Wie wichtig ist die Pneumokokken-Impfung?

Timmysmami
Timmysmami
11.05.2009 | 14 Antworten
Hallo miteinander,

die Frage steht ja schon oben ..
Mein Sohn ist 5 Monate alt und meine Ärztin hat vorgeschlagen, ihn gegen Pneumo impfen zu lassen. Bin mir nicht ganz sicher, ob das so wichtig ist?!

Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Danke,
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@rhavi
ja natürlich die bösen bösen Finnen, komisch nur, dass deren Bevölkerung mit zu den gesündesten in Europa zählt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2009
13 Antwort
@dreikiwis08
Ich habe nicht gesagt, dass in Finnland nicht geimpft wird. Gerade weil da eine hohe Durchimpfungsrate ist, ahbe ich es angeführt. Trotz Impfung sind die durch Pneumokokken hervorgerufenen Erkrankungen nicht nennenswert zurück gegangen. Eben weil die anderen Serotypen in die Lücken eingreifen, die die anderen hinterlassen haben. Und Finnland impft gegen alles was es gibt, ob nützlich oder nicht.
Rhavi
Rhavi | 11.05.2009
12 Antwort
@rhavi
wie gesagt, ich habe nur aus der Broschüre zitiert, die ich bekommen habe, außer wo ich gesagt habe, dass ist meine Meinung, ich empfinde es als selbstverständlich ein Kind in einer rauchfreien Umgebung aufzuziehen... allerdings empfinde ich es als genauso selbstverständlich ein Kind vor den Risiken einer Erkrankung zu schützen und da gehört Impfen eben dazu, nicht umsonst dürfen Kindergärten ungeimpfte Kinder ablehnen - meiner Meinung nach - richtig so ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen und eine Impfpflicht einführen... der Kommentar über Finnland stimmt übrigens nicht, denn auch dort werden Kinder gegen Pneumokokken geimpft, wozu, wenn sie es als angeblich sinnlos einstufen, - das weiß ich, weil ich mehrere Jahre in Finnland gelebt habe... egal gegen wieviele Erreger geimpft wird, das Risiko der Erkrankung sinkt dadurch, und darauf kommt es an... ich versuche wirklich tolerant zu sein, aber ganz ehrlich ich könnte mit der Schuld nicht Leben, mein Kind schwer krank werden oder im schlimmsten sogar sterben zu lassen, weil ich aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen eine Impfung ablehne, klar muß der kleine Körper die Impfung verarbeiten...aber besser die, als die Krankheit...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2009
11 Antwort
@dreikiwis08
Impfen ist nichtr die einzige Vorbeugemassnahme. Eine Rauchfreie Umgebung ist wichtig. Und wie bereits gesagt, es werden bei den Kleinen nur 7 Serotypen weggeimpft, bei den Kiddis ab 3 Jahren gibt es einen Impfstoff gegen 23 Serotypen, die anderen, gegen die nicht geimpft wird, die können die gleiche Erkrankung hervorrufen. Daher ist z.B in den USA und in Finnland die Erkrankungsrate an den durch Pneumokokken ausgelösten Erkrankungen nicht nennenswert gesunken. Kommt ebenfalls aus einer Broschüre vom Arzt, Impfen-Grundlagen für einen persönlichen Impfentscheid. Da kommen pro und contra-Stimmen zu Wort.
Rhavi
Rhavi | 11.05.2009
10 Antwort
hmmm...
also das wußte ich nicht, dass es da soviele verschiedene serotypen gibt. aber danke, das ist gut zu wissen... ich werd morgen auf alle fälle nur die 5-fache machen lassen und die KiÄ darauf ansprechen, weil das risiko nach ner pneumokken-impfung dann trotzdem daran zu erkranken scheinbar doch gegeben ist :/ so´n mist :(
Timmysmami
Timmysmami | 11.05.2009
9 Antwort
also
wir haben von unserer Kinderärztin eine Broschüre über die möglichen Impfungen bekommen: Pneumokokken =bekapselte Bakterien, häufigste Erreger von Infektionen im HNO-Bereich, Lungenentzündungen und lebensbedrohliche Infektionen Übertragung erfolgt von Mensch zu Mensch tritt am häufigsten in den ersten beiden Lebensjahren auf in D ca. 160 Hirnhautentzündungen, ca. 1000 invasive Erkrankungen und ca. 50.000 Lungenentzündungen pro Jahr innerhalb der ersten 5 Lebensjahre durch Pneumokokken einzige Vorbeugungsmaßnahme: IMPFEN ist eine kurze Zusammenfassung aus dem Heft, alles, was ich als Mama wichtig finde...unser Sohn ist geimpft und falls Dich meine Meinung interessieren sollte, kann ich es Dir nur empfehlen lg dreikiwis
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2009
8 Antwort
Nur gefährdete Menschen
haben einen Nutzen von der Pneumokokken- Impfung. Derzeit ist der Nutzen der Impfung weder bei gesunden Kindern noch bei alten Menschen gesichert. Aber wenn es geimpft werden soll führen kann.
Rhavi
Rhavi | 11.05.2009
7 Antwort
ja ich denk...
so mach ich das. ist zwar ein pieks mehr, aber lieber eine sek. lang schmerz als ne nacht mit hohem fieber oder ähnliches. weil die 5-fache allein hat er recht gut vertragen. mensch hier kriegt man ja schnell ne antwort :)) bin ganz begeistert, so kenn ich das aus den anderen foren gar nicht...
Timmysmami
Timmysmami | 11.05.2009
6 Antwort
Hi,
ich würd die auch extra machen lassen. Das mach ich auch so. Eine Belastung weniger für das Immunsystem. Wird dann auch generell besser vertragen. LG
Siena
Siena | 11.05.2009
5 Antwort
ok...
danke vielmals :) tendiere auch dazu sie geben zu lassen. timo bekommt morgen seine 2.te 5-fach-impfung und ich überlege ob ich die pneumokokken mitmachen lassen soll oder doch lieber extra. aber ich glaub ich machs extra, bin da ziemlich ängstlich und möcht nicht, dass er irgendwie schlecht drauf reagiert... lg
Timmysmami
Timmysmami | 11.05.2009
4 Antwort
Vor allem
die Hirnhautentzündung, die durch diese Kokken ausgelöst werden kann, endet für die meisten Babies tödlich oder mit schwersten Behinderungen. Finde auch, dass man nicht alles impfen sollte, aber man muss auch bedenken, dass deren Imunsystem noch nicht ausgreift ist und viele Krankheiten im Babiealter schwere Verläufe nehmen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2009
3 Antwort
hallo
mein sohn hat die bekommen, weil ich das wollte.
sonnelieb
sonnelieb | 11.05.2009
2 Antwort
hallo
mein kinderarzt schlagt mir grundsätzlich impfungen vor wo wichtig sind, und dann lass ich mein kleinen dagegen auch impfen.
Mischa87
Mischa87 | 11.05.2009
1 Antwort
Hi,
habe gerade auch eine Frage dazu gestellt. Ich bin nicht dafür, die Kinder gegen alles zu impfen. aber Pneumokoggen finde ich wichtig. Wegen der Gefahr der Lungenentzündung und Hirnhautentzündung. LG
Siena
Siena | 11.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Fiebersaft oder Paracetamol-Zäpfchen?
03.05.2011 | 12 Antworten
pneumokokken
15.12.2010 | 15 Antworten
pneumokokken impfung! nachwirkungen?
28.01.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading