Muss ich mit meinem 5 Wochen alten Sohn wirklich zur Vojta Therapie?

BigMami1404
BigMami1404
01.11.2010 | 14 Antworten
Hallo! Ich war letzte Woche Freitag bei meinem Kinderarzt zur U3! Er untersuchte meinen Schatz von Kopf bis Fuss und erklärte mir dann, dass mein Sohn in die Krankengymnastik nach Vojta soll. Warum, weil mein Sohn angeblich nicht nach links schauen würde und er das Beinchen anhebt, wenn er dann doch nach links schaut!
Auf meiner Heilmitteverordnung dann der Schock ..
Diagnose: Muskeltunusstörung, infantile Cerebralparese und mehr,
WAs bedeuten sie? Ganz einfach, das mein Sohn aufgrund eines möglichen Hirnschadens in seiner Motorik gestört sein soll, dass er sich aufgrund dessen angeblich nicht bewegt, wahrscheinlich denn Kopf nicht heben kann, vielleicht sogar viel zu spät anfängt zu krabbeln und und und!
Aber:Ich erkenne das bei meinem Sohn überhaupt nicht! Er ist sehr agil, schreit fast nie, brabbelt vor sich hin, fängt jetzt schon an nach Haaren und allem interressantem zu greifen. Er fährt super gerne mit seinem Füßchen Fahrrad und kann sein Köpfchen ganz super heben. Ich bin jetzt echt verwirrt!
Soll ich ihn wirklich zur Vojta Behandlung bringen? Die soll so furchtbar für die Kleinen sein!
Könnt ihr mir helfen? Und was haltet ihr generell con dieser Vojta behandlung? Ich freue mich über eure Antworten und bin euch dafür ganz doll dankbar!
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
14 Antwort
Danke!!!
Erst mal vielen vielen Dank für eure Antworten! Ich versuche seit Freitag immer meinen Schatz von links anzusprechen und trete auch nur noch von links an ihn heran! Das klappt wunderbar, er folgt mir egal wohin ich mich bewege. Sein Köpfchen lässt sich im Bett auch wunderbar nach links neigen und er hat nen super schlaf! Ein Grund mehr, warum ich diese Diagnose so überhaupt nicht verstehen kann! Aber ich denke ich werde euren Rat annehmen und mir ne zweite Meinung einholen, werde wohl auch mal eine Therapeutin Besuchen und nach ihrer Meinung fragen! Und wenns gut tut, warum nicht! Will ja alles für meinen süßen tun!!! Liebe Grüße Big Mama
BigMami1404
BigMami1404 | 01.11.2010
13 Antwort
@sekerbabe
Meinte KISS und nicht ISS. Sorry Taste hatte geklemmt
sekerbabe
sekerbabe | 01.11.2010
12 Antwort
Je ehr desto besser, desto weniger mögliche Schmerzen,...
Bei meiner wurde ISS diagnostiziert und wir konnten als auch im Beckenbereich eine "Schiefstellung", sodass sie ihr rechtes Bein motorisch nicht einwandfrei bewegen konnte, und ihr Köpfchen stand vorallem im Saeuglingalter schief.... Also bitte geh hin und hab keine angst. Es bringt mehr Vorteile als du denkst!!!!
sekerbabe
sekerbabe | 01.11.2010
11 Antwort
Vojta Therapie
Mein sohn kam als extrem Frühchen auf die welt mit Hirnblutung, demnach brauchte er physio. wir haben es erst nach Bobath versucht, aber das brachte nix. Dann kam noch vor Weihnachten die Vojta Therapie.Sie hat meinen Sohn ins Leben gerufen . Es war sehr anstrengend und er hat auch viel geschrieen dabei aber es ist das beste was meinem Sohn passieren konnte. Er kann sich heute drehen, robben, hochziehen fängt an zu laufen und hat kaum noch motorische störungen.Der Muskeltonus ist kaum noch erhöht.Also auch wenn es schwer war bin ich begeistert davon, denn sonst wäre meine Sohn heute nicht so wie er ist.
Badkitty82
Badkitty82 | 01.11.2010
10 Antwort
...
also ich musste mit meinem sohn als er 11 wochen alt war auch zur physiotherapie aufgrund dieser störung.er konnte seinen kopf nicht halten und heben, die meisten können das schon mit 8 wochen.auch die bauchlage kannter er nicht bzw konnte sich nicht allein drehen.somit bekamen wir 10 sitzungen verschrieben, haben nur 5 benötigt.wir haben das ziel schon nach 3 sitzungen erreicht und weil elias schon fast übers ziel hinausschoss und mit 4 monaten dann nur noch sitzen wollte, haben wir die kg beendet mit empfehlung der therapeutin und des arztes.dennoch ist mein kleiner mit allem ein wenig später dran.aber nicht soo schlimm, es kommt langsam ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2010
9 Antwort
meine maus hatte auch eine muskeltonusstörung
sind zur krankengymnastik und es war überhaupt nich schlimm..alles was dein kind nich mitmachen wird ncih gemacht...meine tochter hat super spass dran gehabt und hat dadurch krabbeln drehen und auch die ersten schritte gelernt .hol dir noch eine zweite meinung ein, aber eigentlich schaut die krankengymnastin genau auf die maus und macht sich ihr bild und wird dir sagen ob und welche behandlungen wirklich nötig sind.
Jassy2008
Jassy2008 | 01.11.2010
8 Antwort
Irgendwas
muß der Kinderarzt ja auf die Verordnung schreiben, damit Dein kleiner die Therapie machen kann. Und das klingt meist schlimmer als es überhaupt ist. Die Therapeutin wird sich sicher selbst ein Bild von Deinem kleinen Schatz machen. Und dann kann sie Dir sicherlich noch Übungen für zu Hause zeigen. Also, schaden tut´s nicht.
sonnenkopp
sonnenkopp | 01.11.2010
7 Antwort
Huhu
meine maus hat in dem alter auch eine lieblingsseite die hat sie heut noch mit ihren fast 9 monaten. Meine kinderärztin hat zu mir damals gesaggt ich soll sie immer wieder auf die andere seite tun habe ich auch gemacht aber sie liebte einfach ihre seite. ich würde mich da mal nicht so verückt machen. Wenn es dich so beunruuhigt hole dir eine 2 meinung ein dann hast gewissheit....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2010
6 Antwort
also
meiner war wegen seinem schiefen köpfchen da und ich fand es nicht furchtbar wenn du zweifel hast dann sprech nochmal mit dem arzt oder einem andferen arzt
alex1604
alex1604 | 01.11.2010
5 Antwort
also
meiner war wegen seinem schiefen köpfchen da und ich fand es nicht furchtbar wenn du zweifel hast dann sprech nochmal mit dem arzt oder einem andferen arzt
alex1604
alex1604 | 01.11.2010
4 Antwort
Vojta
hallo, ich würde mir auch eine zweite meinung einholen... meine tochter hat diese behandlung bekommen da war sie 7jahre alt und sie meint das es ab und zu weh getan hat! es werden punkte, am körper gedrückt. lasse einen zweiten arzt noch mal schauen.. glg
Trine85
Trine85 | 01.11.2010
3 Antwort
Huhu:-)
Keine sorge, das haben sooo viele babys, dass sie eine schokoladenseite haben! Die nervenreizleitungen müssen sich erst noch entwickeln... Hat also nichts mit einer schädigung des gehirns zu tun! Mit diesem behanslzngskonzept kannst du die nerven stimmulieren und ist meiner meinung nach sehr gut! Bin seit einem unfall halb querschnittsgelähmt und dank dieser behandlung kann ich laufen und man merkt fast garnix von meiner lähmung! Ich denk dass es bei deinem mäuschen noch völlig normal ist, meine grosse hat bis sie 6 monate alt war auch nur die li. Seite vorzugshalber benutzt! Im zweifelsfall holst dir ne zweitmeinung ein! Liebe grüssle
Curly81
Curly81 | 01.11.2010
2 Antwort
hallo
Also ich kenne mich zwar nicht aus aber ich an deiner stelle würde mir ein zweite meinung einholen! geh zu eine andere kinderdoc und frag ihn was er dazu sagt! und wenn er auch der meinung ist würde ich diese therapia machen! es wird deinem kleinen sicher nicht schaden!!! LG & viel glück
buterblume25
buterblume25 | 01.11.2010
1 Antwort
Damit hab ich zwar keine Erfahrung,
aber ich kann in so einem Fall immer nur raten, eine 2. Meinung einzuholen. Mein KA fragt sogar von sich aus nen Kollegen, wenn er sich nicht 100prozentig sicher ist. Guck mal, dass Du nochmal zu einem anderen KA gehst. Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2010

ERFAHRE MEHR:

Spricht mein Sohn wirklich so schlecht?
21.06.2013 | 22 Antworten
Trinkmenge bei 8 wochen alten baby?
22.02.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading