich tücher selbst vom Kopf ziehen können wären Sie nicht so davon betroffen. Hab aber keine Ahnung ob das wirklich so stimmt, wie gesagt hat mir jemand erzählt. Tschaui lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2007
6 Antwort
schwere frage
wie geht man damit um? ich habe auch angst und wenn ich nachts wach werde frag ich mich immer was meine kleine wohl macht ob alles in ordnung ist. ich gehe absichtlich nicht ständig in das zimmer, denn 1. würde sie davon öfter wach werden da die tür quitscht und nich zu entquitschen ist un 2. würde ich glaube ich nur noch mehr verrückt werden. und noch häufiger rein schauen wollen denn es kann ja jeder zeit passieren und ich kann ja nicht immer da sein. ich bete das ihr das nicht passiert und sorge für die optimale schlafumgebung. mehr kann ich leider eh nicht tun. lg mia
Mommy_Mia
Mommy_Mia | 03.10.2007
7 Antwort
::::::::
www.ploetzlicher-kindstod.org schau mal da nach ist super gut beschrieben Tschaui
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2007
8 Antwort
Angel Care
hab gerade deine Frage gelesen zu SIDS - ich hab mir direkt das Angel Care mit Atmungskontrollmatten gekauft - funktioniert und ich schlafe ruhig - bin nämlich auch was das angeht sehr ängstlich, ohne das Angel Care würde ich wahrscheinlich nie schlafen ...
sam1506
sam1506 | 03.10.2007
9 Antwort
Atemüberwachung
Hab mir gleich am Anfang das AngelCare Überwachungsgerät gekauft. Damit kann ich viel besser schlafen. Ich hatte manchmal so ne Angst, dass ich ständig Nachts aufgeschreckt bin. Einfach die Schlafumgebung von deinem Wurm so gestalten, wie es vorgeschrieben ist und nicht so viele Gedanken darüber machen. Damit macht man sich nur verrückt. Liebe Grüße
YoungMami2007
YoungMami2007 | 04.10.2007

ERFAHRE MEHR:

kind hat angst vorm Arzt. was tun?
05.05.2015 | 19 Antworten
Hab Angst vorm übertragen
26.07.2012 | 21 Antworten
Wer hat Angst vorm Gewitter?
05.07.2012 | 40 Antworten
Angst vorm Zahnarzt
16.08.2011 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading