Fahrrad - Anhänger oder Kindersitz

Stella712
Stella712
20.08.2012 | 18 Antworten
Hallo zusammen.


Ich bin derzeit damit beschäftigt, mir endlich wieder ein Fahrrad zu zulegen. (fahrradfahren)


Jetzt frage ich mich allerdings was für meine Tochter die sicherste Variante wäre.

Ein Anhänger für´s Fahrrad oder doch lieber den Kindersitz?


Hab schon viel gehört, was Unfälle mit Anhängern und Fahrradsitzen für Kinder angehen soll und bin derzeit ein wenig überfragt!


Hoffe auf ein paar hilfreiche Tips von euch.

Danke schonmal im voraus. (happy00)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
wir haben beides. ich habe n sitz hinten drauf und damit fahren wir fix ins dorf einkaufen, zu meiner schwester, zu den eltern usw. mein mann fährt mit meinem fahrrard nicht, zu klein, er hat dann den anhänger hinten dran. und wenn wir gemeinsam fahren immer anhänger.
SrSteffi
SrSteffi | 20.08.2012
17 Antwort
@ostkind das weiß ich leider nicht, ich hab sowas nie probiert ich hab nur mal gesehen das es sowas gab/gibt, aber man lernt ja nie aus, nun weiß ich das :)
Blue83
Blue83 | 20.08.2012
16 Antwort
Und zur Frage: Wir hatten erst Kindersitz, allerdings wird die Maus selbst dem Papa hinten zu schwer. Und sie sitzt auch nicht ruhig, heißt, Papa muss auch mal ihre Bewegungen abfangen. somit haben wir uns jetzt vor ein paar Wochen nen Fahrradanhänger geholt. Guck mal bei Ebay, es muss nicht immer einer für 500 EUR sein!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2012
15 Antwort
@Blue83 Je nach dem wo Du wohnst, sind die verboten! Hier wirste von der Polizei angehalten und darfst erst weiterfahren, wenn Du die Dinger VORNE abmontiert hast! Und das ist auch richtig so! Ich schlinger ja schon, wenn ich vorne im Korb was schweres hab!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2012
14 Antwort
@Blue83 die sind nicht so toll . alles gewicht am lenker führt zum schlingern. sehr gefährlich...
ostkind
ostkind | 20.08.2012
13 Antwort
je nach alter... mein sohn hat jetzt einen mitläufer bekommen, damit haben wir alle viel spaß
assassas81
assassas81 | 20.08.2012
12 Antwort
ach so und es gibt oder zumindest gab es die mal, ja auch Fahrradsitze die man vorne montiert und somit wäre ja hinten alles frei, falls das eine alternative wäre
Blue83
Blue83 | 20.08.2012
11 Antwort
also wir hatten auch mal überlegt grade weil unser großer mit 4 Jahren nun viel Fahrrad fahren will und ich noch 2 "kleine" hab aber mein mittlerer wie der große sind absolute "abschnall und rauskletter Kinder" und ich hab keine Lust das er mir bei voller Fahrt versucht aus dem Hänger zu kraxeln, deshalb haben wir uns haupsächlich dagegen entschieden. Ich finde so ein Hänger aber auch zu groß und zu unpraktisch im alltäglichen Gebrauch, ok wir wohnen eher städtisch aber in der Stadt sind so schon bei uns die Fahrradständer spartanisch gesäht da käme ich mit einem Hänger nicht weit, und du brauchst ja auch zu Hause ein Platz wo du ihn gut unterstellen kannst und das ist bei uns zb. auch nicht gegeben, wir wohnen zwar in einem 2 Fam. Haus haben aber weder Keller noch Garten oder ein Gartenhaus von daher für uns absolut ungeeignet.
Blue83
Blue83 | 20.08.2012
10 Antwort
Ich hab mir damals auch überleg nen anhänger zu holen, war mir dann aber zu teuer und doch zu groß und alles ... hab nen kindersitz u ich bin mit Mia viel mitm rad unterwegs, seit sie 10 monate alt is sind wir mitm radl unterwegs!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2012
9 Antwort
also für viele kurze strecken reicht ein fahrradsitz. bei längeren ist der hänger bequemer. bedenke auch, dass man beim fahrradsitz schlecht noch nen rucksack aufsetzen kann und fahrradtaschen kann man auch meist schlecht unter dem sitz anbringen, weil die fußstützen im weg sind. falls ihr bald ein zweites kind plant, kannst du mit nem hänger beide gleichzeitig transportieren. allerdings mußt du den in der stadt auch immer extra anschließen, damit er dir nicht geklaut wird
ostkind
ostkind | 20.08.2012
8 Antwort
@Stella712 Wie gesagt, bedenk einfach, wie und wo du fahren willst und ob Du den Anhänger dann auch immer problemlos abstellen kannst. Ist auf dem Land/Dorf aber wohl auch eher weniger ein Problem als in der Großstadt. Ich möchte unseren Anhänger auf jedenfall nicht mehr missen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2012
7 Antwort
Gut, wenn man das wiederum so sieht, wir wohnen auf dem Land/Dorf also Stadtmäßig ist hier nichts. Momentan tendiere ich aber auch lieber zum Anhänger.
Stella712
Stella712 | 20.08.2012
6 Antwort
@lucky220686 Beim Umkippen hat der Anhänger natürlich klar die Nase vorn. Ich denke aber, dass gerade im Stadtverkehr beim Anhänger eher die Gefahr besteht, dass dieser von einem Auto z.B. beim Abbiegen übersehen wird.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2012
5 Antwort
ich hatte beides, und bin beim anhänger geblieben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2012
4 Antwort
@Stella712 Für längere Touren find ich den Anhänger ideal. Für "mal eben schnell" würde ich auch lieber einen Kindersitz nehmen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2012
3 Antwort
Also wir haben den Sitz verkauft und dann den crozzer Anhänger gekauft! Der ist Sicherheitstechnich echt Super gut!!! Wenn das Fahrrad umkippt bleibt der Hänger stehen! Wenn man ein Unfall mit dem Sitz hat, kann es passieren das der Kopf vom Kind aufschlägt! Beim Anhänger hat man ja ein Überrollbügel! Das finde ich sicherer
lucky220686
lucky220686 | 20.08.2012
2 Antwort
@cgiering Ich würde halt hauptsächlich Freizeitmäßig mit ihr fahren oder um mal meine Schwiegermutter im Nachbarsort zu besuchen, was zu Fuß dann doch etwas weit wäre. Aber ich schätze, so wie du schon gesgat hast, dass ein Anhänger da eher unpraktisch wäre.
Stella712
Stella712 | 20.08.2012
1 Antwort
Unfälle kann es bei beiden Varianten geben. Ich denke, die größte Frage ist, wo und wann Du denn überhaupt fährst. Wir haben einen Fahrradanhänger und benutzen den hauptsächlich im Urlaub. Da war er super. Kind konnte super drin schlafen und man konnte noch genug Zeug mit reinpacken. Und sie war wettergeschützt. Und sollte es ohne Fahrrad weitergehen, konnte man unseren Anhänger schnell zum Schieben umbauen. Wir waren an der See und da waren halt eher verkehrsarme Straßen bzw. breite Radwege. In der Innenstadt könnte ich mir es nicht wirklich vorstellen. Auf einer vollbefahrenen Straße würde ich nicht mit Anhänger fahren wollen. Aus Sicherheitsgründen, aber auch, weil so ein Anhänger nun mal auch Platz wegnimmt und man den nicht immer einfach abstellen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2012

ERFAHRE MEHR:

Fahrrad welche Größen?
30.05.2013 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading