Rectus Diastase & Nabelbruch

luna76
luna76
03.07.2009 | 4 Antworten
Hallo Mami´s, nach 2 Schwangerschaften wurde mir nun eine Rectus Diastase und einen Nabelbruch diagnostiziert. Heißt also das mein Bauch trotz Größe 36 sich nach vorne wölbt als wär ich im 5. Monat schwanger.
Hat damit irgendjemand Erfahrung gemacht - reicht da viel Sport oder doch eher OP? Bitte schreibt mir mal.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
darf ich mal fragen
wie du den bruch gemerkt hast? bei mir steht die vermutung auch im raum hab scmerzen einen dicken bauch obwohl das gewicht nicht für einen gross bauch spricht, , der nabel nässt und ist sehr sehr rot
gitti27
gitti27 | 03.07.2009
2 Antwort
hm
Du ich kann dir nur sagen das meine Kurze auch einen Nabelbruch hat nach der Geburt und mir gesagt wurde das wenn sie mal schwanger werden will das man das dann mit einer kleinen op wegmachen muss. Ob das heute noch so ist weiss ich allerdings nicht. Naja hat dir zwar nun nicht viel geholfen wünsche dir dennoch viel glück LG
XSorayaX
XSorayaX | 03.07.2009
3 Antwort
@gitti27
Bisher hatte ich keine Schmerzen. Aber mein Bauchnabel wölbt sich extrem nach außen - was während der Schwangerschaft deutlich zu sehen war. Meine damalige Ärztin meinte wohl, dies geht wieder zurück, aber mein jetziger FA bestetigte mir dann doch den Nabelbruch. Wenn ich flach liege und meinen Bauch anspanne - kann ich meine Finger in dieses Bauchnabelloch stecken. Dann kommt ja noch die Lücke bis hoch zum Magen....da fehlt einfach was...!?!
luna76
luna76 | 03.07.2009
4 Antwort
etwas spät^^
aber ich wird ehr sagen eine op
Taylor7
Taylor7 | 14.03.2010

ERFAHRE MEHR:

nabelbruch !?!
11.07.2013 | 18 Antworten
nabelbruch und blähungen (koliken)
25.07.2012 | 4 Antworten
Nabelbruch in SS und starke Schmerzen
05.04.2011 | 3 Antworten
Nabelbruch!
27.09.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading