Darf man ein Kind von seiner Mutter wegnehmen?

bella78
bella78
15.07.2009 | 15 Antworten
Hallo,
war schon lange nicht mehr hier, da ich ein großes Problem habe.Nach jahrelangem streit hat jetzt mein Mann meine Tochter bekommen!Er und das Jugendamt haben mich hinterlistig behandelt.
Und ich war die dumme die zum wohle des Kindes immer JA gesagt hatte.Nun ist meine Tochter beim Papa und er lässt keine Telefonate durch, ich darf sie nur jedes 2wochenende sehen.DAS IST VIELZUWENIG!Das Problem ist meine Tochter hatte nie eine Beziehung zum Papa , ich war 8 Jahre lang die bezugsperson, meine Tochter und ich haben ein super verhältnis, der, derPapa versucht kaputt zu machen.Meine Tochter sieht traurig aus und sie hat sich 3 mal versucht zu wehren nicht zum Papa zu gehen(AUCH VOR IHM)aber niemand unternimmt was.Ganz im Gegenteil Jetzt wollen sie mir unterbinden das ich eine symiotische Beziehung mit meiner Tochter habe..TOTALER SCHWACHSINN! Die 2 Unterstellung ist da mir vor 5 jahren mein sohn gestorben ist , hätte ich angeblich nicht meine tochter genug gefördert und meine tochter könnte mit mir kein normales leben haben, weil sie immer mit der Vergangenheit bei mir konfrontiert wäre .. Das ist doch der Hammer!Ich habe Zeugen die beurteilen können was ich alles um das wohl beider kinder getan habe..
Ich bin wirklich in Verzweiflung!
Der Vater tut so als wäre er der perfekter Vater und ich werde nun hingestellt als die böse mutter!
Kann mir jemand helfen, an wen ich mich wenden soll , wie die gesetze sind!?Was ich tun soll!?Meine Tochter sagt mir immer "Mamma es wird mit Papa nie ein ende geben""
WAS SOLL ICH TUN!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@MiriamEvelyn
Ich habe seit meiner Scheidung einen Anwalt.....Das Jugendamt sagte zu mir das wir ja nur eine Probezeit machen würden..und ich dumme habe ihm vertraut das das dann auch LLES SO ABLÄUFT WIE WIR ES BEREDET HABEN...Ich hatte vertrauen , da das Jugendamt für keine Partei ist sondern um das wohle des Kindes reagiert.ABER DAS IST NICHT SO:::Wenn was schief läuft dann versuchen Sie es unterm Tisch zu bringen, Ich habe ja nichts Unterschrienben, also eigentlich könnte ich meine Tochter einfach zu mir holen, oder??
bella78
bella78 | 16.07.2009
14 Antwort
@magnolia81
Nach meinem Fall kann ich dir nur sagen, das das nicht stimmt. Ich rate allen Vertraut auf keinen fall das Jugendamt !!!!!!!! Und wieder gesagt , Das Jugendamt weiss selber MANCHMAL richtig ist oder nicht!Das sind Menschen wie du und ich, die auch Fehler machen aber das schlimmste ist wenn du an ein falschen kommst , der dich aus irgendeinem Grund nicht sehen kann, oder den vater gesehen hat , der sehr impulsiv war, und versucht den papa zu beruhigen in dem er die tochter gibt, weil die mama eine naive person ist, ;Das Jugendamt sagt mir die können nichts mehr machen weil eine Verfahrenspflegerin eingeschaltet ist.
bella78
bella78 | 16.07.2009
13 Antwort
ich kanns nur immer wieder betonen
das jugendamt nimmt keine kinder weg ohne grund und anscheinend war bei dir auch einer da
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2009
12 Antwort
@bella78
Ich möchte dir nicht unterstellen, dass es irgendeinen Grund gab/gibt, dass das Jugendamt so reagiert hat. Bitte verstehe mich nicht falsch, aber da das Jugendamt ja seine Entscheidung irgendwie begründen konnte , warum hast du dir dann nicht Hilfe von einem Anwalt geholt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2009
11 Antwort
@anni74
Das Jugenamt hat mich zusammen mit dem Papa gelinkt....Auch wenn der Papa nie ein kontakt hatte mit ihr, , ist es für sie trotzallem ihr Papa den sie liebt.sie litt immer drunter das der papa nie zeit sich genommen hatte für sie..Der Papa sagt nun Wenn du zur mama wieder gehst wirst du dein Papa nie wieder sehen...Das ist reiner PSYCHO!!!!meine tochter leidet schon an verlustöngste durch den tod des bruders und der scheidung und jetzt auch das!!!Ist normal das sie beim Papa sein MUSS!! Sie weiß das ich immer für sie da bin aber beim Papa nicht!! Glaub mir ich vertraue niemand mehr seit dieser geschichte.in Deutschland kann es heutzutage schnell gehen das du keine rechte mehr hast!!
bella78
bella78 | 15.07.2009
10 Antwort
@Decker
dANKE !!!Sie ist so liebenswürdig !!!!Sie ist echt ein starkes Mädchen, das soviel für andere tut!!!
bella78
bella78 | 15.07.2009
9 Antwort
@MiriamEvelyn
Es ist wirklich nichts passiert....Sie meinen das ich eine symbiose hätte mit meiner Tochter ..meine tochter war nicht gut in der schule, der papa meinte er könnte das besser und auch das Jugendamt und ich stimmte auf eine probezeit für 3 monate zu ..Das war meinfehler!!!den meine tochter hat sich in der schule nicht verbessert und ich bekomme sie nicht mehr zurück!!!!!
bella78
bella78 | 15.07.2009
8 Antwort
eine suesse tochter hast du
Decker
Decker | 15.07.2009
7 Antwort
also
ich finde es komisch weil soetwas habe ich noch nie gehoert das das kind von der mutter entnommen wird wenn es dem kind gut geht berufung berufung berufung
Decker
Decker | 15.07.2009
6 Antwort
Ich denke ...
... ohne Grund wird keinem das Kind weggenommen. Und sicherlich nicht von jetzt auf gleich. Das ist doch immer das letzte Mittel. Da muss doch schon vorher einiges passiert sein. Ich meine, dass das Jugendamt usw. sich bei dir gemeldet und so. Da hätte ich mir an deiner Stelle schon viel eher einen Anwalt genommen ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2009
5 Antwort
hi
Du kennst doch sicher ihren kinderarzt würde mich mal mit dem in verbindung setzen. Der kann so was auch bescheinigen.
melmag
melmag | 15.07.2009
4 Antwort
sag
mal hast du keinen anwalt gehabt? normalerweise wird immer so entschieden, dass die kinder bei der mutter bleiben da DIESE Mutter-kind-bindung nie zerrissen wird, außer die kleine wärre bei der mutter in lebensgefahr oder hat selbst entschieden, dass sie nicht bei ihr sein will. ich würde zu diesem urteil berufung einlegen!!!
lauras_mama24
lauras_mama24 | 15.07.2009
3 Antwort
...
es tut mir sehr leid, aber wenn Du dir hast nichts zu schulden kommen lassen, warum hat das jugendamt denn dann so gehandelt. ich würde oder ich hätte mir längst einen rechtsanwalt genommen. ich meine, diese entscheidung wirde doch nicht innerhalb von 3 tagen gefällt. was haben die denn mit Dir gemacht. und was ich nicht verstehe, wenn deine tochter doch gar keinen bezug zum Vater hat und Ihr zwei ein so tolles verhältnis, warum entscheidet sich dann ein jugendamt so? Nimm dir einen RA!der muß doch helfen können....
anni74
anni74 | 15.07.2009
2 Antwort
....
Such dir sofort einen FACHANWALT FÜR FAMILIENRECHT!!!! der kann dir mehr helfen, als irgendjemand hier!!!! Viel Erfolg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2009
1 Antwort
hi
nehme einen anwalt wenn du nichts schlimmes verbrochen hast koennen die dir net einfach so das kind weg nehmen wo gibt es soetwas denn
Decker
Decker | 15.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Mutter-Kind-Kur: hilft das wirklich?
01.06.2012 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading