Warum schläft sie nachts nach der flasche nicht mehr ein'?

MamaOkt2010
MamaOkt2010
06.03.2011 | 9 Antworten
Meine kleine 5 Monate schläft nachts nach ihrer Flasche einfach nicht mehr ein. Sis ist dann 1-2 std hell wach und sobald wird das Licht ausmachen weint sie richtig bis wir es wieder an machen.
Wenn ich ihr die Flasche gebe habe ich eine Nachttischlampe an( die aber gerade mal so hell ist , dass ich sehe wie viel Wasser ich rein machen muss., also ganz dunkel) so wie immer schon.
Nur seit 3 Wochen will sie nachts nach ihrer Flasche einfach nimmer schlafen.
Und seit 3 Tagen heult sie auf 1 std nach dem wir sie ins Bett gebracht haben. Sie geht immer um 19 uhr schlafen und dann weint sie so gegen 21 Uhr bis wir rein gehen und sie auf den Arm nehmen. Das geht dann ungefähr 3-4 mal so.

Können es evtl. die Zähne sein?

Wir sind so langsam echt am Limit angelangt

Vllt könnt ihr uns ja weiter helfen

Lg und einen wunderschönen Sonntag
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@Valkyre
danke :) aber es klingt blöd, aber ich kanns nich mehr lesen...grins... von täglich hierher fragen , das sich nix ändert usw wirds doch auch nich besser. ich mag die liebe mamaokt2010 wirklich sehr, habe auch privat viel kontakt zu ihr. und gebe ihr viel rat. nur wenn sie es doch nicht nutzt, weils ihr zu rabiat erscheint. was soll ich da noch machen, außer jetzt auf die idee kommen und mal jede ihrer fragen so zu beantworten, dass mamis wie du es gut finden und das gleiche schreiben. ;) vielleicht merkt sie ja so, dass man nich gleich ne schlechte mama is, nur weil man mal sein kind 5min etwas schreien lässt...weil länger dauert es meist nicht...grins
Engelchen2404
Engelchen2404 | 07.03.2011
8 Antwort
und...
wenn sie sich zu sehr reinsteigert sagst du leise "pssst mach deidei (oder die Guggis zu", streichel ihre Hand u schließ du deine Augen, aber nicht das Licht anmachen WARUM auch es ist SCHLAFENSZEIT....IHR zeigt ihr wie sie sich verhalten muss zu den einzelnen Tageszeiten
Valkyre
Valkyre | 06.03.2011
7 Antwort
@Engelchen2404
ich kann dir da nur Recht geben. Und ich finde deinen Ton auch sehr gut angebracht... manchmal sind wir so Fertig u Jämmerlich dass wir vergessen das WIR den Kleinen zeigen müssen wie es sich in der Nacht zu der Abendstunde zu verhalten hat u da müssen ab u zu solche Töne/Fakten hart rübergebracht werden damit man wieder zurück auf den Boden der Tatsachen findet. Mein Sohn ging damals in dem Alter jeden abend um halb 5 ins Bett u schlief bis 10 u war dann 30-45min wach, das war ebend so u danach bin ich mit ihm ins Bett u sehr oft kam er dann gegen 0Uhr u gegen 3Uhr nochmal wo er ebenfalls 15-30min hellwach war. Meine liebe MamaOkt2010: Es ist nun mal so, womöglich steckt sie in einem großen Schub u womöglich geben die Zähne ihre übriges aber du MUSST ihr Lernen dass Nachts Ruhe herrscht, das Licht ausbleibt u nicht gesprochen/gespielt wird. Das dauert etwas aber du MUSST Konsequent bleiben sonst wird das was jetzt herrscht zum Ritual.Lass sie mal bissl knäckern in der Nacht und
Valkyre
Valkyre | 06.03.2011
6 Antwort
grins
es hätte mich auch gewundert wenn ich nicht wieder ne frage diesbezüglich von dir gefunden hätte...lol also irgentwie ist es doch immer was andres. aber da musst du durch. du hast doch schon mit deinem doc gesprochen. wir haben momentan auch das problem, dass ammelie wie jeden abend um 17uhr ins bett geht und wo sie sonst bis um 6 oder 7 geschlafen hat, ist sie nun komischerweise um 18uhr wieder wach bis um halb 9. ja mein gott, dann ist das so. auch wenn es nachts wäre. leg sie wieder ins bett, sie muss doch auch irgentwann mal lernen, dass nachts geschlafen wird. und wenn sie weint, ja dann musst du auch da mal durch. das mussten wir alle mal. da hilt nur konsequent sein und gut. is schwer, ich kenn das selber, aber es gehört zum eltern sein nunmal dazu. es gibt leider auch mal schlimme tage oder von mir aus auch wochen. durchhalten durchhalten und durchhalten... lg
Engelchen2404
Engelchen2404 | 06.03.2011
5 Antwort
Tja... das is halt ...
so ein Schlafproblem.. wo sich wieder die Meinungen scheiden... so die der konsequenten Eltern, die alles im Griff haben;)... und der Eltern die so unruhige Schläfer haben und irgendwann fix und fertig... den Bedürfnissen ihrer Kinder nachgeben. Mit 5 Monaten kann es sein, das dein Kind tagsüber mehr aufnimmt und es Nachts verarbeitet... zusätzlich können es auch die Zähne sein... probiere mal Osanit... oder mal ein schmerzzäpfchen... hab ich gemacht, wenn es nicht mehr ging... so nach 3 Tagen... oft waren es die Zähne... nur kann man ja nicht immer Zäpfchen geben.... Körbernähe tut den Kindern auch manchmal gut... da sie auch mal Mutti brauchen, das tröstet.... wenn sie wach ist versuche sie trotzdem selber ruhig zu bleiben... und nicht unbedingt Licht anzumachen... zu spielen oder ähnliches... damit sie es nicht als Ritual später braucht um einzuschlafen... da gibt es nur individuelle wege... und nur gutes durchhalten... aber sicher ist es wird vorbeigehen;) LG Nadine
h-nadine
h-nadine | 06.03.2011
4 Antwort
Kann gut sein
dass sie Zähne bekommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
3 Antwort
Gute Nerven
In der 20 Woche ist ein heftiger Schub da wird sie wohl drinstecken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
2 Antwort
Vielleicht hat sie einen
wachstumsschub, oder eben die zähne, nachts am wenigstens sprechen, und so wenig wie möglich mit ihr rumtüddeln ;) wir hatten solche phasen gott sei dank nie und kann dir da weiter auch keinen tip geben ausser DURCHHALTEN ;)
Jassy2008
Jassy2008 | 06.03.2011
1 Antwort
Guten morgen
also wir hatten das auch schon das die punkt 1 stunde nach dem zu bett gehen wieder wach war und geweint ahben ging über mehrere wochen und auf einmal war es weg ich kann aber nicht sagen warum das so war sie war da 8 monate alt
Lara130210
Lara130210 | 06.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Wie oft Nachts flasche mit 1O Monaten
06.02.2012 | 31 Antworten
wie schläft mein kind durch
09.11.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading