⎯ Wir lieben Familie ⎯

Zum erstenmal Ratlos-Bitte um Rat

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
31.05.2010 | 13 Antworten
Mein Sohn hat zur Zeit immer so eigenartige Phasen oder Symptome weiß gar nicht so recht wie ich es erklären soll. Was ich aber sagen kann ist, das sie so alle 3-4Tage regelmäßig auftreten.

Und zwar bekommt mein Sohn alle 3-4Tage eine Art Hyperaktive Art wobei er mit der Zeit anfängt schrecklich zu weinen.
Oder anders, mein Sohn ist ein sehr aufgeweckstes mobiles Kind was für sein Alter (9.Mon) ganz normal ist. Er strampelt sehr gerne u sehr wild gerade wenn er im Bett o auf dem Sofa liegt. Alle 3-4Tage scheint er aber dann damit nicht aufhören zu können, sprich er findet kein Ende. Irgendwann ist er dann so müde dass er schlafen möchte was nicht geht weil er dann aus irgendeinem Grund anfängt mit extremen Weinen u strampeln.
Und er hört erst auf mit weinen bis ich ihn auf den Arm nehme das geht aber nur einmal gut danach weint er auch da u wehe ich setze mich.
So dazu kommt dass er wenn er in diesen Tagen steckt auch extrem früh aufwacht (er schläft sonst immer von 17uhr bis 23 u dann bis 6uhr) also er geht um 5 ins Bett u ist halb 9 putzmunter. Gestern war er von halb 9 bis kurz nach 0Uhr wach die erste Std war ja noch ok, da gabs Flasche u frische Windeln aber die Zeit danach wurde immer schlimmer. Um 0Uhr entschloss ich dann ihm alles zu geben was ich an Schmerzmittel da habe da ich mir seine Art nicht mehr erklären konnte. So gab ich ihm ein Zäpfchen (hatte nur Benuron da) einmal Osanitkügelchen, Dentinoxgel, Bauchtee, Windsalbe. Das mag zwar alles sehr komisch klingen aber es half, irgendwas davon zumindest.

Soeben als ich ihn hinlegte fing er wieder an mit weinen, genau in dem Moment wo er gestrampelt hat, er hat sich nicht beruhigen lassen mit nichts.
Sein Bauch ist nicht hart (war er auch gestern nicht) er hat kein Fieber u keine roten Bäckchen u auch normalen Stuhl also schließ ich mal das Zahnen aus.

Ich weiß es ist sehr lang geworden, aber ich bin mir unschlüssig ob ich zum Arzt gehen sollte oder vllt erstmal in die Apotheke, denn ich hab mal gelesen dass es da auch was gibt gegen diese Unruhe.
Vielleicht liegts ja doch an den Zähnchen, wenn ja dann habe ich diese Sysmptomatik bisher noch nie gehabt (u ich hatte schon so einiges)
Vielleicht kann mir ja jemand ein Tip geben ob vllt das Chamomilla hilft oder oder.

































Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
ganz ehrlich? ich würd damit zum arzt gehen wenn es dich beunruhigt..ich mein du beobachtest es ja schon länger wenn du von ner regelmäßigkeit von 3-4 tagen sprichst da versteh ich dann auch nich, wie du ihn dann mit all möglichen schmerzmittel vollstopfen kannst, ohne das er ersichtliche schmerzen hat bzw nichts eindeutiges darauf hinweist, wenn es vorher keine probleme mit zb den zähnen gab usw . und solche beruhigungsmittelchen aus der apo würde ich auch sein lassen . die mittel sind ja meist eh für kinder die generell sehr unruhig´sind und nich in den schlaf oder zur ruhe finden .
gina87
gina87 | 31.05.2010
2 Antwort
hi
guten morgen erstmal ! also ganz ehrlich, wenn ich diese symptome bei meinem sohn entdecken würde , dann würde ich zum ka gehen um das abzuklären. du sagst ja selbst, dass es dir ungewöhnlich und seltsam vorkommt und alles was einem so vorkommt bedarf abklärung ! einfach für dich selbst, damit du auch beruhigt sein kannst. es muss ja garnix schlimmes sein, aber lieber einmal zuviel zum arzt und dann beruhigt sein, also zu wenig und sich dann vielleicht vorwürfe zu machen ! gegen unruhe hab ich niklas auch schonmal diese viburcol zäpfchen gegeben und ich finde, dass sie ganz gut geholfen haben, sind auch hömopatisch ! aber ruf lieber mal beim arzt an und schilder dem das so, die können dir sicher gut weiterhelfen ! alles gute
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 31.05.2010
3 Antwort
...
du bist dann auch beruhigter wenn du es ärztlich abklären lässt..und es kommt dir ja wie du selber sagst ungewöhnlich vor . wärs jetzt einmal gewesen gut okay.. aber ner regelmäßigkeit würd ich das schon abklären lassen . muss ja nich ma was schlimmes sein aber lieber ma nachfragen
gina87
gina87 | 31.05.2010
4 Antwort
Hmm....
. für mich hört sich das irgendwie nach Reizüberflutung an . du schreibst ja das er müde ist und schreit. Viele Kinder finden dann den Absprung in den schlaf nicht. Veruch doch dann mal ganz leise Beruhigende Musik anzumachen und ihm einfach auf dem Arm zu nehmen . hab Geduld in den meisten Fällen klappt es . und bitte gib ihm nicht irgendwelche Medikamente wenn du nicht weißt ob er was hat.
LenaMarieMami
LenaMarieMami | 31.05.2010
5 Antwort
@gina87
ich beobachte es seit längerem weil mein Sohn seit er 3.Monate ist durchweg zahnt u er schon so einige Phasen durchgemacht hat ich renn doch nicht bei jedem bissl zum Arzt UND ich stopfe ihn nicht voll sondern habe versucht ihn zu beruhigen bzw den Schmerz zu nehmen anscheind muss er ja irgendwo welche haben. Also mir muss keiner sagen dass ich mein kind nicht mit Drogen vollzustopfen habe. Zumal das meiste Homöophatisch ist bzw Teesorten waren. Ich habe lediglich erfahren wollen ob das ZUFÄLLIG jemand auch durchgemacht hat vllt liegts ja auch einem Schub. Mein Gott da fragt man was u wird so angeplöfft. Frage mich wozu es die Plattform hier gibt wenn man sich hier vor Übermüttern rechtfertigen muss.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2010
6 Antwort
hat
er vielleicht genau an den tagen mehr erlebt als sonst? mein kleiner hat recht bald angefangen bei reizüberflutung zu reagieren. das macht er heute noch . wenn wir z.b. auf einen jahrmarkt gehn dann schläft er abend nur schwer ein und braucht zuhause erstmal gewisse rituale damit er wieder ruhiger wird.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2010
7 Antwort
...
äh sorry . das wort drogen hast du grad in den mund genommen ebenso wie das wort übermutter.. meinste ich renn bei jedem furz gleich zum doc? mit sicherheit nich . das könnt ich mir auch gar nich erlauben . und ich weiß selber das deine genannten dinge auf naturbasis sind..ich hab die auch alle im schrank . dennoch gebe ich sie nich, wenn ich nich weiß woher es kommt bzw ob überhaupt was da is . und bevor ich alles auf einmal gebe, schau ich doch erstma ob nich vielleicht erstma eine sache ausreicht die abhilfe schafft . durch die gabe von allem biste jetzt auch nich schlauer was davon nun wogegen geholfen hat . und vielleicht liegt es ja wirklich an ner reizüberflutung die ihn so unruhig macht..aber dagegen hilft eigentlich nur ruhe und geduld um ihn eben irgendwie anderwertig in den schlaf und zur ruhe finden zu lassen.. und wenn es so regelm. is und du reizüberflutungen ausschließen kannst, würd ich zum doc gehen und es abklären lassen . mehr wollt ich dir damit nich sagen
gina87
gina87 | 31.05.2010
8 Antwort
hallo.
also wenn du beunruhigt bist, würd ich zum arzt gehen. wegen der medikamente, ob harmlos oder nicht, macht es glaube ich nicht besonders viel sinn, ihm einfach blind was zu geben, wenn du gar nicht weisst was er hat. und gegen die ursache helfen die ja auch nicht. vor allem alles zusammen zu verwenden kann jeh nach dem auch zu viel sein. es gibt auch bei homäophatischen mitteln manchmal synergische wirkungen, bei dingen die sich nicht vertragen. du sagst ja, dass es regelmässig auftritt, ich würd sagen geh zum arzt. wenn du nicht wegen jedem kleinen wewehchen zum arzt rennen wilst ist das schon ok, aber bei solchen dingen ist s besser einmal zu viel als einmal zu wenig, schliesslich gehts um dein kind und für das willst du ja auch nur das beste. liebe grüsse und gute besserung dem kleinen
soulfly
soulfly | 31.05.2010
9 Antwort
Hallo
Bei Sophia ist es zur Zeit ähnlich. Gestern beim Schlafengehen wurde sie plötzlich so hyperaktiv, hat sich im Bett nur rumgerollt und gegen die Gitterstäbe gehauen, wenn ich dabei war, wurde ich noch angelacht wenn ich rausging, fing sie so zum Brüllen an, dass ihr sogar die Luft mal wegbliebt und ich ihr ins Gesicht pusten musste. Ich habe sogar am Wochenende wieder SAB-Tropfen geholt, weil sie sich immer so durchstreckt und dann wieder die Beine anzieht als ob sie Bauchweh hätte, oder sie macht richtig eine "Brücke" wenn sie am Rücken liegt. Sie hat auch tagsüber total die Stimmungsschwankungen, ist echt schlimm zur Zeit. Und dann sitzt sie da und wackelt außer ganzes so wild herum, und kann halt überhaupt nicht mal ruhig halten. Heute hatte ich sie sogar bei mir im Bett, weil ich nicht mehr alle 2 Stunden aufstehen mag und mich rumquälen damit sie endlich wieder einschläft. Ich glaube schon eher, dass das ein Entwicklungsschub ist, dass sie sich so aufführt. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2010
10 Antwort
...
Hi meine Kleine hat auch manchmal das Problem, allerdings habe ich es abklären lassen und es war einfach zuviel was sie tags über erlebt hat.Und was du deinen klienen gegeben hast hört sich wirklich nen bißchen viel an.Ist nicht böse gemeint oder so, aber wirklich rausfinden können was er nun eigentlich hat konntest du ja nun auch nicht.Würde zum Arzt gehen und die genannten Symptome schildern.Ich habe meiner Maus auch nen zäpfchen gegeben und erst mal gewartet ob es wirkt, aber kannst doch nicht alles auf einmal geben.Das hilft euch beiden ja nicht, okay ihn gehts hinterher etwas besser, aber kennst ja leider nicht die wirkliche ursache dann.lg und gute besserung für deinen kleinen
sunnygirl83
sunnygirl83 | 31.05.2010
11 Antwort
....
Ev. hilft im Coffea D6, das hatte ich mal geholt, als Sophia so schlecht schlief . das werd ich bei ihr heute auch probieren. Das hilft bei Unruhezuständen, Nervosität und Schlafstörungen. Ich habe ihr gestern abend Weleda-Zahnungszäpfchen zum Schlafen gegeben und SAB-Tropfen in den Brei aber es hat alles nix genutzt. Bis um 21.30 haben wir zum Einschlafen gebraucht, wobei sie eben richtig überdreht in meinem Bett rumgerollt ist und sie plappert dann auch extrem viel dabei, dann habe ich sie mir auf die Brust gelegt und so sind wir eingeschlafen . und alle 2-3 Stunden ein paar Schlückchen Tee . muss dazu sagen, so schlafen wir seit Tagen auch tagsüber beim Mittagsschlaf, weil Sophia ansonsten nur rumschreit. Ich darf mich keine 2-3m von ihr entfernen, oder mal kurz aufs Klo . Ich glaube fast, dass es bei deinem Kleinen auch ein Schub ist, weil unsere beiden ja fast gleich alt sind. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2010
12 Antwort
Unsicher
Ich kann es nachempfinden, wenn Du bei solchen Situationen unsicher bist und Deinem Sohn die bestmögliche Unterstützung geben möchtest. Ich persönlich würde den KA aufsuchen, weil es ja doch schon ein längerer Zeitraum ist. Das andere ist, dass wir immer versuchen die Dinge rational zu begründen-also nach etwas ursächlichem Suchen. Unsere Babys machen aber gerade jetzt in diesem Alter auf der neuronalen Ebene einen super großen Sprung durch. Die Stoffwechselaktivität im Gehirn verändert sich jetzt und es werden viele neue Nervenzellen angelegt. Die Babys werden aktiver und brauchen manchesmal um einiges länger neu erworbene Fähigkeiten zu verarbeiten. Es sind ja auch Fähigkeiten, die wir nicht immer auf den ersten Blick zur Kenntnis nehmen. Von Moment zu Moment ändert sich die Stimmungslage und wir wissen nicht warum sie auf einmal weinen. Ich hoffe, dass ich Dir damit etwas weiter helfen konnte. Glg
sinseven
sinseven | 31.05.2010
13 Antwort
@all
ich habe doch auch nicht gesagt das ich meinem kind alles auf einmal gegeben habe das habe ich auch nicht geschrieben. Ich habe geschrieben dass ich es gegeben habe gestern aber doch nicht in welchem Abstand. Ich bin alt genug um das auch zu wissen das ich meinem kind nicht alles auf einmal reinstopfen kann u das Zäpfchen gab ich ihm zu letzt u das half alles vorher nicht, zumal davor nichts medizinisch gefährliches dabei war sondern nur Homöophatisches. Aber ich war nun beim Arzt, mein Sohn hat eine Mittelohrentzündung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2010

ERFAHRE MEHR:

Ratlos
22.05.2018 | 2 Antworten
ratlos und wütend - Progestan ?
19.03.2016 | 6 Antworten
Krankentransport kassenleistung?
19.10.2015 | 15 Antworten
Nun bin ich ganz Ratlos-Thema stillen-
12.06.2014 | 17 Antworten
Schwanger mit 22 und ratlos :/
20.09.2013 | 22 Antworten
Ratlos Berufswahl
04.09.2013 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x