NORMALE grippe impfung

carolin215
carolin215
04.01.2011 | 14 Antworten
lasst ihr oder habt ihr eure kinder immer gegen die normale grippe geimpft? wenn ab welchen alter? überlege schon sehr lange meinen sohn und mich zu impfen weiss aber nicht ob das sinnvoll ist, da ja jetzt die schweinegrippe wieder da ist, tendire ich schon etwas mehr dazu es doch zu tun!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
................
Nö lasse ich auf gar kein Fall machen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
13 Antwort
hallo
ich lasse weder mich noch mein kind impfen...davon mal abgesehen das ich es jetzt eh schon viel zu spät finde, da die impfung auch 2 wochen braucht bis der "volle" schutz da ist....und grade jetzt ist die höchste gefahr der ansteckung und der virus am stärksten ende januar klingt die stärke ab und die ansteckungsgefahr ist minimal wurde mir erklärt....also bringts jetzt eh nichts mehr....ausserdem lässt sich eine langjährige freundin jedes jahr gegen grippe impfen und sie bekommt jedes jahr die grippe lieben gruß
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
12 Antwort
und außerdem
ist noch kein gesunder mensch an einer grippe gestorben!es waren immer menschen die eine vorerkrankung hatten und die sollten sich auch impfen lassen
florabini
florabini | 04.01.2011
11 Antwort
...
Achso - ich hatte die normale Grippe in meinen 32 Lebensjahren einmal - vor 3 Jahren. Ich habe zu der Zeit mit sehr vielen Menschen zu tun gehabt - im Kundenservice. Die richtige Grippe bekommt man nicht so einfach - grippale Infekte hatte ich schon oft. Meine Hausärztin hat mir persönlich dazu geraten mich impfen zu lassen, wenn ich den Job weiter ausübe - da ich wohl etwas anfälliger bin.
deeley
deeley | 04.01.2011
10 Antwort
hi
mein schwager ist arzt und steht normalerweise hinter impfung aber seine kinder werden auch nicht gegen grippe geimpft, meine hausärztin lässt ihren sohn auch nicht impfen, sie empfiehlt wenn dann nur eine impfuing der erwchsenen sprich der eltern. wir lassen es beide bleiben, wenn ich wieder in ner einrichtung arbeite werd ich mir das ganze nochmal überdenken, aber im normalfall ist ne echte grippe gut zu überstehen, klar gibt es todesfälle aber wenn man genau hinschaut waren diese fälle leider schon vorher geschwächt, wodurch es dann leider zu komplikationenen kommt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
9 Antwort
nein
weil meine kinder beide gesund sind.man sollte das nur machen wenn eine chronische erkrankung vorliegt. meine tochter hatte letztes jahr die schweinegrippe, sie hatte 7 tage hohes fieber, trockenen husten und ab und an erbrechen.das sind ja auch typische grippesymtome, die schweinegripe ist nicht schlimmer wie eine normale.......
florabini
florabini | 04.01.2011
8 Antwort
ich machs nicht
aus dem selben grund den ich heut mittag schon genannt hab... die impfung wurde aufgrund der grippe entwickelt die jedes jahr zuerst in den asiatischen breiten auftritt und dann hierher "wandert" auf ihrem weg über die kontinente mutiert der erreger sowieso und das was dann hier ankommt ist meint was andres als das gegen was man da geimpft wurde....vll bietet die impfung nen minimalen schutz es net so stark zu bekommen aber nen wirklicher ists eh net, die erreger werden nur jedes jahr agressiver dadurch und verändern sich schneller....in meinen zeiten im kkh war die impfung pflicht aber seit ich da nicht mehr arbeite mach ichs auch net mehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
7 Antwort
Nein, gegen Grippe nicht.
Würd ich nur machen, wenn sie chronisch krank wären.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
6 Antwort
ja letztes Jahr zum ersten Mal
weil sie vorletztes Jahr die "echte" Grippe hatten und man ihnen mit langen Wattestäbchen in der Nase rumbohrten... sie haben alle drei so jämmerlich geweint, damit wir beschlossen hatten das sie das nächste Mal nur einen kleinen Pickser bekommen... und siehe da, wir hatten letztes Jahr keine Grippe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
5 Antwort
ich machs nicht
aus dem selben grund den ich heut mittag schon genannt hab... die impfung wurde aufgrund der grippe entwickelt die jedes jahr zuerst in den asiatischen breiten auftritt und dann hierher "wandert" auf ihrem weg über die kontinente mutiert der erreger sowieso und das was dann hier ankommt ist meint was andres als das gegen was man da geimpft wurde....vll bietet die impfung nen minimalen schutz es net so stark zu bekommen aber nen wirklicher ists eh net, die erreger werden nur jedes jahr agressiver dadurch und verändern sich schneller....in meinen zeiten im kkh war die impfung pflicht aber seit ich da nicht mehr arbeite mach ichs auch net mehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
4 Antwort
NUR im ersten Jahr
Als meine zwillis zur Welt kamen, dann NIE wieder....mach ich auch nicht mehr. LG
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 04.01.2011
3 Antwort
nein keins meiner kinder ist gegen die
normale grippe geimpft :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 04.01.2011
2 Antwort
...
Da ich chronisch krank bin, lasse ich mich impfen, aber meinen Sohn glaube ich nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
1 Antwort
....
Sprich darüber doch besser mit dem KiA. Der kennt dein Kind - ich würde es erst ab dem Schulalter machen lassen, also 6 Jahre ....
deeley
deeley | 04.01.2011

ERFAHRE MEHR:

grippe scharlach?
17.05.2012 | 2 Antworten
grippe und stillen
27.04.2012 | 5 Antworten
wie lange magen darm grippe?
13.12.2011 | 4 Antworten
grippeschutzimpfung mit 17monmaten?
29.10.2010 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading