Hund und Baby?

Manu_Sunshine
Manu_Sunshine
04.06.2012 | 18 Antworten
Hallo Mamis,

wollte mal fragen, ob jemand von Euch da schon Erfahrung gesammelt hat und mir Tipps geben kann. Wir haben einen 1, 5 Jahre alten total lieben, aber etwas wilden Hund. Wie habt ihr Eure Hunde an Euer Baby gewöhnt bzw anders rum? Wie war das als Ihr aus dem KH mit Baby gekommen seid? Wo war der Hund währenddessen? Usw...

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
@Oscu124 ja, genau so ist unsere auch, umso mehr es stinkt oder ekliger es ist umso besser findet sie es ;-) Dankeschön!!! Das wünsche ich Dir auch!!! Bin froh, wenn es rum ist, die letzten Tage sind grad nur noch ätzend :-)
Manu_Sunshine
Manu_Sunshine | 04.06.2012
17 Antwort
ja, unser hund ist auch so...am liebsten alles in den mund, was besonders ekelig ist...puh...;-) wie schön, auch in 3 wochen! :-) bei uns wird es dieses mal ein junge. bin schon sehr gespannt! dann dir noch alles gute für die letzten harten tage und die geburt!
Oscu124
Oscu124 | 04.06.2012
16 Antwort
@Oscu124 meine Kleine soll auch in 3 Wochen kommen :-) klar ohne Aufsicht würde ich Kind und Hund nie alleine lassen... aber das beruhigt mich doch alles sehr, mein Freund wird ihr dann auch ne Windel "als Geschenk" mitbringen, hoffentlich frisst sie sie nicht, sie steht schon sogar auf benutze Tempos, schlimmer Hund :-)
Manu_Sunshine
Manu_Sunshine | 04.06.2012
15 Antwort
als meine tochter geboren ist, hatten wir einen 12 jahre alten schäferhundrüden. der hatte so im laufe der jahre seine macken angesammelt und war insgesamt recht dominant. deswegen hatten wir schon etwas angst, wie es mit der kleinen sein würde. - aber alles perfekt! er hat sie sofort als familienmitglied angenommen und wenn die kleine ihm zu nervig wurde, ist er gegangen. aber ohne aufsicht waren die beiden nie zusammen - man kann nie wissen... jetzt haben wir eine 8 monate alte hündin, die mit 9 wochen zu uns gekommen ist. sie ist nun quasi mit unserer tochter groß geworden und das verhältnis ist natürlich noch besser. die beiden sind ein dreamteam. in 3 wochen kommt unser nächstes baby und ich denke, dass unser hund das genauso liebevoll in empfang nehmen wird. die erste vollgeschieterte windel wird ihr dann halt gegeben schon einmal als vorankündigung aus dem kkh...
Oscu124
Oscu124 | 04.06.2012
14 Antwort
bin ich froh über die ganzen positiven kommentare... ne also unsere hündin ist sehr verspielt und unkompliziert, zu viel wird ihr so schnell nix, ohr ziehen, am schwanz festhalten usw ist ihr alles egal und lässt sich alles gefallen :-) nur ist sie einfach ein trampel und etwas ungestüm ;-) vielen Dank Euch!!!
Manu_Sunshine
Manu_Sunshine | 04.06.2012
13 Antwort
allso, das mit dem nicht überall dabei sein, kannst du schon vor der geb. anfangen. als meine tochter ca. 19 mon. hats sie noch windeln getragen und beim wickeln war unsere hündin immer dabei, sie wollte sogar die kleine selber sauber machen, was ich dann unterbunden hab, sie lag dann immer danehben hatte sie eh auf den boden gewickelt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2012
12 Antwort
"und unser hund passt halt net so gut auf wenn er rumrennt..." naja, aber Kinder untereinander passen auch nicht so gut auf- also wenn DAS Deine größte Sorge ist... ;) Ich hab zwar keinen Hund, aber wir haben viele Hunde im Freundeskreis: je jünger und verspielter der Hund, desto unkomplizierter - denn gefährlich wird es weniger, wenn der Hund zu aufdringlich ist beim Kind, als eher wenn das Kind zu aufdringlich wird beim Hund ... und so gesehen sind da alte Hunde, die gerne ihre Ruhe wollen, eher "gefährlich" für kleine Kinder....
BLE09
BLE09 | 04.06.2012
11 Antwort
unser hund damals war auch 1.5 u sehr wild haben bevor ich ausm kh kam ihm eine windel vom kleinen mehrfach am tag unter de nase gehalten also mein mann u als ich heim kam begrüßte er unseren großen als kenne er ihn scho ewig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2012
10 Antwort
ok, das klingt doch alles sehr positiv, dann gehe ich doch schon mit einem besseren gefühl an die sache ran... also dass es ihr zuviel wird ist net das problem, sie ist so ein temperamentbündel, eher denke ich, dass sie wenn die kleine mobiler wird sie net in ruhe lässt und immer anstupsen und lecken will, so ists grad bei der tochter meiner freundin und unser hund passt halt net so gut auf wenn er rumrennt...
Manu_Sunshine
Manu_Sunshine | 04.06.2012
9 Antwort
Wir haben einen und drei Katzen und es klappt einfach wunderbar. Wobei ich auch meine bedenken hatte, unser hund ist 2 Jahre und total stürmisch aber die kleine Ich muss sagen es läuft einfach super.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2012
8 Antwort
Ich hab ein Mulltuch mit ins Krankenhaus genommen und zwei Tage mit beim Kind rein gelegt. Mein Mann hat das Tuch dann wieder mitgenommen und unseren Hund Witterung aufnehmen lassen, damit er den geruch schon mal kennt. Unser Hund ist jetzt 8 Jahre alt und es hat ein bissl gedauert bis er die Kleine akzeptiert hat. Schließlich war er von kleinauf die Nummer eins bei uns. Heute sitzen die Beiden beisammen und Kaja teilt ihr Brot oder Keks mit ihm. Dennoch muss man aufpassen... wenn es ihm zuviel wird dann knurrt er schon mal und dann schicken wir ihn in die Küche
DodgeLady
DodgeLady | 04.06.2012
7 Antwort
@antonie83 also das mit der Windel ist gespeichert, werd ich auch machen... ich hoffe sie wird akzeptieren, dass sie mal sendepause hat, wenn ich mich ums baby kümmern muss und sie net immer und überall dabei sein kann, was bisher der fall war...
Manu_Sunshine
Manu_Sunshine | 04.06.2012
6 Antwort
Der Hund musste einfach damit umgehen lernen - entweder der Hund kommt damit klar, oder eben nicht. Meiner zieht sich zurück, wenn die Kinder Ihm zu wild sind und gut ist. Mein Hund hat am Baby geschnüffelt - wir haben ihm auch mal die volle Windel vor die Nase gehalten zum schnüffeln, das war ein Tipp des Tierarztes. Mein Hund war zu hause - und meine Freund fuhr nach hause, um mit dem Hund rauszugehen, aber ich war auch echt lange im Krankenhaus/Kreissaal. Ich wurde eingeleitet und das dauerte Tage.
deeley
deeley | 04.06.2012
5 Antwort
@bald4 das ist klar, mag sie ja auch net fernhalten oder so... muss eben nur aufpassen da sie sehr stürmisch ist und alles bzw jeden ablecken will :-) dann mach ich das mit der windel auch so, danke!
Manu_Sunshine
Manu_Sunshine | 04.06.2012
4 Antwort
Wir haben auch nen 5 jährigen , sehr temperamentvollen Rüden und mittlerweile ne Kleine Tochter von 9 Monaten. Also zur Geburt war unser Hund bei meinen Schwiegereltern untergebracht, die er heiß und innig liebt. Da ich auch nen Einleitungstermin hatte, war das gar kein Problem. Wir haben zu Anfang den Tipp bekommen, schon im Vorraus eine Volle Windel aus dem Kh mitzunehmen, damit der Hund sich an den neuen Geruch gewöhnen kann. Das hat dann mein Mann gemacht. Anfangs hat sich der Hund kaum für die Kleine interessiert, da sie ja noch viel schlief und nicht so präsent war. Wir haben uns auch Mühe gegeben, dem Hund trotzdem genug Aufmerksamkeit zu schenken. Trotzdem solllte der Hund aber akzeptieren, dass er dann im Rudel einen Rang weiter runter rutscht. Mittlerweile ist die Kleine ziemlich mobil, und der Hund merkt das natürlich auch. Sie darf ihn auch in meinem Beisein streicheln, muss aber auch langsam lernen , dass sein Körbchen tabu ist.
antonie83
antonie83 | 04.06.2012
3 Antwort
@Manu_Sunshine na, du musst ihm schon die chance lassen, das baby kennen zu lernen auch zu beschnuppern. du darfst ihn nicht von anfang an zurückweisen. gib ihm erst die nette windel unter die nase und dann lass ihn das baby beschnuppern. es ist was neues und hunde sind neugierig. diese legt sich damit aber recht schnell wieder. alles gute
bald4
bald4 | 04.06.2012
2 Antwort
@bald4 das beruhigt mich schon mal... hab halt schon oft gehört der hund wäre dann eifersüchtig oder würd das baby net akzeptieren usw...
Manu_Sunshine
Manu_Sunshine | 04.06.2012
1 Antwort
hallo wir selber haben 2 hunde 3 katzen und es gab überhaupt keine probleme. die hunde waren im haus als wir aus dem kkh gekommen sind. wir haben zu allererst beiden eine windel vom baby unter die nase gehalten, damit sie den geruch aufnehmen. es gab keine probleme, warum auch...
bald4
bald4 | 04.06.2012

ERFAHRE MEHR:

Genervt von diesem Sch* Hund
02.03.2013 | 17 Antworten
Hund oder Kind im Bett
07.12.2012 | 24 Antworten
hund vom tierheim oder züchter
04.08.2012 | 20 Antworten
Mein Hund macht es immer nur Nachts!
12.06.2012 | 15 Antworten
Hund vor oder nach der Geburt?
14.04.2012 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading