⎯ Wir lieben Familie ⎯

Kind aus der kjp holen

Clia217
Clia217
19.01.2021 | 5 Antworten
Hallo zusammen,
Ich habe eine Tochter 8jahre (2te klasse) und einen Sohn von knapp 1jahr. Das ganze letzte Jahr war total chaotisch und meine Maus hat viel erlebt so dass es im Nov zu einigen wutausbrüchen und impulsiven Verhalten kam. Habe bei sämtlichen Stellen Hilfe gesucht und Beratungsgespräche geführt was letztendlich auf der Warteliste der kjp führte. Ich muss dazu sagen das es nicht mehr vorkam und alles wieder gut ist. Hatte dann Anfang Januar die Termin Zusage und wollte ihn nur wahrnehmen um Rat ein zu holen wie wir besser miteinander umgehen falls es nochmal vorkommen sollte. Letztendlich hat meine Tochter gestern in der Ambulanz zwischendurch ein einzelgespräch in dem wohl gefragt wurde wegen Leben und Tod und wie sich vorstellen würde die verstorbenen wieder zu Sehen, die Antwort war: von der Klippe zu springen . Sie wurde daraufhin direkt stationär aufgenommen weil sie suizidgefährdet wäre! Wie bekomme ich sie da wieder raus? Mein Kind liebt das Leben und denkt nicht drüber nach sich das zu nehmen. Ich möchte nicht das mein Kind mit wirklich seelisch erkrankten eingesperrt ist.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Dort sitzen Fachleute. Wenn ein so junges Kind eingewiesen wird, hat das Gründe. Die gilt es herauszufinden. Dort sollte Dein Fokus liegen.
MavisDracula
MavisDracula | 20.01.2021
2 Antwort
Das ist natürlich harter Tobak für eine Mama, auch ich wäre geschockt. Sei dir aber sicher: dort sind Fachleute, deinem Kind wird es gut gehen. Es wird jetzt genau geschaut ob was ist und wenn ja was getan werden kann. Ist nichts oder nur gering wird sie schnell wieder zu Hause sein. Halt uns mal auf dem laufenden . mich interessiert es wirklich wie es bei euch weiter geht
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.01.2021
3 Antwort
Ohne Zustimmung des Arztes gar nicht, da die Klinik das Ja einschalten muss, wenn du sie mitnehmen würdest
eniswiss
eniswiss | 20.01.2021
4 Antwort
von wem wurde sie denn eingewiesen ? .so einfach ist das gar nicht und benötigt oft eine längere Wartezeit bis zur stationären Aufnahme in einer psychiatrischen Abteilung.selbst für akut betroffene , die mit Suizidversuch oder anderen psychischen / psychiatrischen Erkrankungen in die Klinik eingeliefert werden und so lange stationär in der Klinik bleiben müssen , bis in der Psychiatrie ein Platz frei ist. unabhängig von Deiner Tochter.zur Info.es gibt auch eine frühkindliche Depression .allerdings können Verhaltensweisen auch anderer Ursache sein , auch da ist manchmal eine stationäre Aufnahme notwendig um zu diagnostizieren .vielleicht wurde sie nicht aufgrund dieser Aussage eingewiesen , sondern aufgrund ihrem Allgemeinbefinden / Verhalten ? Alles Gute.
130608
130608 | 21.01.2021
5 Antwort
"Ich möchte nicht dass mein Kind mit wirklich seelisch erkrankten eingesperrt ist." Das ist kein Gefängnis, sondern deiner Tochter soll da geholfen werden. Sie wird betreut, es werden Gespräche geführt, verschiedene therapeutische Angebote gemacht und sie wird mit Sicherheit einiges daraus mitnehmen können. Die anderen Kids die dort sind, haben alle ihr Päckchen zu tragen, sind aber mit Sicherheit keine Wahnsinnigen. Vllt schließt deine Tochter sogar neue Freundschaften. Wenn du so offen dein Misstrauen zeigst, wird deine Tochter das übernehmen. Und wenn es sich hier um ein fröhliches Mädchen handelt, werden die Fachleute das schnell selber merken. Du hast doch selbst gesagt dass sie einiges durch hat. Gib ihr doch die Chance das dort aufzuarbeiten. Kinder erzählen ihren Eltern leider nicht immer wenn sie etwas bedrückt und du warst bei dem Gespräch nicht mal dabei. Stellst du dich quer und versuchst da irgendwelche Aktionen zu starten, kann das den Therapieverlauf massiv stören und am Ende könntest du dir und ihr damit mehr schaden als dir lieb ist. Suche ansonsten bei der nächsten Gelegenheit nochmal das Gespräch mit den Therapeuten. Nur bleib sachlich und offen. Wenn du mit Argumenten kommst wie in deinem letzten Satz, wird es unsachlich und das Problem wird nicht erfasst. Darfst du sie denn besuchen? Vllt beruhigt es dich so eine Einrichtung mal von innen zu sehen.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 21.01.2021

ERFAHRE MEHR:

Schreien und keine Luft mehr holen
05.03.2014 | 5 Antworten
Muss man sich eine Hebamme holen ?
08.01.2014 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x