rachitisvorsorge (vitamin d) wie will der arzt das bei der u6 kontrollieren?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
18.06.2010 | 58 Antworten
ich hab gelesen, das der arzt bei der u6 kontolliert, ob das kind die rachitiesvorsorge bekommen hat. ich hab ihr das nicht gegeben, weil ich davon einfach nicht überzeugt bin und der meinung bin, das mein kind vitamin d selber produziert, da wir viel draußen sind.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

58 Antworten (neue Antworten zuerst)

58 Antwort
Ich finde....
...deine Kritik und auch deine Zweifel an dieser ungerichteten Therapie berechtigt! Du setzt dich verantwortungsbewusst mit dem Thema auseinander und triffst eine mit gesundem Menschenverstand getroffene Entscheidung. Respekt, das tun Eltern nur sehr wenig. LG P.S. Ich werde demnächst hier eine Reihe von Treads starten wo ich die andere aller Prophylaxen beschreiben werde.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.06.2010
57 Antwort
@zahnfee4
diesem Expertenbericht fehlt ne Quellenangabe. Meine Mutter hält sich auch manchmal für ne Expertin... Im Internet findet JEDER tatsächlich zu jeder Frage GENAU DIE Antwort, die er lesen möchte. Von daher lass es gut sein.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 18.06.2010
56 Antwort
nochmal abschließend einen expertenbericht
Das Hormon "Vitamin D" hat wie die meisten Hormone nur eine schmale therapeutische Breite, das heißt, es muss präzise dosiert werden, um Mangel oder Überschuss zu vermeiden. Aus diesem Grund wird seit langem gefordert, dass Vitamin D nur nach vorheriger Bestimmung des D-Status im Blut verordnet werden darf. Die Vitamin D-Vergiftung ist nur mit erheblicher klinischer Erfahrung vom Mangel, sprich einer Rachitis zu unterscheiden. Aufgrund dieser Probleme unterliegt die Vitamin-D-Bildung im Körper strengster Kontrolle. Deshalb kann es durch UV-Strahlung oder Sonnenlicht niemals zu einer Überdosis kommen. Vitamin D ist nicht umsonst ein hochwirksames Rattengift.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2010
55 Antwort
@Maxi2506
war jetzt nicht speziell an dich gerichtet, sorry!
Klaerchen09
Klaerchen09 | 18.06.2010
54 Antwort
@Maxi2506
ich muss jetzt doch nochmal was dazu sagen, da hier ja nur so Halbwissen rumgesitert. "Vitamin D ist eine Ausnahme unter den Vitaminen, da der Körper es selber herstellen kann. Dazu benötigt er lediglich Vorstufen der D-Vitamine, die in ausreichender Menge in der Nahrung enthalten sind, und Sonnenlicht. Aus den Vorstufen entstehen in der Haut durch Sonnenstrahlen die wirksamen D-Vitamine. Trotzdem müssen wir Menschen heutzutage Vitamin D zu uns nehmen: Luftverschmutzung, geschlossene Räume und mit Kleidung bedeckte Haut verhindern die ausreichende Bildung über alle Jahreszeiten hinweg." netdoktor.de Ein Säugling sollte ja nicht unbedingt direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden, von daher...
Klaerchen09
Klaerchen09 | 18.06.2010
53 Antwort
@zahnfee4
Dein Kind ist erst ein Jahr...bedenke das ein einjähriges Kind noch nahezu alles ißt was du ihm vorsetzt...die Verweigerung kommt erst noch...mein Großer hat mit einem Jahr alles gegessen...mit 4 ißt er kein Mein Arzt empfahl mir jetzt ergänzend Vitamine zu geben...denn zwingen kann man ein Kind zum Essen nicht Aber wie du so argumentierst ist das alles nicht wahr Ach ja du bist zarte 24 Jahre alt...ob du wirklich etwas an den Knochen hast macht sich erst später bemerkbar...ich hatte mit 24 auch nichts...aber jetzt... LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.06.2010
52 Antwort
@Anna0711
das hört sich an, als würde mein kind jetzt daran erkranken, das glaubs du doch wohl selber nicht. stopf deinem kind nur weiter das zeug rein, ich bin davon überzeugt, das mein kind genug vitamin d produziert und über die nahrung bekommt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2010
51 Antwort
@Maxi2506
Sie lässt ihr Kind lieber an Rachitis erkanken anstatt ihm ne harmlose tablette zu geben:-) Frage mich auch warum dich das überhaupt beshcäftigt ob er der Kia Kontrolliert oder nicht, ist dir doch sowieso egal und du gibst es nicht:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2010
50 Antwort
@Maxi2506
mein kind darf alles probieren was es möchte, ich pack mein kind sicher nicht in watte, es wächst so auf wie ich und ich brauchte diese tabletten nicht und habe einen sehr robusten knochenbau und wenn du mal gelesen hast, ist das häufigste vorkommen veranlagt oder durch schlechte ernährung hervorgerufen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2010
49 Antwort
@zahnfee4
Läßt du dein Kind atmen? Oder darf dein Kind einen Stein von draußen in den Mund nehmen? darf es normales Essen essen? Darf es mit anderen Menschen Kontakt haben? Da sind hundert mal mehr Gefahren verborgen und ist viel schädlicher als die Gabe einer harmlosen D-Fluorette! Sorry aber du übertreibst maßlos...packe dein Kind luftdicht in Watte...es könnte Schaden nehmen :-) Ach ja ich kenne kein Kind was durch die Gabe der D-Fluorette eine Überdosierung hatte geschweige denn solche Symthome vorweisen konnte...aber ich selbst kenne 2 Kinder die Rachitis hatten Wie hoch denkst du sind die Wahrscheinlichkeiten? LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.06.2010
48 Antwort
@Chaidy
jedes kind produziert doch aber nicht alles gleich und isst die gleichen nahrungsmittel meine hebi meinte außerdem, das die babys durchs stillen sowieso genügend bekommt und da ich lange gestillt habe mach ich mir gar keine sorgen. mein kind ist sehr gesund und hat keine mangelerscheinungen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2010
47 Antwort
...
ihr tut ja gerade so, als wäre die nichtgabe von vitamin d körperverletzung, wenn ihr das so seht, dann würde ich sagen, das es körperverletzung ist, seinem kind etwas zu geben, was es möglicherweise nicht benötigt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2010
46 Antwort
@zahnfee4
es ist bewiesen das es so zugeführt werden muss da der körper zu wneig produziert! wie schon geschrieben ist es in bestimmten nahrungsmitteln auch drinnen. kinderärzte wissen was babys essen, trinken. desshalb wird auch nur eine bestimmte dosierung verschrieben damit es zu keiner überdosierung kommen kann!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2010
45 Antwort
@Anna0711
wie schon einmal geschrieben, wenn man es regelmäßig testen würde und man würde mir sagen, das mein kind einen mangel hat, dann würde ich es geben, aber nicht einfach so, ohne zu wissen ob es nötig wäre
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2010
44 Antwort
@Maxi2506
Eine Vitamin-D-Überdosierung führt zu einer überstimulierten Calcium-Absorption im Darm und Calcium-Resorption aus den Knochen und daher zu einer Hypercalciämie . Dies führt zu folgenden Wirkungen:[2] * Die Nieren werden geschädigt durch Kalkablagerungen, das führt zu einer verringerten glomerulären Filtrationsrate. Andererseits können die Nierentubuli den Urin nicht mehr so gut konzentrieren, was vorübergehend zu einer Polyurie und einer sekundären Polydipsie führen kann. Beides führt zu einer funktionellen Niereninsuffizienz. Weitere Symptome insbesondere chronischer Überdosierung sind: * Anorexie und Gewichtsverlust, Erbrechen, Verstopfung, Bauchkrämpfe, Bluthochdruck, Psychosen * Muskel- und Sehnenschmerzen, Kopfschmerzen * bei Kindern: Wachstumsstörung, persistierende Körpertemperaturerhöhung, Irritabilität Starke Überdosierungen können zum Tod führen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2010
43 Antwort
@zahnfee4
Ach, mein Kinderarzt will mir produkte verkaufen? Ha das ich nicht lache wird ja immer besser. Aber lies mal deine Antworten du wiedersprichst dir selber. Diese tabletten bekommt dein Kind nicht weil die chemisch sind? aber alle anderen Medis wohl schon:-) Außerdemist mir dein Beruf sowas von Rille.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2010
42 Antwort
..
wie schreg! irgentwie habt ihr jetzt ein ganz anderes thema
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2010
41 Antwort
@zahnfee4
Ich hoffe es...im Jugend-und Erwachsenenalter wird es spätestens rauskommen PS: das war jetzt schwach...ein Gegenargument bringst du nicht...sondern einfach trotzig "ich bleibe dabei, so" Naja mache du wie du willst:-) Ich gebe meinen Kindern das was die Ärzte empfehlen...eigenmächtigkeit kann sich rächen! Ach ja hast du deine Kinder Impfen lassen?...das ist ein Eingriff in die Natur :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.06.2010
40 Antwort
@Anna0711
theorie wird übrigens die gleiche gelehrt, das ist alles nur profitsache. ich arbeite für einen zahnarzt und da wird in der praxis zu den patienten das gesagt um produkte zu verkaufen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2010
39 Antwort
@Anna0711
da sieht man mal, das du keinen schimmer hast, google mal den job zahntechniker, nicht zahnarzthelferin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Zum Arzt gehen und wenn ja zu welchem?
01.06.2015 | 11 Antworten
Vitamin D
20.05.2011 | 13 Antworten
Beikost - Fleisch und Vitamin C
04.04.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading