Mückenstiche

NadinemalZwei
NadinemalZwei
23.09.2008 | 4 Antworten
Meine Tochter ist von einer Mücke gestochen worden. Diese Stiche mutieren jetzt schon zu roten Beulen, was kann ich tun ausser kühlen, ab wann geht man mit sowas zum Arzt. (herbst05)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Mückenstiche
Hi, wenn die Beule mehr als 1, 5 cm groß ist, heiß ist und einen pochenden weißen Kern hat, würde ich zum Arzt gehen.Dann kann es eine allergische Reaktion sein oder auch eine Sekundärentzündung.Bei Quaddelbildung solltest Du Dir auch ärztlichen Rat holen und abklären lassen, ob sie vielleicht überempfindlich reagiert.Es ist allerdings im Herbst nicht ungewöhnlich, das Mückenstiche stärkere Reaktionen hervorrufen, weil die Mücken im Laufe ihres Sommerlebens viele Umweltgifte aufgenommen haben.Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2008
3 Antwort
Oh mein Gott ... kannst du denn nich besser auf dein Kind aufpassen ?
Wie kannst du denn sowas zulassen ? Misses Möchtegernmama "Superschickse" hätte das niemals zugelassen. Ne ... jetz mal im Ernst. Hast du´s mal mit Fenestil probiert ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2008
2 Antwort
Jetzt erstmal kühlen!
Es gibt Globulis, die du geben kannst! Die heißen Apis mellificia!
Amarige
Amarige | 23.09.2008
1 Antwort
......
das hat meine 5 1/2 jährige auch ...sie bekommt richtige fette beulen bei jedem stich ... mach fenistil drauf ..mehr kann ein arzt da auch nicht machen... lg tina
Zoey
Zoey | 23.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mückenstiche riesiger blauer Fleck
06.07.2012 | 4 Antworten
Mückenstiche
03.09.2010 | 2 Antworten
Mückenstiche bei 1 Jährigen
26.08.2010 | 2 Antworten
aufgekratzte Mückenstiche
24.08.2010 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading