ich würde gerne wehen anschubsen ab nächster woche

darklucifer
darklucifer
28.01.2013 | 70 Antworten
Also mädels bals ist es soweit also laut miner rechnung bin ich 36+4 und laut meines Arztes 35+3 (mein 1 kind kahm tag genau wie ich ihn ausgerrechnet hab) Ich würde gerne ab nächste woche so langsam die wehen anschubsen .
Habt ihr so ewtas auch gemacht? Was habt ihr gemacht und wie gut hat es gewirkt.
Der kleine kahm nach der Sex mehtode aber das will ich diesmal nciht lol den ich möchte ihr ja nur sagen die darf ein paar tage früher kommen :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

70 Antworten (neue Antworten zuerst)

70 Antwort
@stina1991 Fühl dich bitte umarmt von uns. Tut mir sehr leid.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2013
69 Antwort
Danke an alle. Es ist traurig, aber erstaunlicherweise haben wir in der kurzen Zeit gelernt mit dem Schicksalsschlag einigermaßen gut umzugehen. Wollte damit nur darauf hinweisen, dass auch in den letzten Wochen was schlimmes passieren kann.
stina1991
stina1991 | 29.01.2013
68 Antwort
@stina1991 das tut mir sehr sehr leid für dich :(
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.01.2013
67 Antwort
Ich wurde bei beiden Kindern in der 42. SSW eingeleitet - ich fand es sehr wichtig, dass Sie so lange sie möchten im Bauch bleiben. Ich fand die Einleitung nicht schön - mir wäre es spontan und ohne die ganzen Mittelchen und Maßnahmen lieber gewesen. Ich habe zudem ab der 40. SSW natürlich auch Tipps von der Hebamme befolgt, um das Kind, wenn es bereit ist, anzuschubsen, .. aber es wollte nicht. ALso, es hilft alles nicht - DU musst wohl warten.
deeley
deeley | 29.01.2013
66 Antwort
Mein gott da warten doch alle wieder nur bis sie was haben um zu gackern. Das kind geniesst jeden tag im bauch, besser ist es darauf zu achten das es bis zum schluss drin bleibt. Aber das ihr hier son theater macht nur weil jemand die wahrheit sagt nämlich das eine schwangerschaft zum schluss eine belastung werden kann, vorallem wenn man schon kinder hat, ist ein witz. Das ist rein physisch gemeint nehm ich an! Kommt mal runter...
youngmama2010
youngmama2010 | 29.01.2013
65 Antwort
@stina1991 Oh Mann! Du hast mein tiefes Mitgefühl. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und dass du einen Weg findest, das zu verarbeiten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2013
64 Antwort
@stina1991 Auch von mir mein aufrichtiges Mitgefühl und ganz viel Kraft für Dich und Deine Familie!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 29.01.2013
63 Antwort
@stina1991 Oh man das tut mir sehr leid dein Schicksal :( viel Kraft!
Amancaya07
Amancaya07 | 28.01.2013
62 Antwort
Hmm... du sagtest, dass du in der ersten ss ab der 21 ssw wehen hattest und es bis zur 38ssw auch geschafft hast. Aber wie kannst du dir sicher sein, dass deinem baby jetzt nichts passiert, wenn du von dir aus selbst nachhilfst? Könntest du es verantworten, wenn deshalb was schief laufen würde? Oder denkst du, dass du jetzt so weit gekommen bist und nichts mehr passieren kann, wenn du nachhilfst? ! Ich hab diesen Monat meinen Sohn in der 37 ssw verloren. Warum weiß ich bis heute nicht. Da siehst mal, dass jeder zeit was schief laufen kann. Also meinen Rat an dich: lass dein Kind kommen wann es will. Bevor du da rummacht. Und ich denke alle schwangeren haben am Ende nicht mehr so bock drauf. Aber die paar Wochen kann man doch noch aushalten... naja meine Meinung. Ich kann dein vorhaben nicht so wirklich nachvollziehen.
stina1991
stina1991 | 28.01.2013
61 Antwort
http://www.mamiweb.de/fragen/schwangerschaft/die-geburt/4483801_geburtseinleitung-ja-oder-nein.html
andrea251079
andrea251079 | 28.01.2013
60 Antwort
boa, ich les mir jetzt nicht alle Antworten durch - kann mir aber ungefair denken was hier geantwortet wurde Eine normale gesunde Schwangerschaft dauert rund 40 Wochen und mir ist es absolut unverständlich warum du so früh schon Wehen anregen möchtest. Das Kind alleine entscheidet durch einen Hormonausstoß über den Zeitpunkt der Geburt. Ist also das Baby nochnicht soweit kannste Samba tanzen und es passiert rein garnix - ausser unnötiger Stress fürs Baby. Ich seh hier gerade die Antwort von Hebamme Heviane. Brauch ich also nicht weiter zu schreiben - ich schliesse mich vollkommen ihrer fachlich kompetenten Antwort an. Ich würde mich hier also nur wiederholen. Ich hoffe sehr, dass die Vernunft bei dir siegt und du deinem Baby alle Zeit läßt, das es für seine gesunde Entwicklung benötigt Alles Gute
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.01.2013
59 Antwort
Geburtsbeginn ist ein rein hormoneller Prozess. Selbst wenn dein vaginaler Befund schon recht reif wäre, so ist es dein Kind nicht, denn sonst würde es die Geburt selbst einleiten! Das letzte Hormon was die Geburt beginnen lässt, wird von der Nebennierenrinde des Kindes ausgeschüttet. Wer viel macht, läuft auf die Gefahr zu, einen Fehler zu machen den die Natur nicht macht!Klar ist es möglich mit der 37SSW einen Einleitungsversuch zu starten! Wie gesagt, nicht eine Einleitung sondern nur den Versuch! Die Konsequenz ist, ein deutlich erhöhtes Ks Risiko, eine Blasensprung vor Wehenbeginn und somit ein steigendes Infektionsrisiko bei Mutter und Kind, und somit auch die höhere Wahrscheinlichkeit einer Versorgung des Kindes in einer Kinderklinik. Die Leberunreife des Kindes und ein hoher Gelbsuchtwert, Trinkschwäche , daraus resulierender Milchstau der Mutter, zu hohe Gewichtsabnahme des Kindes und Zufütterung, schnelles Abstillen! Mach was du meinst, aber jammere nicht wenn du dir diese Packung abholst, weil du beschlossen hast die Schwangerschaft muss ein Ende haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2013
58 Antwort
... also manchmal frage ich mich, ob bei einigen die Synapsen richtig geschaltet sind ...
Kristina1988
Kristina1988 | 28.01.2013
57 Antwort
Hmmmm, also ich würde es nicht machen...Meine Maus hätte damals am 27.12.07 laut ET kommen sollen..Ich konnte auch nicht mehr und hatte trotzdem gewartet sie kam dann 40+3, 30.12.07 zur welt..sie hatte keine Käseschmiere mehr, wog 3515g und war 53cm lang...Jetzt bin ich in der 34.ssw und kann solangsam auch nicht mehr, aber ich werde mich wohl in Gedult üben müßen und weiß auch das mein Sohn mit Sicherheit auch länger im Bauch bleibt....Warte einfach ab, raus kommen sie so oder so...
Angel78
Angel78 | 28.01.2013
56 Antwort
Warum gehst du zum Arzt wenn du es besser weißt wie er ????? Verantwortung fängt mit der Schwangerschaft an, also lass es im Bauch solange bis es alleine kommt .... ohne rumexperimentieren
PingPongblase
PingPongblase | 28.01.2013
55 Antwort
Lass es lieber mit dem anschubsen... Ich habe es beim zweiten Kind auch versucht, weil ich nicht mehr konnte. Hatte die ganzen 9 Monate nur Beschwerden und habe ständig vor Verzweiflung geweint. Mein Einleitungsversuch ist fehlgeschlagen, wenige Tage später wurde aber im Krankenhaus eingeleitet, weil ich Nierenstau, Nieren- und Nierenbeckenentzündung hatte. Mein Sohn kam somit 3 Tage vor dem errechneten Termin. Mein ET- wurde damals nachträglich geändert und vorverlegt... bis heute glaube ich das war ein Fehler und es war für ihn zu früh. Denn mein Sohn bekam starke Gelbsucht, weil seine Leber noch nicht richtig anfangen wollte zu arbeiten...Dazu noch einen fieberhaften Infekt und er lag 2 Wochen auf der Intensivstation, bis kurz vor Weihnachten. Die Kleinen brauchen definitiv ihre Zeit... Je größer, schwerer und fitter desto besser;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2013
54 Antwort
...zu geben... sry mein handy und seine tastatur haben ein eigenleben^^
Lia23
Lia23 | 28.01.2013
53 Antwort
.....die zeit die es braucht.lg lia
Lia23
Lia23 | 28.01.2013
52 Antwort
Was bringt es dir denn, wenn dein Kind zwei, drei Tage früher kommt?du gehst ein riesiges Risiko ein, nur damit dein Zwerg evtl ein paar Stunden früher zu Welt kommt.icg verstehe, earum viele jetzt ungehalten reagieren.ich selberusste bei beiden Kindern kämpfen;bei meinem Kleinen lag ich ständig im kh, hatte wochenlang schmerzen und einen druck im becken der kaum auszuhalten war.mit ach und krach haben wir es bis zur 37. Woche geschafft.Noah geht es zwar heute gut, war aber anfangs enorm anfällig für bindehautentzündung.er hat nur geschlafen die ersten 3 wochen.er hatte keine wimpern, kaum augenbraien und war noch mit vielen härchen bedeckt.man merkte und sah einfach er war noch nicht fertig.was ist, wenn ihr euch um ein, zwei wochen verrechnet habt und dein kind wegen dir, mutwillig zur welt gedrängt wird?ich empfinde soetwas für verantwortungslos, auch wenn du dass jetzt nicht hören willst.ich hoffe du findest noch viel kraft, um deinem Baby die
Lia23
Lia23 | 28.01.2013
51 Antwort
Warum willst du denn anschubsen? Lass dein Kind doch kommen, wann es möchte und wann es bereit ist. Das ist doch der natürliche Lauf der Dinge. Das Anschubsen bringt, davon abgesehen, eh nichts, wenn das Kind noch nicht bereit ist und normaleriweist schubst man erst an, wenn man über ET ist und nicht vier Wochen davor? Vielleicht hast du auch Langeweile und willst nur was zu tun haben?... du wirst wissen, warum du anschubsen willst. Aber vielleicht besinnst du dich einfach mal auf die Natur und lässt ihr den freien Lauf. Das wäre das Vernünftigste und für alle Beteiligten gesünder und stressfreier, meinst du nicht?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2013

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

wie fördere ich wehen am effektivsten?
06.01.2014 | 7 Antworten
Würde gerne den Kinderarzt
01.12.2010 | 21 Antworten
Zelten Fahren In Der Schwangerschaft?
14.07.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading