Getrennt wie oft sieht der Papa das Kind?

kuschelteufel
kuschelteufel
22.05.2011 | 24 Antworten
Hallo zusammen.

Ich habe mich vor knapp 8 Monaten von dem Papa meiner Tochter getrennt, seit dem sieht er sie immer einmal in der Woche!
Doch er macht ständig theather es sei ihm zu wenig !
Daher meine Frage, wie oft sieht euer Kind den Vater???

Und gibt es jemaden mit dem Vater des Kindes aufgrund dessen vor Gericht gegangen ist?
Wo beide das gemeinsame Sorgerecht haben, wenn ja was ist bei rum gekommen???

Liebe Grüße

kuschelteufel
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
trennung
ic habe mich vor 7, 5j jahren von meinem ex und vater meiner beiden großen jungs getrennt......die jungs haben ihm seit 6j nicht mehr gesehen... ich habe das alleinige sorgerecht und das ist gut so!! mit meinem jetztigen partner bin ich 7j zusammen.....und wir haben einen gemeinsamen sohn der 2j ist
keki007
keki007 | 22.05.2011
2 Antwort
warum macht ihr es nicht so
das er das kind jedes zweite wochenende nimmt und vielleicht zusätzlich noch 1 tage in der woche bekommt??!!
Taylor7
Taylor7 | 22.05.2011
3 Antwort
mein schwager
sieht die kleine alle 2 wochen einen tag wobei er sie selbst da den schwiegis gibt und er sich auf seine neue besser konzentriert :(((
ladyburt
ladyburt | 22.05.2011
4 Antwort
ich
habe 3 Kids. Meine große Maus 10 Jahre hat seit 2008 KEINEN Kontakt mehr zum Erzeuger. Er hat KEIN Intresse! Bei ihr habe ich auch seit 2010 das alleinige Sorgerecht. . Es gab mal Übernachtung ABER da ist was vorgefallen seitdem schläft mein Sohn nicht mehr dort. Bei ihm habe ich auch das alleinige Sorgerecht. Das Umgangsrecht hat NIX mit dem Sorgerecht zu tun!!
wassermann73
wassermann73 | 22.05.2011
5 Antwort
und
ein guter freund von mir, der hat seine kinder alle 2 wochen aber das ganze wocheende und wenns ein längeres ist auch da, finde das echt toll wie die das machen haben beide viel von den kindern
ladyburt
ladyburt | 22.05.2011
6 Antwort
sei doch froh
stell es dir andersrum vor.. dann würdest du sie auch vermissen wenn du sie nur einmal in der woche sehen könntest... mein mann hat seine beiden früher jeden nachmittag bei sich gehabt und vormittags waren sie bei der mutter... ich würde sterben wenn ich meine maus nur einmal die woche sehen könnte und ich denke bei männern ist es doch ähnlich... Andere männer wollen ihr kind nicht oder nur wenig sehen....
Giftigenude
Giftigenude | 22.05.2011
7 Antwort
.........
Er kann das Kind nicht ohne meine Aufsicht haben.... meine Tochter ist behindert, sie hat eine schwere Epilepsie, ist stark Entwicklungsverzögert, wird im Juni 3 Jahre alt, ist jedoch auf dem Stand von knapp 8 Monaten, wobei sie aber immer noch nicht den Kopf halten kann, nicht alleine die Flasche nehmen kann usw. Er ist noch nicht mal in der Lage ihre Medikamente zu machen, geschweige denn weiß er überhaupt was und wieviel sie bekommt. Kimberly muss jeden Tag verschiedene Krankengymnastik Übungen machen, auch diese bekommt er nicht auf die Reihe. Als wir noch zusammen waren, wollte ich das er all dies macht, doch ihm war immer alles zuviel er hat bei jeder Kleinigkeit die Augen verdreht und gestöhnt, hatte einfach keinen Bock was zu tun! Das nächste Problem ist, das sie auf eine fremde Umgebung, viele und fremde Leute immer mit epileptischen Kröämpfen reagiert, das bedeutet das er sie nicht mit zu sich nehmen kann ( er wohnt noch bei seinen Eltern hat zwei Geschwister und da gehen
kuschelteufel
kuschelteufel | 22.05.2011
8 Antwort
re
der vater meines Sohnes hat ihn jedes 3. wochenende von samstag bis sonntag, er wollte es so haben und er will jeden sonntag telefonieren aber daran hält er sich selbst nicht. Ach ja ich habe das alleinige Sorgerecht wobei das mittlerweile nicht mehr viel ausmacht beim umgang.
Becki1000
Becki1000 | 22.05.2011
9 Antwort
rest
ständig Leute ein und aus! Desweiteren traue ich ihm nicht.... er hat die kleine letztens im sitzen nach hinten auf den Kopf fallen lassen, er passt einfach nicht richtig auf!!!! Daher gebe ich sie ihm nicht alleine .....
kuschelteufel
kuschelteufel | 22.05.2011
10 Antwort
oh ok das ist dann wohl ein anderer fall
da würde ich dann wohl auch vorsichtiger sein.. und ihn erstmal sagen bevor er diese sachen nicht auf die reihe bekommt wird das auch nicht anderes laufen denke ich
Taylor7
Taylor7 | 22.05.2011
11 Antwort
kuschelteufel
Tut mir leid mit Deiner Tochter. Meine große ist selber ein besonderes Kind unter anderem mit Epilepsie und deshalb hat der Erzeuger KEIN Intresse. Ich muß aber auch sagen ich bin sehr froh drüber, daß er Sie nicht mehr holt denn er kennt sich NULL aus. Alles gute für Deine Maus
wassermann73
wassermann73 | 22.05.2011
12 Antwort
mein schwager sind die beiden nur in den ferien für ne woche
Und feiertsge jeweils für die hàlfte.sprich osterb 2tage.meine schwàgerin ist 800km weit weggezogen.auch für uns besch...deswegen nutzen wir es ais wenn sie hier sind.vermissen sie echt stark und die kleibe ruft auch alle 2tage an nichr nur bei mein schwager auch bei uns. Sie ist halt auch von babyalter an immer bei ns gewesen fur 2tage max. Und kommt auch echt schwer mit der trennung klar.
Smilieute
Smilieute | 22.05.2011
13 Antwort
@wassermann73
Oh, von mir auch sorry mit deiner kleinen! Aber genau das ist es...mein Ex kennt sich auch nicht aus.... Es scheint ihn auch garnicht zu interessieren was die Ärzte so gesagt haben, wenn wir mal wieder zur Kontrolle da waren oder was für Fortschritte die kurze bei den Therapien macht. Er ist immer schlecht gelaunt.... zickt ständig rum wenn ich ihm sage er soll was anders machen oder so. Und die kurze hat jedes mal wenn er da war den Tag danach übelst miese Laune und krampft ab und an an diesem Tag.
kuschelteufel
kuschelteufel | 22.05.2011
14 Antwort
Je jünger das Kind, um so häufiger sind die Kontakte
Ab ca 3 Jahre, wenn das Kind alt genug ist um auch beim Vater zu nächtigen beschränken sich die Umgangszeiten auf ein gesammtes WE alle 14 Tage LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.05.2011
15 Antwort
@wassermann73
Auch ich hätte gerne das alleinige Sorgerecht....aber weiß leider nicht wie ich das anstellen soll. Hätte ich damals nur nicht eingewilligt!!!!
kuschelteufel
kuschelteufel | 22.05.2011
16 Antwort
...
das ist doch mega oft Ooöfter geht ja kaum^^. emilys papa soeht sie NIE seit der trennung kein mal, aber das liegt nicht an mir.. das sorgerecht haben wir beide werds aber wohl für mich einklagen, da er nach häufigen aufforderungen vom jugendamt nich reagiert hat und es einige vorfälle gab. Mal sehen was dnan vor gericht raus kommt *g*
-Nina-
-Nina- | 22.05.2011
17 Antwort
Huhu
Der Papa von meiner Maus kommt 2x pro Woche vorbei.. Einmal nach Arbeit und einen Tag am Wochenende.. Wir haben uns so geeinigt, dass er die Kleine nicht mitnimmt und ich dabei bin. Anrufen tut er jeden Tag.. Wir haben gemeinsames Sorgerecht..
Eiskaffee
Eiskaffee | 22.05.2011
18 Antwort
Ich wollte nur mal anmerken
das er auch ohne Sorgerecht ein Recht auf Umgang gehabt hätte! Der Son meiner Freundin geht seid dem 2 Lebensjahr zu Papa! Der wollte den Kleinen auch irgendwie immer mal und dann doch nicht und es war ihm zu wenig und und er zog dann vor Gericht ! Wobei ich sagen muß, das die Freundin für den Kontakt zum Vater war, sie wollte nur ne regelmässigkeit und Beständigleit für den Kleinen haben! Das Gericht entschied Umgang Vater und Sohn 14 tägig Sa.10-18 Uhr und Sonntag 10-18.uhr ab 3 mit übernachtung-das will der Junge aber nicht und dem Vater scheint es meiner Meinung nach recht und so wird es praktiziert!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 22.05.2011
19 Antwort
@kuschelteufel
Sei doch froh, dass er wenigstens Interesse an ihr zeigt. Auch wenn er mit ihrer Behinderung nicht umgehen kann, ist er doch nicht komplett abgeneigt. Man kann es heutzutage keinem Recht machen. Kümmern sich die Männer nicht, sind sie Arschlöcher. Kümmern sie sich, nerven sie und es wird über das alleinige Sorgerecht nachgeforscht... Lass ihn doch einfach bei euch vorbeikommen zu Besuch so oft er will, wenn er will, unter deiner Aufsicht. Wenn er rummuckt, erklärst du ihm einfach, dass du ihm das mit deiner Kleinen nicht zutraust. Aber er ist doch nicht gleich ein schlechter Vater, wenn er nicht direkt mit der Kleinen umgehen kann - nein, das wäre er nur, wenn er sich um sie gar nicht scheren würde. Versetz dich doch mal in seine Lage. Es ist für ihn sicher auch kein Zuckerschlecken!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2011
20 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
Klar hat der Papa dann trotzdem ein Recht auf Umgang, doch ohne das Sorgerecht wäre es alles nicht zu kompliziert! Mein Ex kommt einmal die Woche von 16 bis 19:30 da die kleine nach dem Mittagessen noch schläft. Und ich keinen bock habe ihn hier den ganzen Tag sitzen zu haben, vorallem nicht wenn die kleine dann im Bett ist. Will ihm den Kontackt ja auch nicht verbieten, doch er soll sich an die Dinge halten, die ich ihm sage, und auch mal mehr Interesse zeigen. Er hat sich früher nie um sie gekümmert, immer nur wenn ich ihm auf den Sack gegangen bin, und ihn angemackert habe er soll was mit ihr machen, . Und jetzt macht er ein auf super Papi " mein Kind" und "ich vermisse sie so".... alles quatsch..... er hat sie sonst auch nur noch ne Stunde 3 mal in der Woche und am Wochenende ! Das mit über Nachtz zu ihm hatte ich schon erklärt, das es nicht geht!
kuschelteufel
kuschelteufel | 22.05.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

"Papa" zu neuem Partner
05.07.2012 | 18 Antworten
Dem Kind zu liebe zusammen bleiben?
13.03.2011 | 16 Antworten
Hilfe! Absolutes Papa Kind!
31.03.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading