Mein Kind kann nicht aufstoßen

Jessi1980
Jessi1980
28.04.2010 | 7 Antworten
Hallo Muttis,

mein Sohn, der 15 Tage alt ist, kann nicht bzw. nur ganz schwer aufstoßen.
Ich klopfe ihm bestimmt immer 10 Minuten auf dem Rücken herum, trage ihn, massiere seinen Bauch etc. Aber bäuerchen machen ist nicht drin.
Was natürlich dazu führt, dass er verdammt dolle Blähungen und Bauchweh bekommt, wo dann auch kein Lefax mehr hilft. Nun haben wir grad 1 Stunde Schreien und Weinen hinter uns und er ist erschöpft eingeschlafen ..

Kann mir jemand sagen, wie ich ihm helfen kann besser aufzustoßen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Mein Sohn hat das auch nie gemacht....
meine Hebamme meinte damals, Kind kurz in die Waagerechte bringen, dann wieder hochnehmen und wenn dann nichts kommt, nicht weiterklopfen. Meine Tochter hatte damit weniger Probleme, aber das Blähungsproblem trotzdem. Ich war mit ihr 1x beim Osteopathen, das hat gelangt, habe danach nur noch aus Angst 5x Sab Simplex gegeben, wäre wahrscheinlich nicht nötig gewesen. Seitdem null Probleme!!!!! Da war sie 5 Wochen alt!
KiBaWue
KiBaWue | 28.04.2010
2 Antwort
ich würde nicht klopfen,bloss den Rücken streicheln u.hochnehmen.
Ganz liebe Grüsse.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2010
3 Antwort
...
kann schon mal vorkommen, sprich nochmal mit einer hebamme. wenns mit den blähungen so schlimm ist kannste mal kümmelzäpfchen probier, sind suupppeerrrr!!! ansonsten bauchmassage mit zb kümmelöl, sab simplex/lefax, mal auf den bauch legen, mit den beinen fahrrad fahren, etwas wärme tut auch meist gut
fabianjana
fabianjana | 28.04.2010
4 Antwort
@KiBaWue
Was hat der Osteopath denn gemacht, wenn es gleich weg war??? *neugierigbin*
Jessi1980
Jessi1980 | 28.04.2010
5 Antwort
....
Huhu!! Also hab zwar keine Erfahrungen mit meinem Kind, ABER hab auf Arbeit einen Jungen im Rollstuhl Er kann auch sehr schwer aufstoßen, bei ihm ist das furchtbar wichtig weil wenn er nicht richtig aufstoßen kann bekommt er einen Anfall ... Ich streichele auch seinen Rücken und lehne ihn nach vorne.. Aber ich hab festgestellt es klappt am besten wenn ich ihn mit dem Rücken nach hinten so schräg lege für kurze Zeit und dann wieder aufrecht ... meistens nicht beim ersten mal aber nach weiterem Streicheln am Rücken von unten nach oben und nochmal nach hinten und vor klappt es zu 90% meistens ... Also mir wurde erklärt das die luft im Magen nach oben steigen muss und dabei die schräge Körperhaltung hilft und auch das klopfen streicheln von unten nach oben.. geht auch am Bauch ... Weiß net ob das bei einem baby auch geht.. Mit meiner Tochter hatte ich zum Glück nie Probleme ...
BigMama1985
BigMama1985 | 28.04.2010
6 Antwort
Oh das
versuche ich mal mit der Schräglage ... Klopfen und Steicheln hlft leider nicht so
Jessi1980
Jessi1980 | 28.04.2010
7 Antwort
@Jessi
Kann ich auch nicht so genau beschreiben. Er hatte sie auf dem Arm, hat ruhig mit ihr geredet, ihren Bauch leicht gestreichelt ... sie hat geknattert wie nichts Gutes ... er ist mit ihr im Fliegergriff rumgelaufen. Schließlich habe ich sie auf den Arm bekommen. Er hat seine Hände unter ihren Kopf gehalten und plötzlich ist sie eingeschlafen ... ihr Arm ist völlig entspannt runtergefallen. Kann es nicht beschreiebn, habe selbst nicht dran geglaubt. War unglaublich!!!
KiBaWue
KiBaWue | 01.05.2010

ERFAHRE MEHR:

saures aufstoßen
08.05.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading