Zwischenbericht meiner Frage von Freitag

fee567
fee567
30.06.2019 | 45 Antworten
Hallo Mamis
Ich wollte euch mal ein Zwischenbericht meiner Frage von Freitag schreiben .An dem Tag als das Fieber bei meinem baby anfing .Auf viele antworten konnte ich leider nicht reagieren und da so viel noch geschehen ist schreibe ich euch mal.
Weil ich befürchte das ich Mist gebaut habe .Also damit ihr euch besser erinnert hat bei meiner Tochter 7 Monate ja am Freitag Morgen Fieber angefangen.Ich habe es versucht alleine zu zügeln und wie mir geraten worden ist die 116 117 gewählt den Ärtzlichen Bereitschaftsdienst.Ich weis nicht wie es in großen Städten ist jedoch meinte man zu mir das mein Kind zu jung sei und ich doch in die Klinik fahren soll .Dort angekommen suchte man auch nach einer Diagnose weil sie eben nicht erkältet war und ist wo das Fieber eben her kommt .Der Doktor vermutete eine Blasenentzündung oder sogar eine Nierenbeckenentzündung.Als die kleine dann endlich ihre erste Pipiprobe gab stellte man ungewöhnlich viele Bakterien im Urin fest , jedoch wurde der Bereich nicht gesäubert und somit war das Ergebnis unklar und wir wurden am Freitag stationär aufgenommen.Natürlich wurde ihr ein Katheter gelegt und Blut abgenommen um Entzündungswerte zu bekommen .Die Werte waren höher als sie sein sollten jedoch noch nicht hoch genug um mit Medikamenten behandelt zu werden.
Nach dem beim zweiten Urinbeutel alles gesäubert wurde und man die Werte deutlich bestimmen konnte war beim zweiten Urinbeutel die Ergebnisse gut und Sauber .Seit Freitag waren eben dort bis heute .
Die kleine fieberte und fiebert durchgehend .Gestern wurde ihr der Katheter gezogen und sie bekam nur am Freitag weil sie viel schwitze minimal dosierte Infusion .Ansonten zügelteb wir das Fieber wie daheim mit Nurofen und Ben u ron zäpfchen immer abwechselnd.Da es im Krankhaus für die kleine langsam langweilig und unerträglich wurde und wir sie auch daheim weiter behandeln und beobachten konnten entschieden wir uns heute nach dem die Frau Doktor mir sagte das eben genau so weiter gemacht wird wie bisher und es im moment nichts gravierendes ist , uns selbst entlassen zu lassen .Die Ärtztin meinte wir müssten es eben auf eigene Verantwortung machen da sie nicht befugt ist uns nachause zu schicken weil sie eben noch fiebert.Sie machte mir aber so indirekt deutlich das es eben genau das gleiche wäre wie daheim und es auch nichts schlimmes wäre wenn wir es zuhause weiter beobachten würden da wir ja wieder jederzeit kommen können und die KA ab Montag wieder auf haben sollte etwas sein .Auch die Schwestern wunderten sich und sagten es mir auch oft deutlich das es nichts schlimmes sei und die sich wundern das wir direkt in Krankhaus sind und ihre Eltern sie auch bis 42 haben fiebern lassen. Wie dem auch sei heute Mittag haben wir uns entlassen lassen weil die Maus auch gestern und am Morgen gut gegessen hat .Jetzt mache ich mir aber etwas Sorgen.Spätestens als ich draußen war und die Hitze bemerkte hab ich es bereut .Bitte unten weiter lesen .
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

45 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Heute hat sie nicht mehr so gut gegessen und ich bin mir sogar sicher das es von den Zähnen kommt weil sie sich dauernd in den Mund fasst und bei ihr drei Zähnchen auf einmal kommen. Die Frau Doktor meinte das wenn das Fieber bis Mittwoch nichz weg ist ich nochmal zum normalen Kinderarzt gehen soll .Was ich auch tun werde. Jetzt fiebert sie wieder 39 und ich machr so weiter wie im Krankhaus auch .Meine Frage denkt ihr ich habe einen Fehler gemacht? Oder können brim zahnen mehrer Tage stark fieber auftreten ? Wars bei euch auch so ? Ich hab jetzt wieder die totale Panik und mache mir große Vorwürfe . Aber der kleinen macht es Zuahuse natürlich mehr Spaß und man schafft es sie besser abzulenken .LG
fee567
fee567 | 30.06.2019
2 Antwort
Also 42 ist schon heftig und ich wäre in der Klinik geblieben. Du hast anders entschieden, wenn sie warm ist kannst du zusätzlich Wadenwickel machen ... Ich würde es gut kontrollieren, essen ist nicht wichtig trinken schon ... Wenn es heute nacht so hoch bleibt, morgen wieder zum Arzt.
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 30.06.2019
3 Antwort
@AnnaLuisaPüppi Ne sie hatte keine 42 um gottes Willen . Sie hatte maximal 40, 1 im Krankenhaus einmal ansoten bin ich mit ihr schon mit 39 ins Krankhaus. Die Schwestern meinten zu mir das ab 42 schon sehr hohes Fieber ist und die es nicht ganz verstehen können warum wir eigendlich dort sind weil sie ebn nur Fieber hat .Da sie aber so klein ist ist es natürlich normal .Und die Ärtzin durfte uns eben nicht entassen weil wir ja hauptsächlich wegen Fieber kamen .
fee567
fee567 | 30.06.2019
4 Antwort
@AnnaLuisaPüppi Wenn du den genauen Fieberverlauf lesen möchtest findest du die Frage von Freitag noch auf der Startseite. LG
fee567
fee567 | 30.06.2019
5 Antwort
Liebe fee567, ich verstehe Dich wirklich absolut nicht. Erst machst Du so einen Riesenaufstand, gehst mit der Kleinen ins Krankenhaus, dort werdet ihr stationär aufgenommen und die Kleine wird sehr gut ärztlich versorgt. Anstatt aber dort zu bleiben und zu warten, bis das Fieber wieder abgeklungen ist gehst Du mit ihr auf eigene Verantwortung nach Hause. Nur weil der Kleinen langweilig war und sie gut gegessen hat???? Sorry, aber dann besorgt man Spielzeug um sie zu beschäftigen. Das geht auch im Krankenhaus. Sie ist erst 7 Monate!!!!! Da kann ich doch nicht auf eigene Verantwortung nach Hause gehen, weil dem Baby langweilig ist. Sorry, aber das ist doch wirklich nicht nachvollziehbar. Was sollen denn andere Eltern sagen, wo die Kinder monatelange dort bleiben müssen? Die müssen ihre Kinder dann auch beschäftigen und können nicht einfach gehen. Wie hat die Ärztin Dir denn indirekt deutlich gemacht, daß Du auch zuhause weiter behandeln kannst? Sie hat doch deutlich drauf hingewiesen, daß Du dann auf EIGENE Verantwortung gehen würdest, weil Deine Tochter noch Fieber hat. Wenn man deswegen schon ins Krankenhaus fährt, sollte man auch dort bleiben, bis das Kind wieder richtig gesund ist. Solange sie noch Fieber hatte, wäre ich auf JEDEN FALL dort geblieben, erst recht mit einem Baby in dem Alter. Da kann dann - falls eine Verschlimmerung eintreten sollte - SOFORT reagiert werden. So muß man erst wieder in die Klinik fahren und das kann wertvolle Zeit kosten. Gerade bei dem Wetter momentan kann man das Fieber schlecht einschätzen, ob es durch die Hitze ist, durch das Zahnen kommt oder woher auch immer. Es ist sehr schwer, das einzuschätzen. Bis 42 Grad würde ich ein Baby auf keinen Fall fiebern lassen. Das ist dann wirklich gefährlich hoch. Wie ich schon mal schrieb, sind 37 Grad bei vielen Menschen gerade bei diesen Temperaturen ganz normale Körpertemperatur. Auch gibt es viele Menschen, die auch sonst 37 Grad Körpertemperatur haben. Das ist dann keine erhöhte Temperatur sondern eben ganz normal. Da sind dann auch 38 Grad dann nur leicht erhöhte Temperatur und kein richtiges Fieber. Aber alles ab 40 Grad, da würde ich dann in die Klinik fahren, wenn es sich nicht mit Medis runterbringen lässt. Darunter kann man dann mit Zäpfchen oder Wadenwickeln die Temperatur erstmal versuchen runterzukühlen. Wie gesagt, das Fieber kann vom Zahnen kommen. Hatten unsere auch mal zwischendurch damals. Sollte es aber bis morgen nicht wirklich weniger werden würde ich auf jeden Fall mal zum KiA gehen und es nochmal kontrollieren lassen. Gute Besserung für die kleine Maus!
babyemily1
babyemily1 | 30.06.2019
6 Antwort
Achja, was den Ärztlichen Notdienst betrifft und die Anweisung mit der Kleinen besser in die Klinik zu fahren: Das ist richtig. Es kommt ja dann kein Kinderarzt zu Euch nach Hause. Es kann z.B. ein Chirurg oder ein Anästhesist sein, der da den Notdienst macht. Dieser würde aber nichts machen können bei der Kleinen, da er keine Ausbildung als Kinderarzt hat. Er hat dann keine Erfahrung mit Kinderkrankheiten.Eure Maus ist da einfach noch zu klein für und mit Babys sollte man in solchen Fällen dann lieber in die Klinik fahren oder wenn es ganz schlimm sein sollte sogar einen RTW rufen. Der Ärztliche Notdienst ist dann für ein Baby nicht geeignet, sondern eher für Jugendliche und Erwachsene zuständig.
babyemily1
babyemily1 | 30.06.2019
7 Antwort
@babyemily1 Naja alle müssen morgen arbeiten. Meine Tochter die große wäre dann mit mir dort weil meine Mutter auch arbeiten muss sie hat seit der Geburt ihrer Schwester panische Angst vor Krankenhäuser.Mein Mann kann sich keine Urlaubstage für die Kinder nehmen da wir schon im Mai mehr als eine Woche dort fahren .Ich habe mir es natürlich genau überlegt aber wenn bei noch nicht mal mehr Blut oder Urin abgenommen wurde seit Samstag morgen was sollen wir den noch da? Fiebrzäpfchen kann ich ihr auch zuhause geben .ich hab die Ärztin gefragt sie meinte erst ab 40 wird noch etwas abgenommen aber da sie sogar kaum die Nacht fieberte sieht es wohl ganz nach einem Viralen Infekt aus oder kommt vom Zahnen . Warum soll ich den mit meiner Tochter ein Zimmer in einer Kinderklinik blockieren wenn ich auch weiter von Zuahuse aus das Fieber beobachten kann ? Dort liegen Kindern mit Diabtes und schlimmeren Krankheiten als Fieber .Das ist ein Fall für den KA und deswegen haben sich die Schwestern auch gewundert warum wir den überhaupt gekommen sind wenn sie wirklich nichts außer Zäpfchen braucht? Natürlich wenn sich das Fieber nicht legt fahr ich nochmal aber zu meinem KA .Und ich lasse meine kleine aufgarkeinenfall so hoch Fiebern ich fange ab 39 bis 39, 5 an zu senken . Die meisten Kinderklinik haben kaum Kapazitäten .Warum soll ich ein ganzes Zimmer in Anspruch nehmen wenn es vielleicht hoffentlich nur vom zahnen kommt ? Wie gesagt fie haben sogar aufgehört ins Urin und ins Blut zu schauen.
fee567
fee567 | 30.06.2019
8 Antwort
@babyemily1 Genau das wurde mir auch so gesagt . Ich bin eigendlich wirklich immer direkt sehr panisch und auch jetzt noch sehr unsicher ob meine Entscheidung richtig war aber ich werde morgen nochmal abwarten ansonsten fahr ich hir zu unseren KA und lass nochmal Blutabnehmen um nach den Entzündungswerte zu nehmen .
fee567
fee567 | 30.06.2019
9 Antwort
Was wäre denn gewesen, wenn etwas Schlimmeres gewesen wäre? Dann hättest Du auch nicht gehen können, liebe fee567. Ja, sie haben aufgehört, Blut oder Urin abzunehmen, aber sie war noch unter Beobachtung. Die Ärztin hat schon aus gutem Grund gesagt, daß ihr noch bleiben sollt. Das Fieber ging ja mal rauf und mal runter. Wenn Du so überzeugt bist, daß es nichts Schlimmes ist, warum bist Du dann überhaupt in die Klinik gefahren? Wenn man schon dahinfährt, sollte man auch auf den Rat der Ärzte hören, sonst macht es doch keinen Sinn. Sie stationär aufnehmen zu lassen und dann entgegen der ärztlichen Meinung einfach auf eigene Verantwortung zu gehen ist dann doch auch nicht okay, oder? Gut, Du bist die Mutter, Du mußt entscheiden, klar. Aber zu gehen, weil dem Baby langweilig ist, kann ja wohl nicht sein. Dann muß die Große halt mit, bis Deine Mom dann Feierabend hat. Dann kann die Oma sie ja abholen. Oder der Papa holt sie nach Feierabend ab und bringt sie vor der Arbeit wieder zu Dir. Es geht nunmal nicht anders, wenn die Kleine in die Klinik muß. Was wäre denn, wenn es etwas Schlimmeres wäre, wo sie hätten bleiben MÜSSEN und auf gar keinen Fall hätte gehen dürfen? Dann hättet ihr auch etwas organisieren müssen und es wäre auch gegangen. Mit zwei Kids ist es nicht immer einfach, gerade wenn eines ins Krankenhaus muß. Ich kenne das auch, war bei uns auch schon so und wir mußten dann auch "Bäumchen wechsel Dich" spielen. Dein Kind ist krank und hat genauso ein Anrecht auf ein Bett im Krankenhaus wie die anderen kranken Kinder. Welche Krankheit sie hat spielt da keine Rolle. Krank ist krank! Du siehst doch, daß das Fieber wieder höher steigt. Also ist da noch gar nix in Ordnung und ich wäre da echt lieber in der Klinik geblieben, egal wie schwierig die Organisation ist.
babyemily1
babyemily1 | 30.06.2019
10 Antwort
Blut abnehmen beim KiA dauert oft mehrere Tage, bis man das Ergebnis hat. In der Klinik geht das wesentlich schneller, da das Labor direkt vor Ort ist. Darum wäre es einfach besser gewesen, in der Klinik zu bleiben, bis das mit dem Fieber geklärt und eine Ursache gefunden wurde. Gerade wenn es einfach immer rauf und runter geht.
babyemily1
babyemily1 | 30.06.2019
11 Antwort
Wie ist die Nacht gewesen und wie ist der Fieber stand
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 01.07.2019
12 Antwort
@AnnaLuisaPüppi Um 22:20 37, 8 umd um 00 Uhr bereits 39, 2 daraufhin habe ich ihr ein Ben u ron zäpfchen gegeben und bin bis um halb 2 wach gewesen dort hatte sie wieder 37, 7 .Dann muss ich wohl eingeschlafen sein und bin um 6 uhr wach geworden und hab gemessen es waren wieder 39 hat jetzt Nurofen bekommen .Die Stunde in dem das Fieber fallen soll mache ich Wadenwickel
fee567
fee567 | 01.07.2019
13 Antwort
Ich würde Dir wirklich dringend raten zum KiA zu gehen. Sie fiebert jetzt schon seit Tagen, Du bist auf eigene Verantwortung aus dem Krankenhaus nach Hause gegangen, das Fieber sinkt und steigt immer wieder im Wechsel. Sie ist erst 7 Monate alt und da würde ich dann so einen Verlauf lieber kontrollieren lassen vom Arzt, notfalls sogar wieder in die Klinik fahren. Da das Fieber schon mehrere Tage anhält und sich auch durch Medis nicht wirklich dauerhaft senken lässt, sollte man da nachforschen, wieso sie so lange fiebert. Es kann durchaus durchs Zahnen kommen, aber eben auch eine andere Ursache haben. Geh bitte heute noch zum KiA oder fahre wieder in die Klinik . Ich weiß, ist echt bescheiden wegen Deiner Großen, aber einfach sicherer, um schlimmere Dinge auszuschließen. Heute ist ja schon der vierte Tag wo das Fieber bleibt und das sollte wirklich überprüft werden bei den kleinen Mäusen.
babyemily1
babyemily1 | 01.07.2019
14 Antwort
@babyemily1 Ich wollte micu noch mal melden und sagen das es mit dem Fieber besser wird .Also nach heute Morgen den zäpfchen hab ich ihr dann nichts mehr gegeben also nur um 6 Uhr morgens was .Jetzt haben wir schon fast 14 Uhr . Ich hab mich mal wegen drei Tage Fieber erkundigt und alle Symptome sprechen dafür.Sie hat heute den am ganzen Tag einen Auschlag am ganzen Körper. Es sind dutzende hell rote kleine Punkte. Wie eine bekannte sagte und wie es im Internet steht deutet alles sogar darauf hin .Sie hatte plötzlich aus unerklärlichen Gründen hohes Fieber was Freitag anfing und bis Heute geht .Jetzt klingt es langsam ab und ihr fieber ist auch nicht mehr so stark .Letzte Temperatur war 38 .Ich lass das mal so und schaue bis morgen spätestens .
fee567
fee567 | 01.07.2019
15 Antwort
@babyemily1 Und da es ein Herpes Virus ist würde es auch die etwas gestiegenen Werte im Blut erklären.Das 3 Tage Fieber tritt bei babys meist zwischen 6 Lebensmonat bis zum 24 auf.Manche Eltern bemerken dies nicht einmal das ihre Kinder fiebern und rennen nur mit dem Auschlag zum Artzt .Dort wird es dann festgestellt. Es gibt unzählige Mamis die lit 39 , 6 noch nichtmal zum Artzt sind weil ihre Kinder sich ansonsten gut fühlen.
fee567
fee567 | 01.07.2019
16 Antwort
Gut, wenn Du meinst, daß das für Dich so okay ist. Ich würde da nicht googeln, sondern mich lieber auf die persönliche Diagnose eine KiA verlassen. Erst recht nicht bei einem 7 Monate alten Baby. Mir wäre da nicht so wohl bei, wenn mein Baby 4 Tage lang Fieber hat. Ein, zwei Tage, okay. Die Ärzte konnten noch keine Diagnose stellen, aber Du schaffst es per "Dr. Google". Naja! Aber nun, es ist Deine Verantwortung. Du hast ja noch nicht mal auf die Ärztin im Krankenhaus hören wollen und wußtest es auch da besser und bist auf eigene Verantwortung gegangen. Ich glaube, da könnten wir hier uns die Finger wundschreiben, auf die Ratschläge würdest Du doch wohl nicht hören. Trotzdem noch mal gute Besserung für die kleine Maus.
babyemily1
babyemily1 | 01.07.2019
17 Antwort
Ich würde auch erstmal die Nacht und morgen abwarten. Ich kann nur aus Erfahrung sagen, das meine kleine es auch hatte, einmal als Baby einmal als Kleinkind. Und ich bin beim ersten Mal sich ständig zum Arzt, aber außer Zäpfchen machen diese halt noch nicht soviel, weil es eben drei Tage dauert. Danach kam der Ausschlag, da war sie dann schon fieberfrei, nur erhöhte Temperatur noch manchmal.
annika86
annika86 | 01.07.2019
18 Antwort
@annika86 Super danke .Das bestätigt quasi meinen Verdacht .
fee567
fee567 | 01.07.2019
19 Antwort
Ich Stimme babyemely1 zu, ich würde auch lieber zum Arzt Googlen hilft nicht Da sie Ausschlag hat, könnte es auch Pumps, Masern, rätseln oder eindicken sein Ich würde zum Kinderarzt oder in die Klinik, da die es genau wissen können Und falls es Herpes ist muss es trotzdem behandelt werden und der Arzt muss ein bestimmtes Medikament verschreiben
Phoebs
Phoebs | 01.07.2019
20 Antwort
@babyemily1 Mach dir bitte keine Sorgen um meine kleine ich bib nicht so riskant und verantwortungslos wie du es dir vorstellst .Die Ärztin hätte mir wohl abgeraten davon Nachause zu fahren das hat sie jedoch nicht gemacht . Natürlich hat sie es auch nicht geraten kam mir aber sehr verständnisvoll rüber .Da sie ja auch meinte wenn sie so weiter fiebern kann ich ja nochmal kommen und das sie uns jetzt nicht weiter behandeln werden als weiterhin mit den Zäpfchen .Ich kontrolliere jede Stunde ob die kleine Fieberte und werde es auch weiterhin machen .Im Moment ist sie nur etwas schlapp und hat über all diese roten Pünktchen. Sollte es aber trotzdem nicht besser werden , werde ich zum Arzt mit ihr am Mittwoch so hab ich das auch in der Klinik besprochen.
fee567
fee567 | 01.07.2019

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading