1 1/2 jähriges kind zu jung für reha bzw Mutter-Kind- Kur?

beaty86
beaty86
27.10.2010 | 5 Antworten
guten abend ihr lieben,
mein Sohn ist 1 1/2 jahre und hat in den letzten 6monaten 3 lungenentzündungen gehabt, die letzte vor 2 wochen und jetzt hat er schon wieder eine angehende lungenentzündung! mein arzt meinte er muss unbedingt zu einer reha oder mutter-kind-kur, jetzt war ich heute bei der aok und die haben mir nicht mal einen antrag gegeben weil sei meinen er ist viel zu jung er kann ja bei den anwendungen dort noch gar nicht mitarbeiten!
jetzt wollte ich mal fragen ob ihr schon mal auf einer reha oder mutter kind kur wart und wie alt waren euere kleinen da?
danke schon mal für die antworten :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
......
Du musst unterscheiden: Mutter-Kind-Kur - da zählen die Krankheiten der Mutter Mutter-Kind-Reha - da zählen die körperlichen Beschwerden der Mutter Mütter-Kur - heißt Kur ohne Kinder Kindervorsorgekur bzw. Reha - da zählen die Krankheiten des Kindes. Und die bekommt man idR wirklich erst wenn das Kind mitmachen kann bei Anwendungen. Was soll die Kur bezwecken? Dass sich dein Kleiner erholt? Grad wenn Lungenenzzündungen und anfällig für Infekte denke ich nciht dass ein Kurheim das richtige wäre. Außerdem: Welche Anwendungen soll ein Kind mit 1 1/2 mitmachen? Inhalieren? Das kannst du auch daheim mit dem Paryboy! Ne Kinderkur/reha zielt halt darauf ab, dass den Kindern beigebracht wird wie sie mit Krankheiten umgehen solle. Das ist in dem Alter gar nicht möglich.
taunusmaedel
taunusmaedel | 27.10.2010
2 Antwort
Ach so...
und wenn du zb für dich ne Mutterkind-Kur beantragst, dann musst du bedenken dass dein Kleiner zwar ggf. von dem Klimawechsel profitieren kann, aber während du Anwendungen hast fremd betreut werden muss. Das macht nicht jedes Kind mit 1 1/2 ohne Probleme mit und das bedeutet ja auch nochmal zusätzlichen Stress für das eh schon geschwächte Kind. Wir waren schon zur Mutter-Kind-Kur - aber weil ich entsprechende Probleme hatte. Mein Sohn war 20 Monate alt. Und es war nicht wirklich einfach, vorallem wg. der Betreuung in der Kita. Und fast alle Kinder in dem Alter waren mindestens einmal, viele sogar mehrmals, 3-4 Tage unter Quarantäne weil sie sich ne Bronchitis, nen Magen-Darm-Infekt, ne Bindehautenzündung oder sowas eingefangen hatten. Wenn dein Kind eh schon so geschwächt ist wäre ein normaler Urlaub eigentlich erholsamer. Versuch doch nochmal an die Nordsee zu fahren, ganz ohne Therapien. Das hilft schon sehr viel!
taunusmaedel
taunusmaedel | 27.10.2010
3 Antwort
Da muss ich @Taunusmädel in allen Punkten Recht geben.
Es ist wirklich so. lG und gute Besserung für dein Kind!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2010
4 Antwort
...
ich kenn mich mit dem thema reha und so überhaupt nicht aus, aber ich denk mir halt wenn mein kinderarzt das dringend empfiehlt muss das ja irgendwie möglich sein oder?und als wir im krankenhaus lagen die 3mal hat er dort auch anwendungen bekommen! @taunusmädel du hast ja geschrieben das du auch schon auf mutter-kind-kur warst da war deiner kleiner 20monate und das ist alles was ich wissen wollte ob die dort so kleine annehmen
beaty86
beaty86 | 27.10.2010
5 Antwort
@beaty86
Ja, bei ner Kur nehmen die auch kleine - aber da geht es um die Mutter. Die muss "krank" sein!!! Natürlich empfiehlt das jeder Arzt - die kriegen ja auch Geld dafür, genauso wie für jedes Rezept was die ausstellen. Mehr ist es doch für die nicht. Was hat er denn im KH für Anwendungen bekommen?!?!?! Mehr als inhalieren geht doch normalerweise nicht bei so Kleinen?!
taunusmaedel
taunusmaedel | 28.10.2010

ERFAHRE MEHR:

ist man mit 22 zu jung für ein 2. kind
22.04.2014 | 21 Antworten
1 jähriges kind in kita?
19.08.2013 | 23 Antworten
reha mit kindern / koffer
23.03.2013 | 15 Antworten
Welches Bett für ein 2 Jähriges Kind
21.01.2013 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading