Freundschaft ja oder nein

Hasilein88
Hasilein88
28.11.2011 | 22 Antworten
Hallo mamis,
ich muss mal was fragen und zwar eine freundin von mir ich kenne sie schon jetzt knapp 3 jahre jetzt habe ich von ihr erfahren das sie kiffen tut.
ich mein sie geht sehr lieb mit ihren jungen um und man sieht ihr nicht an das sie am kiffen sein sollte sie macht und tut alles für ihren süßen. Sie meinte auch zu mir das sie es nur machen würde wen der kleine am schlafen ist. aber ich weiß nicht soll ich versuchen ihr den scheiß auszureden oder solte ich sie machen lassen?
weiß nciht genau auf der ein seite sie macht ja alles mit dem klein geht weg hollt immer neue sachen also genung hat der kleine dann kann sie ja machen was sie will aber was ist solte ich die freundschaft lieber lassen :-( sie ist mir sehr ans herz gewasen und meine kleine spielt auch zu gerne bei ihr (zuhause) ich habe auch nie persönlich erlebt das sie bekifft ist. hmm was sagt ihr dazu?
Ich mein als Jugendliche hab ich auch mal gekifft aber doch nicht mit kind oder?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Lass sie machen ... wegen sofas die Freundschaft zu kündigen halte ich persönlich übertrieben. Sie raucht am Abend einen, andere kippen sich jeden Abend ne Flasche Rotwein hinter, wieder andere sind Kettenraucher LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.11.2011
2 Antwort
es kommt halt drauf an ... ob du damit klarkommst, , ich hatte auch mal so eine freundin ... und mich hatte es nicht gestört , solange ihr kind gut versorgt ist und sie es nur macht wenn der kurze im bett ist , soll sie doch tun was sie für richtig hält... weil man ist ja auch mit kind nicht nur mutter.... sondern man ist ja auch noch die eigene person .... wie gesgat muss jeder für sich wissen ... wer meint des zur entspannung tun zu müssen , soll es tun is mir lieber als überfordert kinder zu schlagen ... :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2011
3 Antwort
Da ich selber nie harte Drogen konsumiert habe, nicht einmal einen Joint, halte ich vom kiffen oder dergleichen nichts. Von daher hatte ich nie solche Freunde oder mit solchen Menschen zu tun. Du musst selber wissen, ob Du damit klar kommst. Ich persönlich möchte damit nichts zu tun haben. Mit kiffen fängt es an und dann....? Du kannst vesuchen, es ihr auszureden, ob sie letztendlich auf Dich hört, ist eine andere Sache.
Wichtelchen
Wichtelchen | 28.11.2011
4 Antwort
@Wichtelchen naja ausreden kann man jemanden sowas nicht ... und es ist auch nicht immer der fall das man nachm johnny auch härteres nimmt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2011
5 Antwort
Ich habe selber mal eine Zeit lang jeden Tag gekifft. Da war ich 18 hatte da noch keine Kinder mir war da auch alles sehr egal auch meine Zukunft. Dann habe ich es von alleine eingeschränkt mittlerweile nehme ich seit 6 Jahren keine illegalen Drogen mehr zu mir. Wenn sie sehr aufgeweckt ist nicht tranig oder eine scheißegal einstellung hat und zudem es nicht jeden abend macht würde ich sagen ist in ordnung. Wenn du persönlich aber ein Problem damit hast sag es Ihr das du es nicht gut findest. Es kommt immer darauf an wie die Leute das handhaben.
Arwen84
Arwen84 | 28.11.2011
6 Antwort
@Wichtelchen Ich kenne sehr viele Leute, welche ab und zu mal zum Joint greifen Das ist also aus meiner Sicht völlig aus der Luft gegriffen, aber ich sehs Dir nach, da du null Erfahrung mit all dem hast und auch keine Leute offiziell kennst, die das machen ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.11.2011
7 Antwort
Wie oft sie es jetzt macht weiß ich nicht sie sagte zu mir nur das sie es macht wen der kleine im bett ist.eine ull bock schiene hat sie überhaupt nicht sie ist mit mir so gut wie jeden tag mit den kids draußen. Und nein sie würde nie andere Drogen nehmen das hat sie mir hoch und heilig versprochen. sie sagte kiffen langt ihr zum chillen am abend
Hasilein88
Hasilein88 | 28.11.2011
8 Antwort
ja dann ist es doch meiner meinung nach völlig okay... wenn sie sowas zum abschlaten braucht =) ich zB zocke Abends WoW... und nein ich bin nciht süchtig oder sowas :) nur das brauche ich von meinem langen tag mit dem kurzen ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2011
9 Antwort
Ich finde es auch ok wen sie es nur macht wen der kleine im Bett ist ! Und sie scheint ja auch viel mit dem klein zu machen so das er nicht zukurz kommt und mit dir unternimmt sie ja auch was und sizt nicht fauel zuhause rum. Lass sie machen. Solange es dem klein gut geht würde ich es ihr machen lassen
powerbunny
powerbunny | 28.11.2011
10 Antwort
@Hasilein88 Dann ist das doch völlig OK und du solltest das nicht zum Problem machen. Jeder definiert Entspannung anders, so wie Jenny schon schrieb ... der eine raucht, der andere trinkt, und der andere zockt. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.11.2011
11 Antwort
Du kannst aber auch froh sein so eine freundin zu haben das sie dir das anvertraut!!!! Andere würden bestimmt gleich zum jugendamt fahren und das melden. Aber den klein gehts gut und mehr zählt ja auch nicht auser das wohl des kindes ^^
powerbunny
powerbunny | 28.11.2011
12 Antwort
@Solo-Mami Ich will ja auch nicht behaupten, dass JEDER nach einem Joint zu härteren Sachen greift. Ich hatte mir sowas nie angefangen, da ich immer Angst hatte, nach ganz unten abzurutschen.
Wichtelchen
Wichtelchen | 28.11.2011
13 Antwort
@Wichtelchen Wenn man ein beständiges Umfeld und einen gesunden und vernünftigen Lebenswandel hat und das Zeug wirklich nur ab und zu nimmt passiert sowas in der Regel auch nicht. Wie schon geschrieben, ich bin da auch kein unbeschriebenes Blatt - ich hab das früher auch gemacht .... und nix ist passiert. Ich hatte genug Infos damals drüber bekommen und wußte was geschehen könnte. Ist es aber nie - bei mir nicht und bei meinen damaligen Freunden auch nicht. Jeder hatte ein trautes Heim, nen Partner, Familie und nen Job und zum Teil auch Familie. Und ganz ehrlich: weißt Du was Dein Zahnarzt am Abend macht ?? Oder die Kassiererin im Supermarkt oder Dein Versicherungsfritze, wenn er mit seinen Freunden auf Party geht ??? Sowas hat immer ein viel zu negatives Bild in der Öffentlichkeit - ohne das Thema an sich jetzt verharmlosen zu wollen. Hasch in jeglicher Form gilt als Einstiegsdroge und kann gefährlich werden, wenn man nicht damit umzugehen weiß ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.11.2011
14 Antwort
@Solo-Mami Gut, muss jeder selber wissen, was er macht. Aber macht kiffen nicht auch süchtig? Ich persönlich lehne es nunmal ab und bin stolz darauf, es nicht einmal versucht zu haben. Bin aber keinesfalls spießig.
Wichtelchen
Wichtelchen | 28.11.2011
15 Antwort
@Wichtelchen Ich würde aus Erfahrung eindeutig nein sagen, aber wie gesagt ... es kann süchtig machen, wenn man sich selbst nicht im Griff hat. Und wenn man merkt, dass es passiert ist ist es zu spät ... Ja, es muß jeder selbst wissen, ob er raucht oder z.B. Alkohol trinkt oder nicht. Aber deswegen ne Freundschaft zu kündigen ist unnötig LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.11.2011
16 Antwort
ich sehe das genauso wie Solo-mami... aber .. ich sage mal so lieber einen kiffen wie alkohol trinken und durchdrehen Oo ....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2011
17 Antwort
In meiner Verwandtschaft kiffen viele. Ich kann nicht nachvollziehen, wieso. Aber alle sind super tolle und verlässliche Menschen. Einige haben auch Kinder. Ich bin ein Fan vom Kiffen, habe es selbst nie probiert, nicht mal das Rauchen einer einfachen Zigarette. Aber verurteilen muss man einen Gelegenheitskiffer nicht.
Noobsy
Noobsy | 28.11.2011
18 Antwort
@Jenny191987 Alkohol ist sowieso viel gefährlicher und schädlicher als Kiffen!
Noobsy
Noobsy | 28.11.2011
19 Antwort
Also wenn Du mich fragst.. Ich finde es nicht ok.. Ich muss eben auch sagen, dass ich keinen alkohol trinke, nicht rauche und auch sonst nichts anderes mache.. ich habe es aber auch alles schonmal gemacht, aber ich muss dir sagen, dass ich zu dem entschluss gekommen bin, dass es mir 1. nichts bringt und 2. zu teuer ist und 3. einen sehr verändert.. ich mein gut, sie macht es, wenn dass kind im bett ist, aber was ist wenn es mal wach wird und sie braucht und sie dann anderes ihm gegenüber ist oder was weiß ich.. ich finde auch, dass sowas nichts zu suchen hat, wo kinder sind.. aber das ist wie gesagt meine meinung.. ich bin ehrlich gesagt erstaunt, wie locker das viele hier sind.. und ich sag mal so, jede droge richtet irgendwo was an.. egal ob die eine mehr und die andere weniger.. die freundschaft würde ich deshalb wahrscheinlich nicht beenden, vielleicht ehr gemeinsam nach dingen suchen, sie sie stattdessen tun kann.. liebe grüße..
arual
arual | 28.11.2011
20 Antwort
wie gesagt es bleibt ja jedem selber überlassen ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Freundschaftsanfrage ablehnen
31.12.2014 | 9 Antworten
Freundschaften verändern sich mit Baby
22.02.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading