Kommt Ihr mit euren Schwiegereltern klar?

Sina2186
Sina2186
13.04.2012 | 20 Antworten
Hi,
mein Freund ist ein Einzelkind. Wir sind seit sechs Jahren zusammen, haben über meinen Schwiegereltern ausgebaut und haben eine zuckersüße Tochter mit 3 Monaten. Früher war alles in Ordnung bzw. haben Sie so getan. Ich hab Sie öfter über mich schimpfen bzw. reden hören, hab aber nie was gesagt, weil ich keinen Ärger wollte. Aber seit unsere Tochter auf der Welt ist, stand sie 3 mal am Tag auf der Matte ohne klingeln, einfach so. Ich hab meinem Freund dann gesagt, dass er doch bitte mit seiner Mutter reden soll, weil mir das einfach zuviel wurde und es mir die Luft abschnürte. Ich konnte die Zeit mit meiner Kleinen nie richtig genießen, weil Sie ständig da war. Wenn wir ausser Haus gegangen sind, sind Sie gleich an den Kinderwagen und haben gesagt, das wir Ihr doch bitte Handschuhe anlegen sollten. Zudem muss ich noch erwähnen, dass man mit Ihr nie reden konnte, bzw. wenn wir etwas gesagt haben, gab es immer Streit, darum bin ich auch nicht persönlich zu Ihr. Und so ist es auch jetzt. Seit mein Freund etwas gesagt hat, reden Sie nicht mehr mit mir. Sie behaupten jetzt, dass ich Ihnen den Kontakt zur Kleinen verboten habe. Natürlich hat mein Freund Ihnen gesagt, dass das nicht stimmt aber Sie haben so einen Sturkopf und mein Schwiegervater in SPE hat sowieso keine eigene Meinung. Wenn seine Frau spinnt, spinnt er auch. Wenn ich jetzt aus dem Haus geh und Sie sehe, weil wir leider einen gemeinsamen Eingang haben sagen sie nicht mal mehr Hallo bzw. nuscheln irgendwas vor sich her. Ich könnt echt kotzen... HILFE (pchau) (pchau) (pchau)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Da kann wohl jemand keine Kritik vertragen, was? bei euch ist das leider schwierig mit Kontakt abbrechen, das hätte ich dir sonst nämlich geraten.Ich habe den Kontakt zu meinen Schwiegereltern abgebrochen, die wohnen aber auch 220 km weit weg.die meinten auch, hinter meinem Rücken über mich reden zu müssen, bis ich alles von meiner Schwägerin erfahren habe.die sind für mich gestorben und für meinen Mann fast auch. unter einem Dach mit Schwiegereltern oder auch Eltern könnte ich nie.auch wenn man gut klarkommt, aber besser man klebt nicht so dicht beisammen. besuchen ok aber dann sollte jeder wieder in sein eigenes Haus/Wohnung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2012
2 Antwort
ich komme mit meinen Schwiegerellis besser klar wie mit meinen Eltern... meinem Mann wird es so ähnlich gehen wie dir... wenn es heißt, meine Ellis kommen, was nicht so oft vorkommt, dann tritt er die Flucht an oder wenn er bleibt, dann ist er sehr ruhig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2012
3 Antwort
Ich verstehe mich mit meiner Schwiegermutter super und sie hängt sich auch nirgendwo rein. Wenn ich mal nen rat brauche, dann ist sie da. Aber ich würde NIEMALS mit meiner Schwiegermutter oder meinen Eltern unter einem Dach wohnen wollen! Weil ich nämlich genau vor sowas was du da gerade durchmachst Angst hätte und darauf kann ich sehr gut verzichten. Ich bin stolz, dass wir ein häuschen ganz für uns allein haben. Wer baut denn bitte bei den Schwiegereltern, wenn er weiß, dass die über einen nur herziehen und einen nur schlecht machen???
DodgeLady
DodgeLady | 13.04.2012
4 Antwort
Gleich von Anfang an die Fronten klären. Also am besten einen bis zwei Besuchstage in der Woche machen wo sie nachmittags kommen können z.b. und ganz wichtig ist, dass dein Freund/Mann hinter dir steht. Ich würd diese Nähe gar nicht aushalten. Wir wohnen nur im selben Dorf aber dass ist mir schon oft zuviel obwohl wir uns sonst eigentlich gut verstehen. Aber ich hab nun meine eigenen Ansichten, wie ich meine Kinder erziehen möchte und gerade beim ersten Enkelkind tun sich leider manche Schwiegemütter sehr in den Vordergrund. Ich hab immer gehört: Sophia ist wie der kleine Manuel... ich sag nur mehr kleiner Manuel zu ihr. Ach ist das nicht schön wenn einem die SchwieMu immer wieder sagt, wie unähnlich einem das Kind doch ist!! *lol* Auch wenn sie sich jetzt zurückhalten, sie kommen wieder immerhin gehts um das Enkelkind. Bleibt einfach bei eurer Meinung, IHR seid die Eltern, dass müssen sie akzeptieren lernen! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2012
5 Antwort
Kenn ich nur zu gut. Meine hat mich letztes Jahr im August rausgeworfen weil ich ihr gesagt hab dass sie 500 meter von uns entfernt wohnt und sich ein halbes jahr nicht blicken lässt und dass sie sich jetzt nicht so aufspielen muss als perfekte mutter oma und schwiegermutter. Seitdem habe ich sie nicht mehr gesehen will ich auch ehrlich nicht mehr. Das Kapitel ist für mich geschlossen. Ist zuviel passiert und sie redet auch nur hinter meinem Rücken über Sachen die ich ihr im Vertrauen erzählt habe und macht mich schlecht aber gut
Reesa88
Reesa88 | 13.04.2012
6 Antwort
Wir kommen super miteinander aus, wir haben uns von Anfang an nicht reinreden lassen und nun haben wir vor 1 Jahr ein Haus gekauft und die unterste Wohnung an meine Schwiegereltern vermietet, das ist sehr praktisch und sie sind einfach klasse ;-)
PingPongblase
PingPongblase | 13.04.2012
7 Antwort
Könnt ihr da noch ausziehen? Oft ist räumliche Trennung dann das beste. Wenns gar nicht geht einfach mal zusammen setzen und alles in ruhe bereden. ist ja auch für das wohl der kleinen...
kattik
kattik | 13.04.2012
8 Antwort
bei uns bringt das reden nichts. das hält dann 4 wochen vor und es fängt von vorne an. mir ist das verhältnis auch zu eng. ständig ruft sie hier an. zumindest steht sie nicht mehr einfach vor der tür, weil ich ihr schon ein paar mal einfach nicht aufgemacht hab, hat sie das wohl endlich kapiert. ich würde mir die kugel geben wenn wir in einem haus wohnen würden, wir wohnen im gleichen ort, das ist schon horror genug!
Sternstunden
Sternstunden | 13.04.2012
9 Antwort
Frag nicht, wohnen auch mit denen zusammen. Mit meiner Schwiegermutter komm ich klar, mit meinem schwiegervater so la la... Er weiß alles besser, ist voll der Held und alle anderen sind sowieso unfähig...
shyleene
shyleene | 13.04.2012
10 Antwort
Versuch mit denen zu reden, vielleicht hilft das ja. Hoffe ich zumindestens für dich und der Kleinen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2012
11 Antwort
@Sternstunden genau das ist es ja. Es hat schon öfter gekracht und dann reden wir es aus und wenig später ist die gleiche S...... wieder!!! voll der Horror!! Das traurige ist ja, das nichtmal der eigene Sohn mit Ihnen reden kann...
Sina2186
Sina2186 | 13.04.2012
12 Antwort
@kattik Nein, mein Freund hat jede Menge geld da rein gesteckt. Stimmt, räumliche Trennung wäre das beste. Wir gehen jetzt für ein halbes Jahr nach Bregenz beruflich, hoffe das es danach besser ist.
Sina2186
Sina2186 | 13.04.2012
13 Antwort
@Sina2186 Das ist sehr sehr traurig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2012
14 Antwort
@_Carmen_ Kenn ich zu gut. Unser Kind sieht zu 100% aus wie ich als ich klein war. Sagt sogar mein Freund. Aber laut der Schwiegermutter sieht Sie aus wie ihr Sohn. Erzählt Sie auch stolz. Solltest mal den Gesichtsausdruck sehen, wenn ich sage, dass Sie aussieht wie ich....
Sina2186
Sina2186 | 13.04.2012
15 Antwort
@Xenia2006 Naja..... von mir aus sollen Sie spinnen. Das hat sich für mich erledigt. Ich lebe jetzt mein eigenes Leben und lass mir auch nicht drein reden. Sie tun sich damit keinen gefallen....mir ist es mittlerweile echt egal. Das ganze gespinne geht jetzt schon 2 Monate.
Sina2186
Sina2186 | 13.04.2012
16 Antwort
@Jeskosmummy Allerdings, aber anstatt Sie sich vielleicht mal am riemen reißen, wegen der Kleinen, spinnen Sie nur noch mehr und erfinden Tatsachen, die es nie gegeben hat. Ich habe mir immer den Hinetrn rausgerissen um alles richtig zu machen, aber es geht einfach nicht.
Sina2186
Sina2186 | 13.04.2012
17 Antwort
@Sina2186 Dann zerreiß dich nicht, sondern mache das was DU für richtig hältst bei deiner Tochter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2012
18 Antwort
@Jeskosmummy Danke mach ich. Ich hab mir auch nicht reinreden lassen. Aber das kann Sie überhaupt nicht ab.
Sina2186
Sina2186 | 13.04.2012
19 Antwort
@Sina2186 ja, das haben wir auch versucht. mein freund hat mit ihnen gesprochen und vor allem seiner mutter gesagt dass das so nicht geht. und dann macht sie einen auf mittleid: "hach, ich wusste nicht das ich eine so schlechte mutter und oma bin". darum geht es ja garnicht. es geht darum, dass sie nicht versteht, dass nicht jeder diese nähe will und brauch und das sie zu akzeptieren hat, das sie sich dran zu halten hat, wenn ich ihr was im bezug auf meinen sohn sage. aber wie gesagt, es bringt nichts und ich hab was das betrifft aufgegeben. sie kriegt mein kind nur noch wenn es nicht zu vermeiden ist und ich geh ihr aus dem weg wo ich nur kann. irgendwann wird sie entweder kapieren, dass sie irgendwas ändern muss oder sie wird über lange sicht ihren enkel verlieren. aber ich lass mir nicht von einer "fremden" mein leben diktieren. Sei froh dass sie nicht mehr mit dir reden, dann hast du wenigstens deine ruhe
Sternstunden
Sternstunden | 13.04.2012
20 Antwort
@Sternstunden Hast ja recht, ich habs versucht, aber es ist nicht möglich. Jetzt muss ich nur noch lernen, das nicht alles so nah an mich ran zu lassen. Garnicht so einfach wenn man immer nur das beste will.
Sina2186
Sina2186 | 13.04.2012

ERFAHRE MEHR:

Problem streit Schwiegereltern in spe
27.05.2017 | 13 Antworten
Die lieben Schwiegereltern
04.10.2012 | 10 Antworten
Stress mit den Schwiegereltern
25.02.2012 | 46 Antworten
Hartz 4! Wie kommt ihr damit klar?
06.09.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading