Das morgendliche Aufstehen

katinkaNo1
katinkaNo1
10.11.2015 | 15 Antworten
Hallo liebe Mamis und Papis,
Ich brauch mal euren Rat. Vielleicht seh ich das auch wirklich falsch. Also meine kleine ist jetzt 4 Monate alt und ich bin in Elternzeit. Das heisst ich hab zu Hause sämtliche Aufgaben bezüglich Reinigung etc übernommen und mein Mann geht arbeiten. Er arbeitet früh/spätschicht. Ich kümmer mich zum Großteil allein um beide Kinder. Wobei ich 2 mal Sie Woche für 2 stunden ins fitness gehe. Da passt mein Mann auf. Jetzt aber zu meiner Eigentlichen Frage. Ist es denn wirklich zuviel verlangt von meinen Mann zu erwarten wenigstens ab und zu morgens auf zu stehen wenn er spätschicht hat oder mal am Wochenende. Das hat bisher tatsächlich erst einmal mehr oder weniger geklappt und das nur weil ich wirklich drauf bestanden habe.ich brauch einfach mal Schlaf. Er muss ja nicht nachts aufstehen oder so. Aber ich würd einfach auch gerne einmal wirklich ausschlafen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
richtig ausschlafen tu ich schon seit zig jahren nich mehr...war schon zu kinderlosen Zeiten so...da musst ich allein schon wegen der arbeit frühs raus und da mein mann auch am Wochenende arbeitet und wir zumindest am we gemeinsam frühstücken, stand ich auch da früh auf, zumal die Zeiten der normalen Arbeitstage sowieso schon drin waren und ich nie bedeutend länger schlafen konnte hier bis 9, 10 oder noch später im bett liegen, son typ war und bin ich einfach nich als mausi da war, stand mein mann oftmals aber auch mit auf..egal ob nachts oder frühs..da ich ein jahr zuhause war, allein schon, um mit uns zu frühstücken naja und nachts machte er öfters ihre flasche fertig, gab ihr die usw., während ich an der Milchpumpe hing, was immer ne ganze weile dauerte ich habs nie von ihm verlangt..weil ich eben sowieso mit aufstehe frühs und dann auch nich mehr einschlafen kann und, weil ich in dem 1 jahr sowieso zuhause, während er teilweise über 60stunden die Woche gearbeitet hat, was heute nich sonderlich anders is.. am we steh ich auch als erste auf, während die beiden noch in unserem bett kuscheln, mach das frühstück und ruf die beiden dann..da is es dann spätestens 8/8:30..später wird bei uns generell nich aufgestanden..mausi sowieso nich
gina87
gina87 | 11.11.2015
14 Antwort
achso, das kam vielleicht einmal im Monat vor, das ich ausgeschlafen habe
JACQUI85
JACQUI85 | 10.11.2015
13 Antwort
Mein Mann steht jeden Morgen um 6 auf, arbeitet teilweise bis 17/18 Uhr. Abends kümmern wir uns gemeinsam um die Kinder, aber wenn er mal Wochenende frei hat, lass ich ihn schlafen. Meine kleine wird eh noch gestillt, aber generell lass ich meinen Mann schlafen, ich lege mich dann wochenede mit unserer jüngsten zum Mittagschlaf hin. Aber ich würde persönlich nicht auf die Idee kommen und ihn extra wecken und sagen los aufstehen ich möchte ausschlafen. Bevor die kleine kam, war es schon mal so das ich mal bis 8 schlief, aber länger nie, da wir immer gemeinsam frühstücken
JACQUI85
JACQUI85 | 10.11.2015
12 Antwort
Oder an so Tagen wie heute. Ich bin einfach fertig. Heute morgen schon und nachdem ich dann um halb sechs aufgestanden bin wegen der kleinen und mein großer dann um acht in der schule war. Hab ich ihn gebeten die zu nehmen weil ich echt Schlaf gebraucht hätte. Wenigstens ne Stunde. Er hat sich umgedreht und weitergeschlafen... bis um 11. 30. Solang schläft er übrigens immer. sonst ist mein mann wirklich toll. Aber DAS ist echt n Punk der mich wirklich stört
katinkaNo1
katinkaNo1 | 10.11.2015
11 Antwort
Ja eben. Ich Red ja wirklich nicht davon ihn immer aus Bett zu schmeißen sondern echt einfach ab und zu. Jedes Wochenende einmal wär ein Traum aber davon bin ich im Moment noch Kilometer entfernt.
katinkaNo1
katinkaNo1 | 10.11.2015
10 Antwort
Nein ist es nicht. Mein Mann arbeitet auch Früh/Spätschicht. Und für ihn ist es selbstverständlich den kleinen zu machen wenn er Spätschicht hat. Klar er arbeitet... aber der Haushalt macht sich nicht von alleine genauso wie das Essen und die Kinder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2015
9 Antwort
Unter der Woche wäre das für mich kein Thema, denn auch wenn er erst spät arbeiten muss, geht er dennoch arbeiten und da würde ich meinen Mann immer schlafen lassen. Wir hatten das von Anfang an so das min Mann Samstag aufgestanden ist und ich liegen bleiben konnte und er dann am Sonntag. Unser Zwerg ist jetzt 4 1/2 und wir handhaben das immer noch so.
Jacky220789
Jacky220789 | 10.11.2015
8 Antwort
Ok, wir haben 3 in kurzem Abstand...als der Jüngste in dem Alter war, bin ich auch immer aufgestanden-also seit 3 Jahren. Aber seitdem der Junior 2 ist, steht mein Mann fast immer auf! Aber ich hätte das nie verlangt...es kam von ihm
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2015
7 Antwort
Im Normalfall lass ihn schlafen, wenn er vorher Spätschicht hatte... wenn er frei oder Früdienst hatte mach mit ihm das im Vorfeld aus - geplantes ausschlafen sozusagen. Einfach so verlangen ist doof, wenn dann auf dem diplomatischen Wege. Er wird sich über Mittag nicht einfach so hinlegen können. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.11.2015
6 Antwort
wir habens früher auch so gemacht dass ich samstags ausgeschlafen hab und er sonntags. das ist nicht zuviel verlangt, und meiner arbeiet auch den ganzen tag. sind ja auch eine kinder...
Nayka
Nayka | 10.11.2015
5 Antwort
Klar warum nicht ihr seit beide eltern?! Mein Mann is schon bei unserer ersten tochter frühs am we oder wenn er frei hatte aufgestanden. Jetzt macht er auch bei den zwillingen viel oder nimmt sie frühs mit raus u ich bleib noch bisschen liegen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2015
4 Antwort
Es ist auf keinen Fall zuviel verlangt!!! Mein Mann hat 3 Schicht. In der Frühschicht bringen wir gemeinsam die Kinder Abends ins Bett. In der Nachtschicht bringt er den großen morgens in den Kindergarten und in der Mittagschicht holt er in vom Kindergarten bevor er auf die Arbeit fährt wieder ab. Das am WE ausschlafen, klappt leider nicht immer. Da er auch am WE manchemal arbeiten muss.
Schaukelstuhl
Schaukelstuhl | 10.11.2015
3 Antwort
Oh man doofe autokorrektur
katinkaNo1
katinkaNo1 | 10.11.2015
2 Antwort
Ja Eberhard b ich seh das auch so. Zumal er in der spätschichtwoche jeden Tag Ausschläge. Und er ist ja abends um 10.10 wieder daheim. Also auxh nicht so das er dafür bis mitten in der Nacht arbeiten ist
katinkaNo1
katinkaNo1 | 10.11.2015
1 Antwort
Das machen wir hier jedes Wochenende so. Den ersten Tag darf er ausschlafen, den zweiten ich, damit jeder von uns wenigstens einmal in der Woche ausgeschlafen ist.
StefansMami
StefansMami | 10.11.2015

ERFAHRE MEHR:

schlechte Laune am Morgen
25.01.2012 | 11 Antworten
Morgendliche Übelkeit am Abend
27.03.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading