Junge Mamas

scarlet_rose
scarlet_rose
03.09.2007 | 42 Antworten
Hallöchen!

Ich bin noch ziemlich neu hier und hab mich hier mal so etwas eingelesen.
Ich hab den Eindruck, dass hier eine generell sehr schlechte Meinung über junge Mütter herrscht.Es scheint so, als wären hier ordentlich viele Vorurteile gegen junge Mütter vorhanden (leben vom Staat, können den Kinder nichts bieten, usw .. )
Wie seht ihr das?
Sind hier junge Mamas? Wie fühlt ihr euch wenn ihr das lest?
Woher habt ihr eure negative Meinung bezüglich junger Mamas?

Würd mich mal interessieren wie das hier so ist, aus eigenem Interesse.

Liebe Grüße, Scarlet
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

42 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Junge Mama
Bin zwar noch keine MAma, aber bald ... Bin 25 und studiere Biochemie. Für andere ist das sicher nicht so jung, aber in meinem Freundeskreis von Gleichaltrigen bin ich die erste ... Ich persönlich versuche vom Staat alles zu bekommen, was geht. Denn schließlich ist das Studium auch schweineteuer und nicht gerade leicht. Da kann der Staat mir ruhig mal nen bisschen was zurückgeben ;-) Ob ich meinem Kind alles bieten können werde? mmh. Was braucht denn so ein kind? dreimal im Jahr Urlaub in Spanien? Sicher nicht. Viel Liebe? Das schon eher. Die kostet sogar nichts ;-) Viel Zeit? Sicher auch, das wird allerdings schwierig, denn ich muss ja schließlich auch fertig studieren. Ausserdem habe ich keinen Bock den ganzen Tag mit dem Wurm zuhause zu sein. Naja aber dafür gibt es ja Tagesmütter ;-) Grüße Sylvia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2007
2 Antwort
sorry
aber das was du da gerade vom stapel lässt ist ja wohl die härte ... Hat dich jemand zum studieren gezwungen ... du Arme!!! Und Zeit und Liebe machen in deiner Welt wohl satt und wärmen einen ... Mensch dahin will ich auch wo du lebst!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2007
3 Antwort
@Nove
du bist noch nichtmal Mama und schreibst schon dass du "keinen Bock hast mit dem Wurm den ganzen Tag zuhause zu sein"? Huiuiui ... Ich kann mir nichts schöneres Vorstellen als bei meinem Kleinen zu sein und bin eher traurig ihn ab Oktober während dem Studium zu eines TaMu geben zu müssen ... Wünsch dir trotzdem noch viel Erfolg bei deinem Studium und mit deinem Kind!
scarlet_rose
scarlet_rose | 03.09.2007
4 Antwort
Junge Mütter
Hallo, also ich bin auch eine relativ junge Mama . Ich komme sehr gut mit meiner Tochter zurecht und mir macht es auch riesigen Spass. Wir leben NICHT vom Staat, mein Freund geht arbeiten und ich gehen Nebenbei putzen. Ich persönliche fühle mich nicht angegriffen, wenn ich negatives über junge Mamis lese - ich finde, es gibt solche und solche. Ich kenne auch einige in meinem Alter, die meiner Meinung nach zu früh ein Kind bekommen haben, anderseits kenne ich welche, die das echt klasse machen und deren Kinder es an nichts fehlt, genauso wie meiner Tochter. Ich habe zwar nur einen Hauptschulabschluss, habe aber auch eine abgeschlossene Berufsausbildung. Also, ich persönlich habe nichts gegen junge Mütter, solange es den Kindern gut geht, denn ich finde das steht an erster Stelle!!! LG, Indira
10Indira06
10Indira06 | 03.09.2007
5 Antwort
Denke, dass Mädchen, die mit 15 ein Kind bekommen,...
... noch nicht mal Ihre eigene Jugend richtig erlebt haben. Sie überspringen dies und müssen erwachsen sein. Das ist halt ein hartes Los. Klar, es kommt auf das Feedback aus der eigenen Umgebung an. Ich werte solche Mädchen zwar net ab, finde es aber dennoch ziemlich arg. Habe damals ein Mädchen gekannt, die ist auch mit 15 Mutti geworden. Als Sie dann 18 war ist Sie jedes Wochenende feiern gewesen. Wirklich fast jedes Wochenende. Das hat sich auch Jahre net geändert ... Fande es schade, denn Sie hat dem Kind ständig jemand anderem überlassen. Es gibt einfach genug vernünftige Gründe, weshalb es net wirklich gut ist, als Jugendliche ein Kind in die Welt zu setzten. LG, selina
selina23
selina23 | 03.09.2007
6 Antwort
Antwort
hallo bin mit 15 mama geworden und mit 23 konnte meinem kind nichts teures kaufen aber liebe konnte ich ihm schon geben ic denke die hier kritiesieren nur die leute die gewollt mit 15 schwanger werden ich weis was es heisst mit 15 mama zu sein und es ist nicht einfach kann ich sagen aer machbar habe auch etwas dagegen wenn junge mädchen mutter werden und nicht weiter denken ich habe weiter gedacht habe schule und ausbildung fertig gemacht und kann sagen ic bin stolz auf mich LG Katharina
maximilian-l
maximilian-l | 03.09.2007
7 Antwort
Denke, dass Mädchen, die mit 15 ein Kind bekommen,...
... noch nicht mal Ihre eigene Jugend richtig erlebt haben. Sie überspringen dies und müssen erwachsen sein. Das ist halt ein hartes Los. Klar, es kommt auf das Feedback aus der eigenen Umgebung an. Ich werte solche Mädchen zwar net ab, finde es aber dennoch ziemlich arg. Habe damals ein Mädchen gekannt, die ist auch mit 15 Mutti geworden. Als Sie dann 18 war ist Sie jedes Wochenende feiern gewesen. Wirklich fast jedes Wochenende. Das hat sich auch Jahre net geändert ... Fande es schade, denn Sie hat dem Kind ständig jemand anderem überlassen. Es gibt einfach genug vernünftige Gründe, weshalb es net wirklich gut ist, als Jugendliche ein Kind in die Welt zu setzten. LG, selina
selina23
selina23 | 03.09.2007
8 Antwort
@selina
das machen aber teilweise Mütter die mit 35-40 Mutter werden auch! Die sagen sich dann, sie können auf ihre Freizeit nicht verzichten! Was ist dann mit denen? Die machen genau das gleiche. Es liegt also nicht am alter der Mutter, sondern an der Einstellung!
scarlet_rose
scarlet_rose | 03.09.2007
9 Antwort
@NoveMesto!!!!
Ich bin nicht der Mensch, der sonst sowas vom Stapel lässt. Aber DU solltest mit Sicherheit KEIN KIND bekommen. Das arme Baby ... So, das musste raus!!!! selina
selina23
selina23 | 03.09.2007
10 Antwort
Meinungsverschiedenheiten
Hallo Ich bin 29 Jahre als und habe noch keine eigenen Kinder. Ich arbeite seit vielen Jahren eng mit Kindern und deren Eltern zusammen. Bei den Eltern sind ALLE Altersgruppen vertreten. Die Jüngste ist meines Wissens nach 18 und die älteste 42 Jahre alt. Die junge Mutti ist ungewollt schwanger geworden mit knapp 16 Jahren, sie hatte die Unterstützung ihrer Eltern. Ohne diese hilfe hätte sie es sehr schwer gahabt. Sie hatte ihre Ausbildung beendet und ist nun selbst erzieherin und arbeitet bei einem Freien Träger auf einer 30 Stunden-Basis. Meine Meinung: jung Mutter zuwerden ist in der heutigen Zeit sehr schwer und eventuell sehr unklug, wenn man sich nicht 100%ig auf das nähere Umfeld verlassen kann. Ist die Hilfe von Anfang an da, dann sollte man das ungeplante kind ohne Hindernisse bekommen dürfen. Menschen, welche von vornerein sagen, ne ist nicht, weil geht nicht und ist asozial, weil paßt nicht in mein Weltbild ... sorry, aber diese Menschen sind für mir irgendwo stehen geblieben und nicht welt offen. Es gibt Situationen, da sollte sich eine junge Frau wirklich fragen, ob das jetzt richtig ist und ob sie überhaupt reif dafür ist. Viele sind es nicht, einige schon. Die oben benannte mutti aus unserem Laden ist reif genug gewesen und sie hat die richtige unterstützung erfahren. LG Malene
Miss-Mami-Maus
Miss-Mami-Maus | 03.09.2007
11 Antwort
das ist aber nicht nur ein Problem der heutigen zeit
meine schwiegermutter war als junges mädchen mit einem älteren mann zusammen und ihre mutter sagte zu ihr das man mit älteren männern nicht nur händchen halten könne, daraufhin wurde sie mit schwanger und brachte meinen mann mit 16 jahren zur welt ... aus ihm ist auch etwas geworden, auch wenn ich nicht mit meiner schwiegermutter in allem übereinstimme, aber dafür bewundere ich sie!
rotezora
rotezora | 03.09.2007
12 Antwort
Tolle Einstellung
ich finde es einen Hammer das Baby abzugeben um zu studieren mit der Aussage man habe keinen Bock den ganzen Tag mit dem Wurm zu Hause zu sein. Es gibt ja Tagenmütter.Zum Glück gibt es die, weil wer weiß wo die Kinder sonst landen würden. Na ja aber da sieht man das es nicht unbedingt immer auf das Alter ankommt. Solche Leute mit so einer Einstellung sollten besser kein Kind bekommen. Da sind manche 15 jährige vom Kopf her weiter wie Nove.
Larasophie06
Larasophie06 | 03.09.2007
13 Antwort
Vergessen zu schreiben ;-)
Hab ganz vergessen von mir selber zu schreiben *g* Ich bin mit 18 schwanger geworden. Damals war ich in der 13.Klasse, kurz vor dem Abitur. Ich hab dann im 8.Monat mein Abitur gemacht und mit Erfolg bestanden. Kurz darauf kam dann Liam. Jetzt war ich ein Jahr zuhause und ab Oktober werden ich Studieren. Der Papa meines Sohnes ist jetzt 21, noch bis Februar Auszubildender und zahlt damit soweit wie möglich unseren Lebensunterhalt. Wir leben als kleine, glückliche Familie gemeinsam und bieten unserem Kind alles, was es braucht! Unsere Familien waren zwar nicht begeistert aber auch nicht dagegen. Trotzdem haben wir unser Leben selber geregelt, hatten von Beginn an einen eigenen Haushalt und haben so gut wie keine Hilfe von Außen gebraucht um unser Leben zu regeln. Lg
scarlet_rose
scarlet_rose | 03.09.2007
14 Antwort
ich bin mit 16 Mutti
geworden!!!! Da ich schon damals nicht der Typ Frau war, der gerne auf Partys geht hatte ich also keine Probleme so viel Zeit zu Hause zu verbringen! Ich war damals und bin heute noch stolz darauf, das ich mich für mein Kind entschieden habe, obwohl der Weg bis heute nicht einfach war! Aber wer weiss schon, ob es mit einem Kind einfach wird oder nicht??? Ich habe meine Hauptschule beendet und habe mich dann noch während der Schwangerschaft um einen Realschulplatz bemüht, den ich auch bekommen habe und den ich trotz Kind und trotz eigenem Haushalt und das mit 17/ 18 Jahren erfolgreich gemeistert habe. Mittlerweile bin ich zweifache Mutti und ich finde es schön Mutter zu sein! Meine Kinder übernachten auch mal bei der Omi oder bei der Tanta, damit ich etwas aus spannen kann, aber ich achte auch drauf das sie nicht andauernt zu jemand anderen gehen! Naja einmal im Monat ist ja auch nicht viel! Nebenbei habe ich noch einen Putzjob und zwei Tageskinder die zwei bis drei mal die Woche kommen! Also um zum Schluss zu kommen, ich bin alleinerziehend und bekomme trotzdem alles hin!!!!! und noch vieles mehr!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2007
15 Antwort
also ich vermisse
gar nichts von meiner Kindheit!!!! Ich habe alles genossen so weit wie es ging!!!!! Ich denke mir, ich kann jetzt auch noch ab und an weg gehen und wenn die Kinder älter sind und ich das Bedürfniss habe, noch mal richtig einen drauf zu machen, dann kann ich das immer noch tun, denn ich bin ja selbst dann noch jung ... grins ... so mit 30/32 geht das auch noch ganz gut! Achja meine Mutter hat mich auch mit 18 Jahren bekommen und mit 17 Jahren meine Schwester!!!! Und heute gehen wir mal ab und an weg!!!! Ist zwar nicht jeder mans Sachen mit der eigenen Mutter weg zu gehen, aber es kann auch sehr schön sein, die Muttis unter sich ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2007
16 Antwort
Junge Mama
Hallölle, möchte mal meinen Beitrag zum Thema abgeben ... Ich bin auch jung Mutti geworden ... mit 19 ... damals bin ich ungewollt schwanger geworden ... hatte aber bereits meinen Abschluss und meine Lehre hinter mir ... bin auch ein Jahr später wieder arbeiten gegangen ... jetzt bin ich 23 und bekomm grad mein zweites ... und habe ich irgendwas falsch gemacht??Ich denke nicht ... die kleine ist das beste was mir je passieren konnte ... und gefehlt hat ihr auch an nichts ... ich denke nicht das eine 30 jährige das hätte besser machen können ... Viele liebe Grüsse an alle muttis
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2007
17 Antwort
Erwartungen haben sich bestätigt
Da eine Kommilitonin, mit der ich nur sehr entfernt was zu tun habe ein Baby hat, und meine Freundin, die mit ihr zusammen ein Praktikum macht mir erzählt hat, dass sie wohl von anderen Mamis schonmal als Rabenmutter abgestempelt wurde, habe ich hier extra mal ein bisschen provokanter geschrieben. Und die Erwartungen haben sich bestätigt. Interessant jedenfalls. Also um mal meine Meinung dazu nen bisschen näher zu erläutern: Keiner hat mich gezwungen zu studieren, richtig. Aber irgendwas muss man jawohl machen für sein auskommen. Auch wenns wohl noch nen bisschen dauert bis sich das rentiert. Also leider sind Studium und Beruf mit Kind so schlecht vereinbar, dass es mehrheitlich nicht berufstätige Frauen sind, die jung Kinder bekommen. Da würde ich dann mal nicht so auf die Frauen schimpfen, denn die haben jawohl genügend Zeit, die sie mit ihren Kindern verbringen können. Dann ist es so, dass ich mich schon diese Mutterrolle und so einstelle, und ich denke, wenn es dann soweit ist, dass das Kind zur Tagesmutter muss, dann wird mir das auch schwerfallen, aber ich möchte einfach in meinem Leben noch was anderes sein als Mutter. Ich habe halt auch andere Interessen. Und der Gedanke den ganzen tag nur zuhause zu sein mit dem Baby, das ist jetzt der blanke horror, aber ich denk das wird sich auch ändern wenn das baby erst da ist ... kann mir ausserdem auch vorstellen, dass, wenn man 20 nur fürs Kind gelebt hat, man dann irgendwie in ein Loch fällt wenn die Kinder raus sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2007
18 Antwort
jung mama
hallo, ich habe nix gegen Mamas mit 15, ich find es auch nicht gut das über ihnen dann so her gezogen wird. Ich find es zwar nicht gut wenn man so jung mama wird, weil ich auch dafür bin das man erst schule und ausbildung machen sollte, aber ich find es auch toll wenn junge mamas noch schule und ausbildung nach machen trotz Kind. !!! LG Mela
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2007
19 Antwort
NoveMesto
Wie jetzt? Erklär mir mal wieso du dann nen Kind willst? Interessiert sich keine Sau für dich das du die Aufmerksamkeit durch nen Kind auf dich ziehen musst? Echt mein Beileid, Kind anschaffen um damit gut uns schön dazustehen.Das bzw. du bist in meinen Augen echt mit das allerletzte.
Loki
Loki | 03.09.2007
20 Antwort
Uups!
Hab dein letzten Beitrag erst zu spät gelesen.
Loki
Loki | 03.09.2007

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Wie "macht" man einen Junge?
26.08.2013 | 14 Antworten
Sie will ein Junge werden!
12.06.2012 | 11 Antworten
Kindergarten Kontakt zu anderen Mamas
02.05.2012 | 7 Antworten
Junge und Mädchen in ein Zimmer?
17.12.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading