Ohr Ringe stechen

kleinwalserin
kleinwalserin
22.02.2011 | 51 Antworten
Hallo.
Ich hab mich heute Morgen mit einer Freundin darüber unterhalten wann man seiner Tochter die Ohrlöcher stechen lassen kann/sollte/möchte.
Unsere Tochter hat sie mit 8 Monaten bekommen, sie hat kurz geweint und 2 Minuten später war alles vergessen. Ich finde das in dem alter am besten.
Ihre Tocher hat das erst mit 4 Jahren bekommen, da hat sie sich Monate lang gewehrt wenns dann darum ging es vor Ort wirklich zu machen und Zuhause wollte sie dann doch welche etc. .. Ausserdem hat sie dann als es dann soweit war nuuuur geheult und geschrien und Stunden danach noch gejauelt das es ja so weh tun würde etc.
Heisst: In dem Alter kriegen die ja alles mit und steigern sich da rein, mit 8 Monaten bin ich und sie da ganz einfach mit klar bekommen, war eine Sache von Minuten :-)
Meine Schwester hat es bei Ihren beiden auch so gemacht, also nur zu empfehlen.

Wie alt waren eure Mäuse als sie Ohrlöcher bekommen haben?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

51 Antworten (neue Antworten zuerst)

51 Antwort
@kleinwalserin
Ich meinte ja auch nicht dich.Lies dir mal die sachen durch. Egal jetzt auch. Das ding ist eh Durch
Angel78
Angel78 | 22.02.2011
50 Antwort
also ganz ehrlich mal?!
es gibt Eltern die schlagen ihre Kinder, tun dinge die WIRKLICH als Körperverletzung gelten. Und ihr macht hier ein Drama wegen Ohrlöcher? Wer hat das nicht? Selbst ne Freundin von mir ist Kinderärztin und hat ihrer Tochter die Ohrlöcher au um die 8 Monate rum stechen lassen. Ist schon ein Kind dran gestorben? Solang die Mutter danach auf die Ohrlöcher aufpassen und sie regelmässig pflegen passiert schon nichts. Ich finde einfach es wird bei vielen Dingen , endlos übetrieben, bla bla als Mutter soll man dies nicht tun jenes nicht tun usw. Da ist jeder individuell also toleriert doch mal andere Meinungen und Vorhaben. Solang eine Mutter nichts aus bösen Absichten tut, wird es wohl keine Sünde sein!
meinengel123
meinengel123 | 22.02.2011
49 Antwort
@Angel78
Ich glaube die Dame die Du meinst, meinte dies sarkastisch.......
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 22.02.2011
48 Antwort
@angel78
Wo hab ich denn gesagt das Babys keinen Schmerz spüren?! Oo
kleinwalserin
kleinwalserin | 22.02.2011
47 Antwort
Das zieht
sich hier wie ein Roter Faden. Jedem das seine, wer will okay wer nicht auch gut. Jede Mutter muß wissen was sie ihren Kind zumutet oder auch nicht. Aber wer zum Geier sagt, das die Kleinen gleich nach der Geburt keinen Schmerz Empfinden?? Solch ein gerede kann ich mal gar nicht ab.Keinen Schmerz empfinden.War dein Kind ein Stein??? Mensch das ist ja mal echt hart. LG
Angel78
Angel78 | 22.02.2011
46 Antwort
...
ich schreib mal was ohne die diskussion gelesen zu haben, bin also noch nicht beeinflusst... ich finde es grenzt an körperverletzung sein kind in dem alter piercen zu lassen denn ein ohrring ist nichts andres... ich wünsche eltern von kindern die früh durchlöchert werden immer eine schwere infektion an der stelle an der die kids verunstaltet wurden... normalerweise darf niemand unter 18 jahren gepierct werden, ausser die eltern unterschreiben... ich hoffe ja dann mal das die kids der leute die so früh damit anfangen auch die erlaubnis bekommen sich den bauchnabel, die oberlippe oder die zunge durchstechen zu lassen und das ohne diskussionen... nicht falsch verstehen, ich mag piercings und war vor 2 wochen erst zum tatoowieren...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 22.02.2011
45 Antwort
Ohrlöcher stechen
Also mir wurden die Ohrlöcher mit 9 Monaten gestochen und finde es gut. Ich werde es bei unserem Kind auch so machen. Ich sehe das wie kleinwalserin und empfinde es ebenso für einen günstigen Zeitpunkt. Bis mein Kind in einem Elter ist wo sie selber entscheiden kann, entscheide ich ja auch alleine wie ihre Haare geschnitten werden oder was sie anzieht und das ist genau solch Schnick Schnack wie Ohrenstechen, es schadet dem Kind nicht, vorausgesetzt man lässt alles in seriöser und qualifizierter Atmosphäre machen... Einige Übertreiben hier wirklich Masslos, die sollten sich mal am Riemen nehmen. Wir sind ja nicht zum streiten hier und wenn die jenigen wissen das sie bei diesem und jenem Thema ausfallend werden oder sich zu sehr aufregen, sollten diese Frauen das Thema einfach ignorieren und nicht antworten. Liebe Grüße aus der Schweiz
kielersprotte
kielersprotte | 22.02.2011
44 Antwort
Leute
jeder muß das selber wissen. Ich bin dafür das die Kinder selber entscheiden sollen, aber jede Ma ist anders. Das gleich mit Körperverletzung zu betiteln ist etwas krass. Nun laßt es mal gut sein.
SrSteffi
SrSteffi | 22.02.2011
43 Antwort
Gleich im entbindungsbett,
frisch geboren haben meine ihre ohhringe bekommen. Da merken sie noch keinen schmerz und es ist so süß.
susepuse
susepuse | 22.02.2011
42 Antwort
@kleinwalserin
Bade lieber du die Kleine, kannst doch nicht verantworten das deine AuPair sie badet, was ist wenn die Kleine ertrinkt ... Naja auch egal...wie gesagt JEDEM DAS SEINE!! Und hört auf jedes mal alles besser zu wissen, .. man fühlt sich hier manchmal gar nicht mehr erwünscht..
bradipo
bradipo | 22.02.2011
41 Antwort
ist schon krass wie sowas wieder endet
jeder soll machen was er für richtig hält. ob es um Ohringe, Taufen, Kindergarten, Impfen geht...jeder hat eine andere meinung und das ist gut so.Es hat alles vor und nach teile.Körperverletzung find ich einfach lächerlich! es gibt betäubungspflaster und man merkt garnichts. Ich bin froh das meine Mutter das so früh machen lassen hat denn ich wollte auch im Kindergarten welche hätte mich aber nicht gtraut und so war ich froh das ich davon nichts mehr wusste.Mit 8 Monaten find ich auch früh aber das ist jedem seins
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011
40 Antwort
...
Ich schlechte Mama werde dann mal meine Tochter zum Abendessen zwingen gehen :-) nachdem ich sie doch schon DURCHLÖCHERT habe...ich sollte mich was schämen... Mal sehen wie sehr unsere Aupair sie dann beim anschliessenden baden quälen wird. Emma muss ja Todesängste durch stehen, denn wer weiss ob sie überhaupt baden will?!?!?! Oh man, ich könnt mich beeumeln vor lachen... diese völlig übertriebenen Vorwurfs Ausbrüche hier, omg...
kleinwalserin
kleinwalserin | 22.02.2011
39 Antwort
@kleinwalserin
Es sollte heißen - das BSP ist an DEN HAAREN herbeigezogen - habe mit den Finger geprellt und haue andauernd neben die Tasten. Mist.
deeley
deeley | 22.02.2011
38 Antwort
@kleinwalserin
Glaube ist doch nicht zu vergleichen mit Ohrlöchern beim BABY - es tut nicht weh getauft zu werden und die Kinder entscheiden dann später selbst, ob sie die Kommunion oder Firmung möchten, um damit Ihren Glauben selbst zu besiegeln. Das Bsp. ist nun echt an der Haare herbeigezogen - sorry. Es ist doch ok, lass doch dein BABY durchlöchern - lässt Du dich eh nicht daran hindern, aber dann lebe damit, dass andere Mütter es nicht gut finden und hier äußern. PENG
deeley
deeley | 22.02.2011
37 Antwort
meine wird im August ein Jahr
und ich möchte es dann im Herbszt machen lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011
36 Antwort
ohwei...
immer wieder die gleichen Themen...worüber sich immer wieder die gleichen aufregen *lach* Lasst doch jede Mutter selbst entscheiden...wie/wann sie auch immer denken, wann es der beste Zeitpunkt ist. Ich selbst würds bei meinem Kind nicht machen lassen weils mir auch einfach an so kleinen Kindern, Babys überhaupt nicht gefällt...wenn diese schon Ohrstecker haben. Jedem das seine...aber, warum immer sich immer wieder die gleichen über dieses Theme so künstlich aufregen...keinen Plan *kopfschüttel* Nix für ungut...noch einen schönen Tag.
Corie
Corie | 22.02.2011
35 Antwort
----------
Meine Tochter bekam ihre mit 5 und hat beim Juwelier keinen Rückzieher gemacht. Sie war sehr stolz darauf, dass sie selbst entscheiden dürfte und hat sich groß gefühlt. Ich würde das nie für eines meiner Kinder entscheiden, weil ich ihre Körper respektiere!
Noobsy
Noobsy | 22.02.2011
34 Antwort
@kleinwalserin
Ist doch mir egal, andere sagen doch auch, was sie denken und das ist eben meine Meinung. Es ist nunmal so, was in anderen Familien zugeht, weiß man nicht und andere sind eben auch der Meinung ein Klaps auf den Po oder auf die Hände schadet nicht und was das angeht bin ich ganz anderer Meinung. Ich würde meinem Kind NIEMALS nen Klaps geben, egal wohin, und wenns nur auf die Hände wäre...
bradipo
bradipo | 22.02.2011
33 Antwort
@bradipo
Oh ha, mit deinem letzten Satz trittst du hier sicher eine Lawine los! :-D Aber ich sehe es genau wie du!! Meine ganze Familie macht es so wie ich, es zieht sich durch 3 Generationen und ALLE leben noch und sind glücklich MIT und OHNE Ohrringe und MIT und OHNE Glauben ;-P Ich denke das hier viele sich als welche ausgeben, welche sie nicht sind. Meinen sie tun dies so und so, dabei ist das einzig und allein ihr Wunschdenken. Wir wurde immer vorgeworfen, dass jeder mal seinem Kind einen klapps auf den Po gibt, das ich das erst merke wenn ich selber ein Kind hätte und siehe da, ich habs noch nicht getan und habs auch nicht vor. Die sollten mal ihre eigene Baustelle fertig bekommen, bevor sie auf fremden dazwischen funken...LG
kleinwalserin
kleinwalserin | 22.02.2011
32 Antwort
@kleinwalserin
Tja, das ist eben wieder was anderes..laut anderen...lass sie nörgeln und mach deine Sache. Ich hab manchmal auch schon "Angst" hier angegriffen zu werden, wenn ich Fragen stelle. Daher versuche ich so wenig Fragen wie möglich zu stellen, bevor ich mich hier als unfähige Mutter beschimpfen lassen muss etc. Und wer weiß was die anderen mit ihren Kindern machen, ..das will man wohl glaube ich besser nicht wissen.
bradipo
bradipo | 22.02.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Leichtes Stechen im Unterleib ssw 16
31.01.2014 | 2 Antworten
Stechen in der Scheide bis in den Po :(
15.08.2013 | 0 Antworten
Ringe ab bei Wasser?
19.09.2012 | 11 Antworten
stechen in der scheide bezw nach unten
26.02.2012 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading