Meine Maus kratzt sich blutig

Chau
Chau
06.02.2012 | 13 Antworten
Meine Kleine wird in einer Woche 5 Monate alt. Seit ca. 2 Wochen kratzt sie sich immer mehr. seit einigen Tagen wird die Stirn richtig blutig gekratzt und die Beine seit heute beim wickeln. Sie hat trockene Haut und ich creme mit Linola. Milchschorf hat sie auch stark, versuch ich immer etwas rauszubürsten. Augenbrauen und Stirn waren auch vom Schorf betroffen, ist allerdings jetzt besser, wahrscheinlich alles weggekratzt von ihr. Mein KA hat Urlaub, hab aber übermorgen Termin beim Hautarzt. Hatte das noch jemand?

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich habe sowas nciht und mein sohn auch nicht aber genau das gleich hat von meinr freundin die tochter und die bkam eine salbe vom kinderazt verschrieben und die schmiert sie da jetzt immer ruaf sie hjatte das stark im nacken und die hilft sofort wenn ich nur den namen wüsste davon geh morgen zum doc und dann informier dich mal was es ist vielleicht eine allergie gegen etwas oder neurodermitits das habe ich auch nur zurzeit ist es kaum bei mir zu sehn oder ja informier mich morgen mal was der arzt sagte das würde mcih mal interessieren gute besserung für die kleine und viel erfolg morgen
mary_wob
mary_wob | 06.02.2012
2 Antwort
Genau das selbe Problem hatten wir auch. Das beste mittel gegen milchschorf ist Bio Olivenöl aus dem Kaufhaus und irgendwelche reine ätherische Öle für den gerüch. Auf 50ml olivenöl-5 tropfen ä.ÖL. Auch super gegen die trockene haut und für die Babymassage. Und gegen das blutigkratzen = einfach Socken z.b. in größe 26-30 und nachts über die Hände/arme ziehen. Hat bei uns wunderbar funktioniert.Lg
queenilly
queenilly | 06.02.2012
3 Antwort
achso, das an den augenbrauen und im gesicht nennt sich ein abszess und ist nicht weiter schlimm. So hieß es bei uns.Das auch mehrmals täglich gut einölen
queenilly
queenilly | 06.02.2012
4 Antwort
Danke schonmal, Arzttermin hab ich erst am Mittwoch. Nachts haben wir zum Glück keine Probleme. Lou schläft gepuckt. Heut abend hab ich ihr zum Schlafen eine Linola "Maske" gemacht.
Chau
Chau | 06.02.2012
5 Antwort
wie oft badest du sie?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2012
6 Antwort
@amysmom 1 x die Woche und 1 x Babyschwimmen pro Woche
Chau
Chau | 08.02.2012
7 Antwort
@mary_wob waren beim Hautarzt und der hat eine starke Neuroderitis diagnostiziert. Bekommen heut nachmittag noch eine Salbe, leider mit Cortison, aus der Apotheke. Aber zur Zeit ist es so schlimm mit dem Kratzen das ich auch denke Cortison muss jetzt mal für ein paar Tage sein. Am Freitag haben wir unseren nächsten Termin. Event. müssen wir auch stat. ins Kh weil die Neurodermitis wohl auch stark austrocknet. LG
Chau
Chau | 08.02.2012
8 Antwort
ja ich weiß wie das ist ich habe auch neurodermitits zurzeit nciht so schlimm nur ganz wenig aber die krankheit habe ich immer auch wenn der auschlag mal nicht zu sehen ist es kann halt leicht wieder aus einen heraus treten und bei kleinen kindern ist es so das es ncoh verrschwinden kann die krankheit nun ja cortison hilft ja auch aber sollte es nciht länger als paar tage benutzt werden es lässt die haut dünner werden und wenn man sowas zu lange anwendet kann es zur sucht werden und somit auch zur gefahr ich spreche da aus erfahrung mit der scheiß krankheit ich fühlr mit dir und vorallem deinen kind :( hat jemand bei euch auch neurodermtitis ??mein sohn hat bis jetzt nichts davon abbekommen weil wenn ein elternteil das hat besteht die gefahr das es da eigene kind bekommt von 30 prozent bis zu 50% :(
mary_wob
mary_wob | 08.02.2012
9 Antwort
@mary_wob wir haben beide keine Neurodermitis und beide keinerlei Allergien. Mein Papa hat sehr schlechte Haut, auch sehr trocken aber eher in Richtung Schuppenflechte. Mein Sohn hat auch seit 1 1/2 Jahren ein Exzem im Gesicht, damit wandern wir von Arzt zu Arzt, bzw. seit einem halben Jahr zum Homöopath. Aber es juckt zum Glück nicht und wird auch nicht schlimmer. Einfach immer gleich. Was kannst Du mir denn für Pflegemittel empfehlen. Nehme zur Zeit Linola Fett und Physiogel
Chau
Chau | 09.02.2012
10 Antwort
GUten Morgen Chau ;) Ich habe schon zich viele Produkte ausprobiert und bin mir manchmal immer noch unsicher ob ich nicht was anderes finden muss was besser ist , aber es ist gar nicht so leicht es muss sich ja meiner und auch der eurer haut anpassen und genau das richtige sein. Mit der Linola kommt meine Haut nicht zurecht und das jukct bei mir noch mehr . Dieses Physiogel habe ich auch und das vertrage ich recht gut und wie ist es bei dir ??? MAn mag es kaum glauben aber für erwachsene bzw habe ich mir eine body lotion gekauft die vertrage ich sowas von gut und macht meine haut so butterweich :D es ist diese hier =) http://www.tara-cosmetics-shop.com/WebRoot/Store22/Shops/62305153/4DF4/11A9/D251/B193/736E/C0A8/2936/446D/Nutrisoft_loreal.jpg Was für KInder genau empfehlenswert ist kann ich gar nciht so genau sagen ..mein sohn hat bis jetzt noch nichts davon abbekommen der glückspilz :D Liebe grüsse marie aus wolfsburg
| 10.02.2012
11 Antwort
Die Kerne des Granatapfels enthalten wertvolles Öl mit ungesättigtes Fettsäuren. Zerkauen Sie beim Genuss eines Granatapfels ruhig auch die Kerne ein bisschen mit und erschließen sich das kostbare Öl. Das Öl können Sie auch im Fachhandel kaufen. Es ist nicht ganz billig, denn es werden etwa 500kg Granatäpfel benötigt und 1 kg Öl zu gewinnen. Achten Sie auf biologischen Anbau und die Kaltpressung. Granatapfelkernöl tut besonders gut in den Wechseljahren, denn es enthält verschiedene, einfach gebaute Östrogene, die der Körper in dieser Umstellungsphase gut nutzen kann. Außerdem hilft Vitamin E gegen Stress und einzigartig gebaute Fettsäuren nähren besonders die reife Haut nähren und stärken ihre Abwehrkraft. Am besten massieren Sie das Öl direkt in die noch feuchte Haut ein. Oder Sie vermischen es vorher in der Hand mit etwa der gleichen Menge Wasser und tragen es auf das Gesicht auf.
mary_wob
mary_wob | 10.02.2012
12 Antwort
@ hallo, sind mittlerweile in der Uni Klinik in Bonn in Behandlung. Wir haben jetzt 2 Monate Cortisonsalbe vor uns....es war so schlimm, nix hat auch nur annähernd geholfen und Lou hat imnmerzu nur noch geschrieen und sich aufgekratzt. Hab erklärt bekommen das Linola oft zu Juckreiz führt und Erdnussöl enthält wogegen viele halt auch allergisch sind. Deshalb sollen wir es nicht mehr nutzen. Physiogel fand ich persönlich auch nicht so gut. Haben Cicalfate bei beginnenden Exzemen empfohlen bekommen. Ausserdem eine angemischte Basispflege aus der Apo.. Durch die Cortisonsalbe ist jetzt erstmal der erste Schub deutlich gemildert. Hoffe ich finde etwas für danach was uns das Leben auch wieder erträglich machen lässt. LG
Chau
Chau | 21.02.2012
13 Antwort
oh nee, ich wünsch ganz schnelle Besserung
queenilly
queenilly | 22.02.2012

ERFAHRE MEHR:

Wunder, blutiger Po
27.06.2012 | 13 Antworten
Hilfe Milchstau
17.06.2012 | 12 Antworten
Kind kratzt sich! Mittel gegen Stress?
15.04.2012 | 6 Antworten
Maus im Haus :-(
10.04.2012 | 16 Antworten
wilde maus
28.03.2012 | 8 Antworten
Total blutig/wunde Brustwarzen
20.05.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading