Freund meiner Tochter

komplimama
komplimama
18.03.2015 | 13 Antworten
Hallo Community,
Meine Tochter hat seit fast 6 Monaten einen Freund, seit fast 2 Monaten ist er sehr oft bei uns (Übernacht, zum Essen, ...) Das Problem: er benimmt sich unmöglich ! Mir gegenüber jetzt zwar nicht so schlimm aber er läuft z.B. Morgens nackt durch den Flur zum Badezimmer. Oder beim Essen steht er einfach auf. Und und und. Ein bisschen Anstand gehört sich schon oder nicht ?
Sollte ich ihm verbieten bei uns zu "wohnen"?
Habe mit meiner Tochter gesprochen, sie sagt er ändert sich, sehe aber kein Ergebnis.
LG
-komplimama
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hm...wie alt ist deine tochter? ich würde mit ihm reden und ganz klar regeln aufstellen...hält er sich nicht dran, kommt er nicht mehr.fertig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2015
2 Antwort
@Dajana01 Sie ist 17
komplimama
komplimama | 18.03.2015
3 Antwort
Ich würde ihm einfach klare Regeln setzen! Daran wird sich gehalten oder er hat eben nicht mehr so oft bei euch zu sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2015
4 Antwort
Guten Morgen, darf man fragen wie alt deine Tochter und der dazugehörige Freund sind? Ich selbst finde es eher ungewöhnlich, dass er nach so kurzer Zeit schon bei euch "wohnt". An den Wochenenden wäre das ja nachvollziehbar. Zum Thema Benehmen: Sprich ihn darauf in einem vernünftigen Ton an, dass er nicht allein hier ist und er sich an eure Regeln zu halten hat. Genauso wie er sich dann in gewisse anstehende Arbeiten mit einzubringen hat, wenn er das nicht tut. Tut er das nicht, würde ich ihm zeigen wo der Maurer das Loch gelassen hat. Er kann dann zwar gern am Wochenende vorbei kommen, nach Absprache auch mal übernachten, aber mehr würde ich dann auch nicht zulassen. Er lebt auf der einen Seite bei euch mit im Haushalt, aber was du schreibst, scheint er sich als vollkommener "Gast" zu verhalten. Deine Tochter wird ihren Freund immer in Schutz nehmen. Immerhin ist sie verliebt und sieht das aus einem anderen Blickwinkel wie ihr. Und gebracht hat es laut deiner Aussage ja noch nichts das er sich ändert.
steffi2606
steffi2606 | 18.03.2015
5 Antwort
Er ist 19, ich dachte eigentlich dass er alt genug ist um sich anständig aufzuführen.
komplimama
komplimama | 18.03.2015
6 Antwort
ich würde ihn darauf hinweisen dass es bei euch gewissen regeln und anstandsverhalten gibt. ein ruhiges Gespräch evtl mit ihm ganz allein wo du ihm sachlich erklärst dass er sich wenn er da ist auch daran halten muss da es euer Haus/Wohnung ist und er ja in euere Gemeinschaft kommt.
Sabi77
Sabi77 | 18.03.2015
7 Antwort
Hallo Komplimama. Ich würde an die Sache anders heran gehen. Ich würde Ihm beim Essen und zwar wenn Du merkst das er gleich schon wieder aufstehen will das Kompliment machen das er ja den absoluten Traumbody hat. ... Aber das es durchaus langt, wenn sich "Name Tochter" darum bemüht und es schön wäre er würde sich für den Rest der Familie einen Bademantel o.Ä. zulegen. Zwecks dem vielen Übernachten und Essen ist die Frage. Ich denke auch das er sich da einbringen sollte. Verteile doch einfach Aufgaben an beide Tochter und Freund. Und wenn murren kommt, klar stellen das dies hier kein Hotel ist mit Bediensteten. Umso mehr Du an Ihm rum mäkelst umso mehr wird sich Deine Tochter an Ihn klammern. Seh es locker, dann findet Sie sein verhalten eventuell früher oder später auch doof. Aber lege wert darauf das Deine Tochter sich Ihm nicht anpasst. Wenn immer alle am Tisch sitzen geblieben sind, dann sollte sie das jetzt auch weiter tun und nicht nur weil der Freund vom Tisch flüchtet Ihr das auch gestatten. LG Emma
EmmaKJ
EmmaKJ | 18.03.2015
8 Antwort
Ich würde ganz einfach fragen, wieso er denn jetzt aufsteht und das ihr das anders gewohnt seid. Sollte eigentlcih reichen. Für mich war NICHTS schilmmer als wenn mich jemand höflich / indirekt auf meine Fehler angesprochen hat. Finde es vollkommen ok, einem 19jährigen zu sagen, dass man ihn nicht unbedingt nackig sehen will. Kann man ja auch mit ner Portion Humor sagen, so hat meine Mutter es gemacht, als von meinem Freund mal die Unterhose in der Wäsche dabei war :D Sie fand es eigentlich nicht schlimm, sondern witzig, aber ihm wars natürlich total unangenehm, seitdem liegt nichtsmehr rum, wenn wir bei meinen Elern zu Besuch sind ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2015
9 Antwort
was benehmen angeht, kannst du von gar nichts ausgehen...setz ihm die regeln, und ende
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2015
10 Antwort
erzieh ihn einfach mit, wenn er bei dir ist ;) wenn du ihn nackt laufen siehst, sag ihm, dass du nächstes mal dein handy zückst und das grandiose erlebnis in facebook teilst :D wenn meine kinder beim essen vorzeitig aufstehen, gibts für die anderen plötzlich doch einen nachtisch ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2015
11 Antwort
nicht verbieten - nur auf die einfachsten Formen der Höflichkeit aufmerksam machen. Mach ihm klar, dass er mehr als willkommen ist bei euch, aber dass er sich bitte nicht wie ein Höhlenmensch zu verhalten hat. Denn das kann er zu Hause machen, aber nicht bei euch. Es wäre sehr sehr schade, wenn er aus solch nichtigen Gründen nicht mehr willkommen wäre ... denn es ist immer noch dein Heim, deine Regeln ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.03.2015
12 Antwort
wenn das nicht klappt, kannst du - wenn du mutig bist - auch mal nackisch durch die Bude rennen
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.03.2015
13 Antwort
verbieten nich, aber meine Eltern hätten zu solch einem verhalten schon längst was gesagt meine mutter hät eher irgendnen spruch losgelassen und mein vater hät wohl mal diskret aufn tisch gehauen ihm gegenüber...ohne ausfallend zu werden, aber eben in seiner ganz eigenen art und, freunde von meiner schwester und mir, wurden bei uns zuhause wenn sie da waren, auch immer mit eingebunden..da hat sich keiner von vorn bis hinten bedienen lassen, ala schwiegermama in spe macht ja...nix da..da wurde der tisch gedeckt und wieder abgeräumt, gespült, wenn mein vater an irgendwas rumwerkelte pfiff er sich die schwiegersöhne in spe auch ran usw wenn wir mal bei unseren freunden zuhause waren, wars ja auch so..da haben wir auch im haushalt mitgeholfen oder waren bei anderen dingen behilflich...aus reiner Selbstverständlichkeit heraus, weil man ja nunmal übers Wochenende da war, dort mit vom tisch aß, dort duschte usw usw.. gehört sich einfach so find ich
gina87
gina87 | 19.03.2015

ERFAHRE MEHR:

Schwanger / Freund sehr Unreif
20.01.2016 | 7 Antworten
Wie überrasche ich meinen Freund?
22.09.2013 | 6 Antworten
Freund regt mich zurzeit total auf :-/
12.04.2013 | 15 Antworten
Freund bleibt oft über Nacht weg..
16.02.2013 | 16 Antworten
vermisse meinen freund
07.03.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading