fieber nach 6-fach impfung,

jenne85
jenne85
19.08.2010 | 5 Antworten
meine 8monate tochter war gestern beim arzt und wurde 6-fach geimpft (zum 2ten mal - mann bekommt diese impfung ja im intervall von 4 wochen 3 mal) so nun hat sie seid gestern abend fieber 38, 5 und quengelt die ganze zeit .. das ich zum arzt gehe wenn es heut nachmittag nicht weggeht versteht sich von selbst. doch was kann ich nun bis dahin tun? hat jemand tipps wie man fieber sengt?bzw. etwas tut damit es meiner kleinen besser geht? für tipps bin ich offfen. danke!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
ist doch normal
das manche kinder nach der impfung fieber haben. hat denn der kia keine fieberzäpfle dazuverschrieben? wenn nich, würd ich mal in die apotheke und welche holen .. wobei 38, 5 ja nur leichtes fieber ist .. wenn die waden von deinem kind warm sind, kannst du kalte wadenwickel machen.. wenn sie aber kalt sind, dann keine wadenwickel machen. das fieber kann bis zu3 tagen anhalten. ist aber "normal" und nur die reaktion des körpers auf die impfung .. gute besserung ..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2010
4 Antwort
Impfung
Hey, es ist völlig normal das dein Kind nach so ner' Impfung quenglig ist und mit leicht erhöhter Temperatur reagiert. Denn deine Kleine bzw. ihr Körper muss sich ja nun erstmal mit dem Impfstoff auseinandersetzen um die Antikörper gegen die geimpften Sachen bilden zu könne. Ich rate dir deine Kleine viel Trinken zu lassen und viel mit ihr zu kuscheln, etc. Du wirst sehen morgen, spätestens übermorgen sieht das Ganze schon wieder ganz anders aus und ihr wirds wieder besser gehen. Sollte die Temperatur heute noch über 39, 5 gehen, würde ich ihr zum Abend hin ein Zäpfchen geben, damit sie gut schlafen kann. Lieben Gruß und gute Besserung.
mandy211
mandy211 | 19.08.2010
3 Antwort
Fieber nach Impfung
Fieber ist eine der am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen nach Impfungen. Du musst dir dass so vorstellen: Dem kleinen Körper würden Krankheitserreger gespritzt, wenn auch in abgeschwächter Form oder nur Teile des Erregers, trotzdem macht das Imunsystem den Infekt jetzt in abgeschwächter Form durch, daher das Fieber. Wenn das Fieber nicht weiter ansteigt und das Allgemeinbefinden ansonsten gut ist, musst du nicht sofort zum Arzt. Beobachte weiter und ab einer Temperatur von 38, 8 kannst du anfangen der Kleinen ein Fieberzäpfchen zu geben. Gib ihr viel zu trinken, pack sie nicht zu warm ein und gönn der Kleinen Ruhe.
Rhavi
Rhavi | 19.08.2010
2 Antwort
Also
eine leicht erhöhte Temperatur kommt nach einer Impfung sehr oft vor und auch das die kleinen etwas mehr meckern danach. 38, 5 ist nur eine erhöhte Temperatur und solange es nicht über 39 - 39, 5 geht, würde ich auch kein Zäpchen geben. Erhöhte Temperatur ist nich schlecht für der Körper und das Immunsystem und auch wenn ich die Ängste kenne, ist es gut für den Körper solange es kein hohes Fieber ist. Das stärkt auch das Immunsystem. Das einzige was Du jetzt tun kannst ist die Kleine weiter zu beobachten und ihr viel Nähe zu geben. Wenn die Temperatur weiter steigt kann man ein Zäpchen und lauwarme Wickel anwenden.
Pessimistin
Pessimistin | 19.08.2010
1 Antwort
Zäpfchen
Hallo, meine Tochter hatte damals auch Probleme nach dieser Impfung, sie hatte sehr hohes Fieber. Ich hatte ihr damals zur Überbrückung solange ein Zäpfchen gegen Fieber gegeben und der Arzt hatte anschließend ein Saft gegen Fieber und Schmerzen verschrieben. Und nicht vergessen bei Fieber immer reichlich trinken geben, lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Abszess nach 6-fach Impfung
29.09.2014 | 12 Antworten
Habe 4-fach Impfung bekommen-aua
18.09.2011 | 2 Antworten
Fiebersaft oder Paracetamol-Zäpfchen?
03.05.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading