wie würdet ihr euch verhalten

collfee
collfee
23.02.2010 | 25 Antworten
hab einen 4 monatigen sohn. es ist mein 4. kind. so nun möcht ihn gern schwiegermama haben. auch mal über nacht. ich möcht es aber nicht, weil er nur vertuttelt wird und rungeschleppt usw. das weis ich daher, weil mein anderer sohn öfters bei ihr war und ist und er nur verwöhnt wird. trotz das man mit ihr drüber geredet hat. ich möchte ihn auch nicht ihr auch den arm geben. keinen ehrlich gesagt. aber sie fragt immer nach den kleinen und man es ist mein kind ich bin doch nicht verpflichtet ihr ihn zu geben. schwiegermama ist ja lieb und nett wirklich. aber ich fühle mich einfach noch nicht bereit ihn ihr mal für ne halbe stunde zu geben. ich lieb ihn so und möcht ihn nie missen..geht es jemanden genauso?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
lass ihn bei dir
wenn du nicht bereit bist ihn weg zu geben dann lass ihn bei dir. er merkt ja auch wenn du was nicht gut findest und würde sich vielleicht auch nicht so gut fühlen.
pelie87
pelie87 | 24.02.2010
24 Antwort
Hmm
Also zu der Mutter meines Freundes würde ich meinen Kleinen nicht geben, aber das sind gravierende Gründe und sie weiß auch gar nichts von ihm, aber zu meiner Mutter gebe ich meinen Kleinen auch schon mal über Nacht. Ich hab den noch lange Zeit um mich und dann kann er auch mal woanders schlafen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
23 Antwort
Wenn Du es nicht möchtest
dann musst Du es auch nicht. Unser eins möchte auch so viel und bekommt es trotzdem nicht, nur weil man es will. Solange es keinen Grund gibt, dass Du ihn oder auch die anderen Kids über Nacht mal abgeben musst, brauchen sie auch nicht woanders schlafen. Klar ist es schön wenn die Omis sich mit den Enkeln beschäftigen oder auseinandersetzen, sie besser kennenlernen. Aber das muss ja nicht über Nacht sein. Meinen Sohn habe ich eine Woche nach der Geburt zu meiner Mutter gegeben u. dass mache ich jetzt eigentlich regelmäßig, dass er einmal die Woche bei ihr ist. Meine Mutter ist noch recht jung, da brauche ich keine Angst haben, dass sie ihn vielleicht fallen läßt oder irgendwas falsch macht, und ich verstehe mich super mit ihr. Deshalb habe ich auch keine Sorge. Zu meinen Schwiegereltern würde ich ihn nicht geben, sie bekommen ihn nicht mal auf den Arm, da sie fast 80 sind. Schwiegervater ist letztens ein Glas Wasser aus der Hand gerutscht, einfach so. Mach das was gut für euch ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
22 Antwort
@rudiline
jupp das stimmt.war in der 39. woche. war drei wochen vorher beim doc im kh der hatte 3400 g gemessen aber wir wussten schon das er schwerer sein müsste laut meinen bauch.und mein fa wollte in der woche messen wo er kam.hm bin normal mit blasensprung ins kh und dann wehentropfen bekommen aber er is nicht ins becken gerutscht dann kaiserschnitt.dann wussten sie warum er nicht normal kommen wollte.kein arzt konnte sagen an was es lag habe normal gegessen und nur sehr leichte ss diabethes gehabt.war auch gleich krankenhausgespräch mein "kleiner".aber alles i.o. keine nachbeschwerden und er hatte 600g abgenommen wo ich nach einer woche kh nach hause bin.jetzt ist er 5 monate und wiegt ca 8000g also fast genauso wie andere im alter.er hatte am anfang kein mehrbedarf im gegenteil er hat nichtmal 480ml am tag getrunken. aber is schon lustig.2tage später wurde damals das 8, 7kg baby geboren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
21 Antwort
Hallo
mir geht es ähnlich. Auch wenn Elias jetzt schon fast 15 Monate alt ist.. Alleine bei der Oma war er noch nicht... ich fühl mich nicht wohl dabei... Sie waren höchstens mal mit ihm ne Stunde Spazieren hier bei uns im Ort. Aber für länger hab ich ihn noch nicht hergegeben. Ich kann dich verstehen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
20 Antwort
hi
jetzt ist es aber nicht mehr so schlimm!da sie ja jetzt auch schon großer ist!es wird immer besser
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
19 Antwort
@Twinnymami
mal ne andere frage....sorry...aber wie schwer war dein kleiner? da steht was von über 6 kilo.....
rudiline
rudiline | 23.02.2010
18 Antwort
jaa
hi ich wollte meine tochter auch nie zu meiner schwiegermutter geben!sie wollte das auch so gerne!sie durfte sie auch nicht auf dem arm nehmen!irdend wann ich glaube da war sie schon 1 jahr da hat sie das erste mal da geschlafen!sonst war ich immer mit dabei!ich hatte auch das gefühl als wollte sie damit angeben!was sie jetzt auch immer macht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
17 Antwort
@winnetouch
hm aber irgendwie war das anders als wir kinder waren.heute sind es schwiegereltern von uns und da sehen wir das aus einen anderen blickwinkel als die kinder.hm ich wär froh gewesen wenn ich eine oma gehabt hätte die nicht geizig ist und uns erziehen wollte, uns sagte wie dick wir sind und uns dann mit schokolade fütterte.hatte selbst keine opas nur die eine oma der rest war schon weggestorben als ich noch nicht geboren war oder baby. aber meine schwiemu bekommt die kinder nicht.hat mir schon viel zu viel den rest gegeben und fast meine ehe ruiniert bis ich meine meinung sagte das ich nicht so dumm bin wie sie mich hält.auch schwiemus müssen auch die wahrheit vertragen wenn sie zuerst austeilen wollen müssen sie auch einstecken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
16 Antwort
hi
war bei uns genauso. unser sohn hat mit nem halben jahr das erste mal bei meinen eltern alleine geschlafen, meine mutter ist aber auch nur 18 jahre älter als ich. Vorher habe ich immer mal wenn mein mann nachtschicht hatte bei meinen eltern mit meinem sohn geschlafen. Aber bei meinen schwiegereltern hingegegen hat er bis heute noch nicht geschlafen er wird im juni 3 kann ich mir auch ganz schlecht vorstellen. also ich habe ein gutes sehr gutes verhältnis zu ihnen, aber sie sind 10 bis 15 jahre älter als meine eltern und leben noch nach den alten rastern. naja seit dem er 2 ist bleibt er mal für ein paar std am tag bei ihnen. aber mehr nicht. Mein sohn musste das erste mal alleine tagsüber bei meiner mutter bleiben, weil ich meine praktische abschlussprüfung hatte da war er 2 wochen alt. lg
Fynnja
Fynnja | 23.02.2010
15 Antwort
@Klaerchen09
verwöhnen ist ja auch ok aber nicht verhätscheln. ich durfte meine maus wegen ihrer narbe nicht weinen lassen nicht mal zwei min deshalb musste ich sie immer schön aif den arm nehmen und beruhigen - ja das ende vom lied mein engel ist eine ober zicke ;) wenn se ihren willen nicht bekommt ist der teufel los.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
14 Antwort
!!!
cool, dass es vielen müttern so geht. ich dacht schon, ich bin ne ganz uncoole mama, weil ich mein kind nicht loslassen kann und will.
mamarapunzel
mamarapunzel | 23.02.2010
13 Antwort
kenn das
meine kleine ist mein 1 kind aber auch ihr 1 enkelkind sie wollte sie auch immer und am besten alleine ich hab ihr sie auch nicht gegeben zum aufpassen oder zum übernachten oder sowas dafür war sie mir einfach noch zu klein meine kleine ist jetzt 10 monate alt und sie hat bis jetzt einmal aufgepasst aber auch nur weil es anders nicht ging hatte einen termin und meine kleine habe ich noch zum mittagschlaf selber ins bett gebracht und als ich wieder kam hat meine kleeine noch geschlafen das wars also sie hat nicht wircklich viel mit ihr machen können aber ich hab auch meine gründe denn meine schwiegermutter hat meiner kleinen schon schokolade in den mund getan als sie gerade mal 2 wochen alt war und nur solche sachen habe mich so oft mit ihr gestritten und dann meinte sie dann mach ich das eben heimlich wenn ich mal aufpasse naja zum glück hat sich das jetzt gebessert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
12 Antwort
die Begründung,dass dein Baby
verwöhnt wird, kann ich nicht so ganz verstehen.Dazu sind Omas irgendwie auch da.als Mutter fehlt so oft die zeit.Aber bei einem Baby von 4 Monaten sollte eine Betreuung durch andere auch noch kein Thema sein.Finde das normal, dass du das nicht möchtest.Muss deine Schwiegermutter akzeptieren
-Nickname-
-Nickname- | 23.02.2010
11 Antwort
nee ich kann das nicht verstehen;-)
ohne es böse zu meinen :-)aber ich bin froh meinen kleinen auch mal für eine halbe stunde aus dem arm geben zu können. du schreibst zwar schwiegermama ist lieb und nett aber willst ihr nicht mal für 30min ihr enkelkind aufm arm geben?OK, jeder hat eine andere meinung aber ich kann deine leider nicht teilen:-( gruß anja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
10 Antwort
ein 4 monate altes baby würde ich auch nicht weg geben
und schon gar nicht über nacht, in dem alter gehört ein kind meiner meinung nach zur mutter. dass du dir darüber gedanken machst, er könnte dort verwöhnt werden, weil er rumgetragen wird finde ich sehr merkwürdig. verwöhnen ist erstens nichts negatives, zweitens wird ein kind nicht verzogen, wenn es nähe bekommt und drittens hat liebe noch niemandem geschadet.
julchen819
julchen819 | 23.02.2010
9 Antwort
jupp
mir geht es genauso.meine jungs sind jetzt 4 und sie hat auch immer gebettelt aber nie sie bekommen.ich glaub sie hat es aufgegeben.letztens fing sie an das sie sie gerne übersw wochenende haben will aber ich bin dann schnell zum anderen thema.letztens wollten wir ihre reaktion sehen und haben die beiden mit ihr alleine gelassen und sind ne stunde mit den kleinen alleine spazieren gegangen aber mit den weihnachtsgeschenk was sie unbedingt von der oma haben wollten wollten sie auch mit der oma spielen aber die oma ging nicht auf sie ein sie hat lieber mit ihrer schwester gelatscht und sie überrhaupt nicht beachtet.von daher is das thema ganz vom tisch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
8 Antwort
********
kenn ich gut genug.. ;) und du musst es auch nicht, es ist dein kind und sie ist lediglich die oma! er ist einfach noch zu klein. stillst du nicht? wäre eine gute ausrede warum es einfach nicht geht ;) ich gebe selbst jetzt mit 2, 5jahren meine noch nicht über nacht weg. warum auch? ich liebe die zeit mit ihr und fühle mich in keiner weise überanstrengt oder brauche wieder meinen freiraum usw.. lass dies deinen freund/mann klären, es ist seine mutter. und er muss ihr sagen sie soll euch einfach noch etwas zeit lassen, er ist euch einfach noch klein. lg
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 23.02.2010
7 Antwort
hi
ich kann das sehr gut verstehen. bei vielen leuten geht es mir genauso. wenn ich wo hingehe, wo ich weiß, mein kleiner wird sonst nur rumgereicht, dann binde ich ihn mir ins tragetuch. dass sieht so kompliziert gebunden aus, dass jeder den respekt hat, ihn mir nicht aus den armen zu reißen. außerdem ist es dann nicht so einfach: arme aufhalten und baby kommt schon. ansonsten sag einfach, wie es dir damit geht. du bist die mutter, und du musst dein kind nicht her geben, wenn du nicht willst!!!
mamarapunzel
mamarapunzel | 23.02.2010
6 Antwort
aber sie ist doch
die Oma. Und Omas verwöhnen nunmal ihre Enkel. Das ist auch in Ordnung so. Nur hat das in eurem Falle sicher noch etwas Zeit. Sie hat ja noch drei Enkel, die sie derweil betutteln darf. Meinen Säugling geb ich auch nicht gern aus der Hand, vor allem nicht über Nacht. Das sollte sie verstehen.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 23.02.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Kennt ihr das und was würdet ihr tun
21.08.2012 | 3 Antworten
Wie hättet ihr euch verhalten?
16.08.2012 | 16 Antworten
Total verändertes Verhalten im KiGa
22.03.2012 | 13 Antworten
wie reagiert ihr auf bockiges Verhalten?
06.03.2011 | 20 Antworten
Sozialverhalten meiner Tochter
08.02.2011 | 6 Antworten
wie soll ich mich verhalten
07.10.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading