plötzlicher kindstot

sonnenschein479
sonnenschein479
19.03.2009 | 11 Antworten
Ich hab da mal eine frage ich habe jetzt eine 7 wochen alte tochter, und sie schläft nachts manchmal so tief das ich denke das sie nicht mehr atmet echt schlimm der gedanke. eine nacht vor 2 tagen ca hab ich mir schon ausgemalt wie es wohl ist jetzt alles zu organiesieren mit einem sarg usw. alles was zu einer beerdigung gehört. echt schlimm der gedanke daran.

kann mir jemand sagen bis wann die "phase" vorbei ist das die kleinen einfach einschlafen und nicht mehr aufwachen.

ich hab mir echt überlegt ob ich das hier rein schreiben soll aber mich plagt der gedanke einfach zu sehr und ich möchte nicht als krank oder sonstiges abgestempelt werden weil ich diese gedanken schon hatte und mir da einiges ausgemalt habe. (traurig01)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Hallo
Mein Kind ist 2003 am Säuglingstod gestorben, die Ärzte sagen das es bis zum 2.ten Lebensjahr passieren kann.Man hat da keine Gewalt drüber, leider.mein Kevin war bei der Geburt kerngesund hatte noch nicht einmal die neugeborenen Gelbsucht, Nichts. Man hat mir damals auch gesagt das man die Kinder nicht zu warm anziehen soll im Bett einen Schlafsack anstatt Decke, Temperatur im Zimmer sollte 18 Grad haben, nicht auf dem Bauch legen und noch vieles mehr.Das alles hab ich eingehalten und trotzdem ist es passiert.Glaub mir man kann nichts dagegen tun wenn es passiert.Leider.Deine Angst kann ich verstehen, ich bin jetzt auch in der 20 SSW und male mir jetzt schon aus wie ich immer Wache vor dem Bettchen halten werde, ich habe auch angst. liebe Grüße Sandra
Sani284
Sani284 | 19.03.2009
10 Antwort
Hallo!
Ich habe 3 Kinder und bei allen 3 Kindern habe ich diese angst gehabt.Bei meinem 1 Kind hatte ich in der SS so eine angst das ich mich selbst verrückt gemacht habe .Was ist wenn wir einen Unfall haben rette das Baby nicht mich.Alles drehte sich um mein Baby.Und als es auf die Welt war war die angst wieder da was ist wenn... .Mein Mann immer wenn du so denkst dann muß ja schon etwas passieren.Denk positiev und genieße die Zeit mit unserem Kind.Ab da an habe ich meine Änste bei seite geschoben und gelebt.Angst habe ich immer noch weil auch wenn die Kinder größer werden die angst ist mein Ständiger begleiter, aber ich habe gelernt mit meiner Angst um zu gehen. Mein Kleiner schläft bei uns im Zimmer im Schlafsack ohne Decke.Nicht zu warm , Alle Guten Ratschläge von meine Hebi habe ich dankend angenommen. Was für mich wichtig ist ich höre auf meine Innere Stimme.Wenn ich meine ich müßte mal nach sehen dann mache ich es auch , aber nicht alle 5 Min.Noch heite gehe ich in dei KZ meiner 2 Großen Kinder und sehe nach ihnen ob sie zu gedeckt sind einige halten mich für verrückt weil ich es mache aber ich sage dann immer habt ihr schon mal in so einem Schlafendem Gesicht gesehen???Mein Mittlerer Lacht so gar im Schlaf.Es ist einfach schön.
Heike-Gismo
Heike-Gismo | 19.03.2009
9 Antwort
hatte ich auch, bis meine tochter 4monate war..
da klang der gedanke etwas ab.. aber: klar hab ich da auch öfter zu ihr geschaut.. mach ich jetzt noch.. sie ist 11monate und da sie ja durchschläft, geh ich trotzdem bis ich ins bett gehe mind. 2x an ihr bett um nach ihr zu sehen.. das ist aber völlig normal!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2009
8 Antwort
oh ja
mir ging es genauso und auch jetzt plagen mich manchmal noch solche gedanken, gerade weil sie jetzt noch so erkältet ist.aber sie ist sehr tapfer und lacht trotzdem noch sehr viel!doch ich schau öfters in ihr zimmerchen nachts wenn sie schläft um zu gucken das sie schläft und das alles in ordnung ist.bist also net allein damit und ist denke ich ganz normal.LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2009
7 Antwort
ich hatte das auch voll schlimm
und wo die ersten drei monate vorbei waren wurde es besser, und jeder monat der dann wieder mehr rum war hat einen besser schlafen lassen, besorg dir doch ein angel care wenn du dir so sorgen machst. amy ist jetzt 13 monate und jetzt ist es vorbei mit der angst.
Cathy01
Cathy01 | 19.03.2009
6 Antwort
Das ist völlig normal und diese Angst hat jede Mama ... auch noch beim 10. Kind
Bedenke bitte, dass Babys, wenn sie klein sind, eine unregelmäßige Atmung haben. Kleine Atemaussetzer sind absolut normal und kein Grund zur Sorge ... Lass es bei Dir im Schlafzimmer schlefen - aber im eigenen Kinderbett - wenn Du Dir so große Sorgen machst LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.03.2009
5 Antwort
hi
Hi du den gedanken hatte ich auch aber bei uns war es noch so das leon auch schon ne lungenenzündung hatte da er zu viel frucht wasser getrunken hatte was dunkel grün war weil er im mutterleib stress hatte und er lag eine woche auf der intensiv, die ärzte sagten zwar nach dem ich ihn mit nach hause nehmen durfte das nichts mehr passieren kann. Haben wir uns das angel care gekauft und das dingen is gold wärt also echt zu emfählen weil der plötzliche kinds tot kann glaube ich bis zu 1 jahr statt finden habe ich mir sagen lassen. LG
Leon27
Leon27 | 19.03.2009
4 Antwort
hallo
die größte gefahr besteht die erste 3 monate, aber ausschließen kann man es erst nach einem jahr. ich mache mir desswegen auch große gedanken. es gibt von angelcare einen bewegungsmelder der alarm auslöst wenn das baby nicht atmet. vieleicht würde dich das etwas beruhigen. bin auch am überlegen mir so ein teil zu kaufen. lg romy
Romy2
Romy2 | 19.03.2009
3 Antwort
du kannst ja mal bei
eltern.de gucken da steht zu dem thema viel drin.......warum, wieso und weshalb............ansonsten mein sohn ist 8 monate und die gedanken habe ich auch mein mann muss auch immer gucken gehen ob alles ok ist.... selbst wenn er am tag sein schlaf macht gucke ich ständig rein...
claudimaus81
claudimaus81 | 19.03.2009
2 Antwort
Ich kenne das Gefühl
mein Sohn ist jetzt 5 Monate alt und ich gehe immer wieder an sein Bettchen und sehe nach, ob er noch atmet. Ich hab auch große Angst davor. Lese aber nichts über das Thema. Sonst mache ich mich noch verrückter. Ich weiß nur, dass ein Schlafsack, auf dem Rücken schlafen und ohne Himmel und Nestchen wichtig sind. Aber verrückt bist du sicher nicht. Ich ja auch nicht. Und ich hab mir das auch schon ausgemalt, was ich denn dann machen müsste. Und vorallem, ob mir die Leute glauben dass es der plötzliche Kindstot war.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2009
1 Antwort
Angst um dein Kind...
...wirst du den Rest deines lebens haben. Guten Morgen, Angst ist kein schlimmes Gefühl. Sie macht uns wachsam und bewahrt uns vor übereilten Handlungen. Nur sollte sie uns nicht beherrschen sie ist ein schlechter Ratgeber. Schläft dein Kind bei euch im Schlafzimmer? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Nestchen und Himmel zu Gefährlich ?
26.06.2017 | 5 Antworten
Plötzlicher Kindstod
23.07.2014 | 20 Antworten
Gebrauchte Matratze?
17.01.2014 | 30 Antworten
Baby schläft nicht im Beistellbett!
12.07.2011 | 6 Antworten
Baby schläft nur in Bauchlage!
27.08.2009 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading