Fieber nach Impfung,was tun?

Jennajen
Jennajen
10.03.2009 | 13 Antworten
meine Tochter ist jetzt 3 Monate alt.und sie hat heute eine schluckimpung und so\\'ne 6 fach impfung oder was das war gekriegt. hat eine Körpertemperatur von 38, 2 grad. hab ihr schon ein zäpchen gegeben .. weil die ärztin meinte die kann ich sogar vorher schon geben bei Unruhezuständen. nun kocht sie aber immernoch am kopf.sie schläft jetzt erstmal aber wacht ab und zu auf und fühlt sich nicht wohl.hab auch fenster auf.aber was wenn die Temperatur nicht sinkt? und vielleicht sogar noch steigt? ab wann muss ich denn zum Arzt? und was kann ich noch tun um ihr zu helfen die Temperatur zu sinken?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Der vollständigkeithalber: Fiebersenker schwächen die impfwirkung wenn sie VOR einer Impfung prophylaktisch gegeben werden. Ist die Impfung erfolgt und es wird der fiebersenker erst gegeben wenn bereits entzündliche prozesse da sind ist diese abschwächung der Impfung durch fiebersenker nicht nennenswert. Lasse so halbwahrheiten nicht gerne unaufgeklärt ;-)
Brilline
Brilline | 15.05.2019
12 Antwort
wadenwickel natürlich..
Brilline
Brilline | 15.05.2019
11 Antwort
wandenwickel haben denselben effekt, ebenfalls keine chemie und benötigen auch keinerlei werbung ;)
Brilline
Brilline | 15.05.2019
10 Antwort
Hey ihr Lieben, Frage ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht kann ich trotzdem jemand mal helfen. Meine Tochter hat auch bei ihrer 1. Impfung gefiebert. Der Kinderarzt meinte, solange sie sich fit fühlt soll ich erstmal kein Zäpfchen oder Saft weiter geben. Es verschlechtert ja den Impferfolg. Das ist bewiesen. Er hat mir Wadenwickel empfohlen. Oder eben FrioQuick Kühlpflaster. Hab es gleich probiert, ist noch besser, halt praktischer und wirkt viele Stunden. Glaube sogar länger als der Fiebersaft. Das kommt auf die Stirn. Kühlt nicht völlig runter, aber dafür hat es halt auch keine Chemie. Soll ja gar nicht ganz runterkühlen, sagt der Kinderarzt. Bis jetzt hat es bei jeder Impfung super funktioniert. Keine Zäpfchen mehr für mein Baby. Euren Kleinen auch alles Gute, von Susi
LisaundLinda
LisaundLinda | 15.05.2019
9 Antwort
Leichtfertiger Umgang mit Impfungen
Sorry, aber ich finde es wird viel zu leichtfertig hier mit Impfungen umgegangen. Welche Schluckimpfung war es? Ich hoffe nicht Rota? Die 6-Fachimpfung sind eigentlich Spritzen. Zum anderen sind Impfkomplikationen meldepflichtig! Diese wird dann umgangen, wenn die Eltern erst Fieberzäpfchen geben und dann erst den Arzt einschalten. Oft scheint mir, klären Ärzte wohl gar nicht oder nur unzureichend auf, oder die Eltern wollen keine Aufklärung. Ab 38, 5 solltest du eigentlich zum Arzt. Sicher hast du keinen Beipackzettel?Kleiner Tip schau in den Impfausweis, was geimpf wurde und suche dir den Beipackzettel im Netz oder wende dich an eine Apotheke. Dort steht was normale Impfreaktionen sind und wann Ihr unbedingt reagieren müsst, um ernste Schädigungen deines Kindes zu vermeiden. Im Zweifelsfall ruf den Notarzt an und schildere alles. Lieber ein Mal zu viel dort anrufen, als zu lange zu warten.
dwarf
dwarf | 10.03.2009
8 Antwort
vor allem keine Panik!!
gib ihr viel zu trinken am besten Wasser oder Tee-mach kalte Umschläge oder leg ihr auch nur einen Kalten Waschlappen auf die Stirn und halte sie warm in einer Decke gehüllt bei Dir im Arm.. das stehst Du durch morgen ist das vorbei... war bei meinem auch so. Alles liebe für deine Kleene Tina
MartinaP74
MartinaP74 | 10.03.2009
7 Antwort
...
...so ging es uns auch - haben uns voll die Sorgen gemacht. Unsere Kleine hatte auch um die 38, 2 und am nächsten Tag war alles wieder gut. Habe regelmäßig gemessen und meine KiÄ sagte solange sie nicht höher als 39 geht, ist alles gut.
frentzi
frentzi | 10.03.2009
6 Antwort
...
ich bekomme nach jeder impfung für meine ben-u-ron zäpfen aufgeschrieben die ich meinr geben soll wenn sie fiebert oder unnormal schreit!! haste die nich bekommen`?
yarimaus
yarimaus | 10.03.2009
5 Antwort
Hallo
fenster zu machen weil es drauen nicht warm ist.Du kannst ihr nach 2 stunden noch mal ein zäpfen geben.Wenn die körpertemperatur auf 38, 9 steig dann sofort ins kh.Man kann ihr noch einen wickelumschlag machen mit essigwasser und denn möglichst warm auflegen.Man kann das machen an den füssen am bauch oder auf der stirn.Hoffe deiner kleinen geht es bald wieder besser.
baby28
baby28 | 10.03.2009
4 Antwort
Ersteinmal RUHE bewahren
38, 2 ist nicht wirklich schlimm, hast mit dem Zäpfchen aber keinen fehler gemacht. Wenn die Hände warm sind, dann wird die temeratur auch nicht groß weiter ansteigen. Sind die Hände kalt, dann steigt es weiter und das Zäpfchen wirkt nur sehr wenig oder gar nicht Lass sie schlafen, wenn sie wach wird, dann biete was zu trinken an. Ansonsten richte Dich auf eine unruhige nacht ein Viele Kinder haben Fieber und sind unruhig nach einer Impfung, staune, dass Du jetzt schon die 6fach-Imfpung geben lassen hast. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.03.2009
3 Antwort
meine Tochter
hat das letzte Woche auch gehabt nach der Impfung. Ist morgen wieder weg. Der Körper kämpft jetzt mit den künstlichen Viren, deshalb fiebert er. Ich würd sie schlafen lassen und, wenn es morgen früh noch da sein sollte, noch ein Zäpfchen geben.
josiemaus99
josiemaus99 | 10.03.2009
2 Antwort
huhu
meine maus hatte bei der auch gefiebert aber solange sie nicht über 39, 5 geht mach dir keine gedanken und wenn dir doch unwohl ist dann rufe den kindernotarzt an der sagt dir was du machen kannst. aber ich denke morgen geht das wieder! alles liebe für dich und die kleine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2009
1 Antwort
....
hi meine tochter ist 4 monate hate die impfung auch gehabt und auch fiber aber das geht morgen wieder weg...
Panterona-italy
Panterona-italy | 10.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Fiebersaft oder Paracetamol-Zäpfchen?
03.05.2011 | 12 Antworten
fieber erst 2 wochen nach der impfung?
10.11.2010 | 5 Antworten
fieber nach 6-fach impfung,
19.08.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading