wie macht ihr alleinerziehenden mütter das?

Vicky0000
Vicky0000
26.09.2009 | 8 Antworten
Ich habe immer so eine angst krank zu werden, bin zum glück selten krank, aber wen dann richtig das ich nur flach im bett liege.
Einmal war ich richtig krank das mir der krauslauf abgesackt ist.. war nicht mehr zu spassen, habe dann morgens früh meine schwester angerufen und sie hat mir den klenen abgenommen, jetzt hat sie nen job und kann es nicht mehr, meine eltern müssen auch arbeiten, seinen vater kann man in die tonne kloppen.
Wie macht ihr das?
Freue mich auf antworten.
Lg. Vicky
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
....
Rufe dort mal an und informiere dich vorab. Anlaufstellen in den Fällen wo aus Krankheit nix mehr geht sind Familienberatungsstellen, Kinderschutzbund, Caritas, Pro-familia! Diese bieten manchmal in Zusammenarbeit des JAs Helfer an. Diese Helfer springen ein eben bei Krankheit, oder auch wenn man dringend mal das Kind irgendwo parken muss wegen einem Termin! Ich selber habe auch das Problem und wurde kürzlich auf diese möglichkeiten hingewiesen.
Sahrafina
Sahrafina | 26.09.2009
7 Antwort
@MaxisMami09
jep... so sehe ich das auch...
mami_28
mami_28 | 26.09.2009
6 Antwort
krank...
also ich war seit ich meinen kleinen habe einma richtig krank wo ich den ganzen tag im bad verbracht habe. :-( mein kleiner war da grad 6 monate, nachm halben tag ging es gar nicht mehr das ich ne freundin angerufen habe, mein kreislauf war so im keller das ich meinen kleinen nicht mehr halten konnte weil ich gleich zusammen geklappt bin :-( habe aber auch noch meine familie da die dann einspringen müsste....
Wunschkind2007
Wunschkind2007 | 26.09.2009
5 Antwort
das ist der Horror für mich ......
Wenn ich richtig krank werde, dann koffe ich dass der tag schnell hinüber geht ....... und nehme dann schon mal den elektronischen Babysitter in Anspruch
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.09.2009
4 Antwort
Ich war zwar seit seiner Geburt noch nicht krank...
aber ich denke, du könntest das auch alleine schaffen! Dann muss dein Engelchen sich halt mal ne Zeit n bisschen mehr alleine beschäftigen und wenn deine Mum oder Schwester von der Arbeit kommen, würden die doch bestimmt noch mal für ne halbe Stunde oder Stunde vorbei kommen und ne Runde spazieren gehen oder dein Mäuschen baden!? Einfach n klaren Kopf bewahren...auch wenns einem schwer fällt! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2009
3 Antwort
ich hoffe dann
dass der tag schnell vorbei geht und reiße mich so gut es geht zusammen, damit meine maus nicht drunter leidet.
julchen819
julchen819 | 26.09.2009
2 Antwort
...
kenn ich aber da gibs nur eins-augen zu und durch! ich quäle mich hoch und hoff innerlich das er dann schnell wieder schläft und pflegeleicht ist!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2009
1 Antwort
tja
einfach ist das nicht, aber da muß man durch. Man muß viel einstecken. Hilfe kriegt man dann meistens nicht. Leider. Aber die Zeit geht vorüber und man schätzt hinterher viel mehr die Gesundheit. Glaube mir.
Bienchensumm
Bienchensumm | 26.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Aus dem Leben einer Alleinerziehenden
30.01.2016 | 25 Antworten
hut ab vor den alleinerziehenden
09.02.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading